Frage zur Tagespflege und Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von li123 18.05.10 - 10:03 Uhr

Hallo Ihr Lieben

als Selbständige und Mutter einer mittlerweile 2-jährigen Tochter habe ich seit einem Jahr eine private Tagesmutter.

Jetzt habe ich ein bisschen mehr Arbeit (Juhu!) und ich würde die Stunden gern aufstocken. Möchte das dann aber über das Jugendamt machen, weil es mir sonst wirklich zu teuer wird!

Das JA hat mir schon die Anträge zugeschickt. Allerdings haben wir ab 1.8. einen Kitaplatz und nun frage ich mich, wie ich das dem JA mitteile... Möchte ja nicht, dass die sagen, für 2 Monate lohne sich das nicht (ich hab aber ja JETZT die Aufträge und nicht erst in 2 oder 3 Monaten).

Muss ich das beim Jugendamt dann mit irgendwelchen Fristen kündigen? Unsere TaMu weiß Bescheid mit dem Kindergarten. Sie arbeitet ja schon ein Jahr für uns.

Sollte ich denen beim JA das jetzt schon sagen? Oder lieber erst, wenn der Antrag durch ist?

Hab ein bisschen Angst, weil die Dame beim Amt hier in der Gemeinde bekannt für ihre Willkür und Unfreundlichkeit ist. #schwitz

Was meint Ihr?

#danke für Eure Antworten...

LG

Li mit Ina (gerade zwei geworden! #huepf)

Beitrag von tina681 18.05.10 - 14:59 Uhr

Hallo!
Ich an deiner Stelle würde den Antrag stellen und nichts von der Kita sagen. Wieso auch, in dem Antarg steht doch sicher nicht drin, ob du bald einen Kitaplatz hast, oder?
Im Prinzip geht es die ja auch nichts an, sondern wichtig ist, dass die Tagesmutter bescheid weiß. Du hast ja mit ihr einen Vertrag und mußt dich nur an die Kündigungsfrist halten.
Abgesehen davon, dürfte dir glaub ich das Jugendamt den Zuschuß nicht verwehren, mit dem Grund "es sind nur 2 Monate", denn wie du sagst, du brauchst JETZT mehr Stunden und nicht erst in zwei Moaten.

LG, Tina

Beitrag von li123 18.05.10 - 15:16 Uhr

Hallo Tina

danke Dir für Deine Antwort. So habe ich es eben mit unserer Tamu auch abgesprochen.

LG

Li