Wer sucht und findet Baby´s Herzschlag mit einem Stethoskop?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonne17111981 18.05.10 - 09:03 Uhr

Hallo,

mal eine Frage, wer von euch benutzt ein Stethoskop zum abhören von Baby´s Herztönen?
Wo findet man den Herzschlag ungefähr? Und wie sollte es sich anhören? Wie mein eigener nur schneller oder?

Ich bin jetzt mitte der 16 SSW.

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Yvonne 15+3

Beitrag von s.klampfer 18.05.10 - 09:05 Uhr

Keine ahnung wie es mit dem Stethoskop ist.
Habe auch nur nen angelsound.
Mit dem hab ichs eigendlich immer gefunden, manchmal musste ich auch länger suchen!

http://www.urbia.de/club/Angelsound+Club

Beitrag von maria2012 18.05.10 - 09:58 Uhr

Also in der 16. Woche wirst du mit dem Stethoskop wahrscheinlich noch nichts hören. Viele Frauen, inklusive mir, hören bis zum Ende nichts mit dem Stethoskop. Ich denke, das ist Glückssache, wie das Baby liegt, aber 16. Woche ist definitiv zu früh dafür!

Beitrag von sweet-eagle84 18.05.10 - 10:28 Uhr

Hallo Yvonne,

wir haben auch immer mit damit den Herzschlag gehört, das heißt nur mein Mann, da ich immer meinen eigenen zu laut im Ohr hatte :-(
Aber versuch mal wie die Hebi oder der FA deinen Bauch so hinzudrücken dass du einigermaßen merkst wo der Rücken ist (kann sein dass dein Muckel dazu noch weng zu klein ist!), da gehst dann entlang in Millimeter-Schritten, und es muss absolute Ruhe sein. Am besten du fasst gar nicht an das Stehoskop, da es sein kann (je nachdem wie gut es ist) dass du deinen Pulks über die Finger in den Vordergrund rückst. Sorry weiß nicht wie ich des anders erklären soll..... Also ganz viel Glück,

LG Jule (ET -38 und hoffend dass es bald soweit ist)

Beitrag von peti1973 18.05.10 - 11:52 Uhr

Huhu,

habe anfangs regelmäßig und jetzt nur noch ab und an mit dem Stetoskop versucht den Herzschlag zu finden, aber bisher erfolglos.

Was ich aber ganz nett fand, waren die ersten Tritte, die man ganz leicht gespürt hat und sich eigentlich nicht sicher gewesen wäre, aber die man auch hören konnte ... und das konnte nix anderes sein.

LG
Peti (28+1)