Magen-Darm bei 2-jähriger - was zu essen geben?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von obelix23 18.05.10 - 09:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Nun hat es uns also auch erwischt. Meine Kleine (2) hat seit Sonntagnacht Magen-Darm. Sie hat in den letzten 2 Nächten jeweils 1 mal gebrochen. Gestern war sie tagsüber recht fit, im späten Nachmittag eigentlich wie immer, fit und rotzfrech ;-)
Abends habe ich ihr verdünnte Milch gegeben, die sie unbedingt wollte. Sie hat 250 ml wie nix getrunken, stellt die Flasche ab und sagt:" Hmm, lecker."
Da dachte ich, sie sei übern Berg.
Heute morgen hole ich sie aus dem Bett und sie hat schon wieder gespuckt. Eben hat sie etwas Wasser getrunken, ca. eine halbe Stunde danach mal kurz gewürgt. Jetzt sitzt sie auf der Couch und knabbert Salzstangen.
Was kann ich ihr zu essen geben? Gar nichts oder ist das mit den Salzstangen okay? Ich bin ehrlich gesagt total überfordert. Mein Mann ist die ganze Woche nicht da und für mich gibt es nichts Schlimmeres als MagenDarm. Ich bin so aufgeregt und nervös, daß ich selber nichts essen kann :-)

Gebt ihr bei MagenDarm immer Vomex? Man hat mir mal gesagt, damit verlängert man die Krankheit nur. Aber meiner Maus scheint schon übel zu sein. Und da ich weiß wie eklig das ist, würde ich ihr die Übelkeit gerne nehmen...

Bin für jeden Rat und jedes aufmunternde Wort dankbar!

LG

Obelix

Beitrag von pizza-hawaii 18.05.10 - 09:54 Uhr

Zwieback, Salzstangen, Haferschleim, Banane, geriebener Apfel und viel Tee.

pizza

Beitrag von haruka80 18.05.10 - 13:12 Uhr

Huhu,

wir haben ein Elektrolytepulver vom Arzt bekommen und die Empfehlung wie die Vorschreiberin schon schrieb plus Hühnerbrühe, auch mit REis oder Nudeln.
Mein Sohn (1 Jahr) hatte das vor 2 Wochen...

Beitrag von sassi31 19.05.10 - 01:57 Uhr

Karottensuppe hilft auch gut.

Gruß
Sassi