Total Peinlich, habe Feigwarzen, weiss nicht was ich machen soll...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Istsopeinlich 18.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,
schreibe hier anonym, da mir das irgendwie ein bisschen peinlich ist.
Seit kurzen habe ich so ein jucken in der scheide und außerhalb, war dann bei einer Vertretung meines Frauenarztes, da der leider im Urlaub war, die sagte nur wäre ein ganz normaler Pilz und verschrieb mir eine Creme.
Das ganze hörte aber nicht auf und wurde nur noch schlimmer, dann war ich nochmal bei meinem Frauenarzt, der hat dann festgestellt das ich Feigwarzen habe, er vereiste sie auch sofort und gab mir einen neuen Termin, in 2 Wochen da man das woll öfter hinterheinander durchführen soll.

Das jucken an den Schamlippen ist nun wirklich besser geworden durch die 1 Behandlung, habe jetzt aber das Gefühl, das ich auch ziemlich viele am Poloch habe, das juckt so sehr, häatte er das nicht auch sehen müssen? oder nachschauen müssen?

Weiss jetzt nicht was ich machen soll habe erst einen termin, wieder nächste woche, soll ich nochmal anrufen und sagen das er die vergessen hat, oder nächste woche erst drauf ansprechen?

Danke


Beitrag von simone_2403 18.05.10 - 10:50 Uhr

Hallo

Ich finde das muss dir nicht peinlich sein,sowas passiert eben.

Ich würde sofort anrufen denn nach deinem Empfinden hat sich zwar das jucken an den Schamlippen gebessert dafür tritt es nun aber an anderer Stelle auf.Ich denke das sollte sofort behandelt werden.

lg

Beitrag von auch gehabt 18.05.10 - 11:48 Uhr

ja ,ich hatte auch Feigwarzen,das einzige was bei mir geholfen hat,war eine Op wo sie weggelasert wurden.
Seit der Laser OP bin ich Feigwarzenfrei.
Das Problem an der Sache ist,wenn sie nach innen wachsen,kann man als Frau ganz schnell Gebeährmutterhalskrebs bekommen.
Bei mir wurden die 3 Monate mit einer ätzenden Tinktur behandelt,am Ende wurden es immer mehr,ich hatte sie auch schon innen und meine Vaginalhaut war zerstört,mit der Haut habe ich heute noch Probleme.
Ich kann echt nur die Laser OP empfehlen,anders wird man die Dinger nicht los.

Beitrag von Isttotalpeinlich 18.05.10 - 12:04 Uhr

Mein Frauenarzt meinte um sie weglasern zu lassen wären es zu wenige, aber habe ja jetzt inerhalb von einer Woche wieder total viele bekommen.
Habe jetzt aber angerufen und denn termin auf morgen verschieben können, mal schauen, ich frage ihn mal.

Wie läuft das denn ab mit dem lasern?

Beitrag von ich auch 18.05.10 - 17:59 Uhr

hey,
ich hatte auch mal warzen im intimbereich. Mir war es auch endpeinlich, aber ich musste da durch, ab zum Hautarzt und die Hosen runter. Er hat sie mir alle mit der pinzette gezogen, seit dem war nie wieder was.

Beitrag von goodlookinggirl73 18.05.10 - 20:48 Uhr

Hallo Du,

braucht dir nicht unangenehm zu sein, du ahnst garnicht wie viele Menschen das haben.
Das jucken am Popoloch= viele Condylome liegen im Afterbreich also im Schließmuskel und dahinter das solltest du besser von einem Proktologen abklären lassen. Oft kann man diese garnicht auf anhieb sehen.
Und verhüte bitte denn diese Krankheit ist ansteckend.

Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

Gruß

Beitrag von auch gehabt 19.05.10 - 12:40 Uhr

Ich bin in eine Tagesklinik überwiesen worden,bekam dann eine Nakose und dann wurden sie aussen und innen weggelasert.
Als ich wach wurde musste ich noch eine Stunde warten dann durfte ich nachhause.
Ungefähr 1 Woche hat man Probleme beim Pipimachen,es brennt,weil die Stellen noch wund sind,ungefähr wie verbrennungen.
Aber ich fand das ganze harmlos.
was gaaaaanz wichtig ist,wenn du einen Partner hast,musst du verhüten,du steckst ihn an und er dann dich wieder,im Grunde genommen müsste er sich auch untersuchen lassen.
Das kann von 3 Monaten bis hin zu einem Jahr dauern von Ansteckung bis zu dem Zeitpunkt wo man sie dann auch mal sieht.