Hab mal 2 Fragen.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ophelia85 18.05.10 - 09:47 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!

Bei uns scheint mal die Sonne :-).

Meine erste Frage ist, hab seit 3 Tagen so mensartige Schmerzen, hatte das eigentlich während der Schwangerschaft immer nur zu der Zeit, wo ich auch wirklich meine Regel bekommen hätte aber jetzt hab ich Sie auch. Drückt mein Baby vielleicht nach unten und deswegen tut es so weh?

Meine zweite Frage sind die Schmerzen im Schambereich. Die werden jetzt mittlerweile immer Schlimmer, bei jeder Anspannung merke ich es, drehe ich mich im Bett um und stehe ich auf dann auch. Fühlt sich wie Muskelkater an nur viel schlimmer. Hab das jetzt schon lämger aber Krampfadern sind es nicht geworden. Was könnte das denn sein?

Dankeschön!

Euch noch einen schönen Tag!

LG (Ophelia 34 Woche)

Beitrag von snoopy86 18.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo.

Ich tippe bei der 1. Frage mal auf Übungswegehen.

Bei der 2.Frage
Klingt nach Symphysenlockerung
Sind es stechende Schmerzen im Schritt oder Schambereich?Und vorwiegend,wenn du dich drehen willst oder bei längerem Liegen und anschließendem Aufstehen?Dann ist dein Beckenring instabil.Das kommt sehr häufig vor und ist extrem unangenehm.Eigentlich lockert sich das Becken bei der Geburt,aber viele Schwangere leiden schon eher darunter.

glg Kristina mit Simon und Hannah 31+2

Beitrag von petitange 18.05.10 - 09:57 Uhr

Ja, bin mit Snoopy einverstande, Senkwehen oder Übungswehen und Symphysenschmerzen, können beide recht stark sein, kann man aber nichts machen, als sich ausruhen bzw. regelmässig die Lage wechseln.