Brauche mal euren Rat

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sabriina 18.05.10 - 10:38 Uhr

Ich weiß zwar nicht wie ich anfangen soll aber bin schon etwas verzweifelt.

Ich versuche seit Tagen bei irgendwelchen Beratungstellen einen termin zu bekommen um mich um finanzielle Unterstützung beraten zu lassen.
Leider bekomme ich FRÜHSTENS erst in 2 monaten einen termin...
Was mir leider etwas zu lange dauert - da ich kein Geld habe... NULL :(

Ich bin arbeitssuchend gemeldet erhalte aber keine Gelder vom Amt sprich arbeitslosengeld oder sonstiges da ich kein ganzes Jahr gearbeitet habe.

Nun kann ich aber meine arbeitssuche nicht fortsetzen da ich als gelernte Nageldesignerin nicht weiter arbeiten kann... durch die Schwangerschaft und die Dämpfe durch die ich ausgesetzt bin---Mundschutz taucht da leider null :(

Muss sagen das ich mit meinem Freund zusammenlebe und er mich im moment noch "aushält"
aber auf dauer keine lösung ist da er auch nicht soooo viel geld verdient.
Und ich hab auch langsam ein schlechtes Gewissen :-(

Nun bin ich ungeplant schwanger geworden...aber wir haben uns für das kind entschieden!

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich auf was ich anspruch habe und auf was nicht :-(

Mir ist das schon ein bisschen unangenehm vorallem weil ich eigentlich nicht vom Staat leben mag.

Und bitte steinigt mich nicht gleich von wegen ich hätte ja besser aufpassen können und ich bin selber schuld...

Beitrag von diana1608 18.05.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

schau doch mal hier, ist zwar für Schwangere unter 20, aber vielleicht findest du ein paar Tipps.

http://www.schwanger-unter-20.de/ich-brauche-unterstuetzung/


Es gibt doch Profamilia, Caritas etc.

oder die Bundesstiftung Mutter Kind

google doch mal, vielleicht findest du dort was.


Viele Grüße und alles Gute für euch

Beitrag von sabriina 18.05.10 - 10:50 Uhr

Danke für deine Antwort :)

Bei caritas pro familia usw. hab ich ja schon angerufen... aber wie gesagt bekomme ich erst in 2 monaten einen termin :-(

Beitrag von windsbraut69 18.05.10 - 10:54 Uhr

Ja, das reicht doch auch.
Du bist doch noch am Anfang der Schwangerschaft.

Wenn Dein Freund Dich bis jetzt mit ernährt hat, warum sollte er das in der Schwangerschaft nicht tun?

Beitrag von zwiebelchen1977 18.05.10 - 10:56 Uhr

Hallo

Wenn du keine Hilfe vom Amt bekommst, weil dein Freund zu viel verdient, must du dich unter Umstände auch selber krankenversichern und das zahlen.

Bianca

Beitrag von zwiebelchen1977 18.05.10 - 10:51 Uhr

Hallo

In erster Linie ist dein Freund für dich zuständig, spätestens ab Mutterschutz.

Wenn das Baby dann da ist, würde ich versuchen eine"vernünftige" Ausbildung zu machen.

Bianca

Beitrag von windsbraut69 18.05.10 - 10:51 Uhr

Warum suchst Du Dir keinen anderen Job bzw. hast Du nichts anderes gelernt?
Nageldesign ist doch kein Ausbildungsberuf, oder?

Ob Euch irgendwelche finanzielle Unterstützung zusteht, hängt vom Einkommen Deines Freundes ab.
Wenn er genug verdient, um über Eurem ALGII-Bedarf zu liegen, werdet Ihr als Bedarfsgemeinschaft keine staatliche Unterstützung bekommen, dann muß er Dich mit versorgen.
Ab Beginn des Mutterschutzes ist er dann ohnehin für Dich verantwortlich.

Gruß,

W

Beitrag von sugere 18.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo..
bitte sei mir jetzt nicht böse aber das muss raus!!

Ich bin mit 17 zum ersten mal Mama geworden und mit 25 das zweite mal.Ich habe bei beiden Schangerschaften bis zum Mutterschutz gearbeitet und 10 wochen danach wieder angefangen.

Ich hätte gerne noch ein Kind das ist aber finanziell und zeitlich nicht machbar da ich momentan 3 Jobs habe,damit es uns gut geht!!Und mein Mann arbeitet auch noch!!

Du bist in der 9 woche schanger,da kannst Du schon noch arbeiten gehen.Eventuell eine Putzstelle,Spülhilfe,Küchenhilfe,Hundesitting oder was weiss ich was.

Ob du was beantragen kannst oder nicht weiss ich nicht,da kann ich dir leider nicht helfen.
Es gibt so viele Menschen die wirklich Hilfe von Amt benötigen,aber du bist 20 jahre alt!!!
Sorry aber das ist meine Meinung dazu...

schönen Tag noch

Beitrag von piep1988 18.05.10 - 10:58 Uhr

Ganz einfach, zur zuständigen Arge und Anrag auf ALG II stellen, da bedürftig, nicht wegschicken lassen, bevor Du den Antrag hast, wenn sie der Meinung sind, Dir stünde nichts zu, dann sollen sie dies schriftlich bescheiden.
Kontoauszüge der letzten 3 Monate von Dir und Freund, sowie Kopie seines Arbeitsvertrages und Bescheinigung des Frauenarztes über die Schwangerschaft kannst Dir ja schon vorher besorgen, da sie die mit Sicherheit sehen wollen, was sie sonst noch brauchen werden sie Dir mitteilen, wenn Du den Antrag abholst.

Beitrag von manavgat 18.05.10 - 11:12 Uhr

Ab zur nächsten ARGE und einen Antrag auf ALG2 stellen.

Ohne Termin. Hilfsweise per einfachem Brief/Einschreiben.

Gruß

Manavgat

Beitrag von litalia 18.05.10 - 12:59 Uhr

ihr wohnt zusammen, bekommt gemeinsam ein kind, seid also bald eine familie :-)

demnach ist es völlig legitim wenn ihr "gemeinsame kasse" habt

dein freund ist der vater deines kindes und es ist meiner meinung nach SELBSTVERSTÄNDLICH das er für dich/euch sorgt!

wenn er so wenig einkommen habt (was ist wenig?) dann könnt ihr ja einen antrag auf ergänzendes alg2 stellen.

mach erstmal einen termin bei einer beratungsstelle (caritas, awo, profamila)

die können dir sagen was euch "zusteht" und wie es finanziell weiter geht.

alles gute.

Beitrag von myimmortal1977 18.05.10 - 14:06 Uhr

Hast Du keinen Antrag auf ALG II gestellt, wenn Dir ALG I nicht zusteht? Wie sieht es denn mit Deiner Krankenversicherung aus? Die muss ja auch irgendwer bezahlen, wenn Du keine Leistungen erhältst?

Ich kann Dir noch den Tipp geben, Dich an die Kirche zu wenden. Die haben einen Sozialdienst und können Dir i. d. R. schneller einen Termin irgendwo geben.

Viel Glück!

Janette