Gentiana Lutea RH 5 %

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von perikizi2007 18.05.10 - 10:35 Uhr

Hallo Leute,

mein kleiner ist jetzt 12 Wochen alt und trinkt sehr sehr wenig am TAG nur 500bis 600ml und das ist zu wenig.
Der Kinderarzt hat uns jetzt einen Appettitanreger verschrieber s.o.

Kennt das jemand? Was habt ihr gemacht wenn Eure SCHNUKIS nicht getrunken haben?

GRuß
Peri

Beitrag von ficus 18.05.10 - 23:22 Uhr

Hallo Peri,

ich habe zwar keine Ahnung von Appetitanregern und auch nicht von Flaschenmilch.
Bei Stillmamas kann man nicht messen, wieviel ein Baby trinkt. Also wäre es bei Stillmamas auch in dem Sinne nicht schlimm, wenn ein Baby "nur" 500 bis 600 ml trinken würde - da keine Messlatte in der Brust ist, die das anzeigt, würde das noch nicht mal jemand mitbekommen um "dagegen vorgehen zu können".
Bei Stillmamas zählen die nassen Windeln. Wir haben immer so 5 Stück am Tag (in 24 Std.) geschafft, man sagt, so zwischen 5 und 8 wäre i.O.
Wenn dein Kleiner das auch schafft, rundherum einen gesunden und vitalen Eindruck macht und ausreichend zunimmt, würd ich die Appetitanreger weglassen und mit über die Trinkmenge keine weiteren Gedanken machen. Persönlich halte ich von Appetitanregern nämlich überhaupt nichts.

LG ficus