Will Brot/Brötchen selbst backen - was schmeckt euren Kids?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gobiam 18.05.10 - 10:41 Uhr

Hallo
Meine Tochter isst im Kindergarten IMMER die Wurst vom Brot und beißt sonst nur einmal oder zweimal rein. Zu Hause tut sie das nicht und ißt auch alles. Sie nagt sogar die Leberwurst runter....grrrr.
Obst und Gemüse gibts vom Teller in der Kita frisch aufgeschnitten, da ißt sie auch gerne und reichlich mit.
Warum ich so auf Brot bestehe - weil die schnellen Kolenhydrate vom Obst/ Joghurt nicht bis mittags ausreichen - ab 12 ist sie hundemüde, kaum hat sie Mittag gegessen ist sie wieder fitt.
Es fehlen also die langanhaltenden Kohlenhydrate.
Hab mit meinem Kinderarzt drüber gesprochen und er meinte, soll Brötchen/ Brot selbst backen und Speck, Käse mit einbacken. Nun fehlen mir die Rezepte dafür - was schmeckt euren Kindern oder habt ihr noch andere Tipps für mich?
Gruß Bianca und herzlichen Dank

Beitrag von engelshexle 18.05.10 - 11:50 Uhr

Huhu Bianca,

als erstes würd ich mal mit den erziehern sprechen..Die könnten doch etwas darauf achten, daß die Süße auch Brot ist...Es ist ja wohl nicht so, daß sie es nicht mag....

Ansonsten morgens Müsli, das hält auch lange satt....

Oder mach kleine Wurst-Brot-Spieße ( oftmals ist den Kiddies ein reines Wurstbrot zu langweilig...)

Kauf so kleine Laugenbrötchen, rundes Knäckebrot, rundes Pumpernickel usw.. Vielleicht ist das Brot dann interessanter...

Ansonsten guck mal unter chefkoch nach...Da gibt es ganz viele Kinderrezepte u.a auch für Brot/ Brötchen..

Hoff, ich konnte helfen...

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von gobiam 18.05.10 - 13:56 Uhr

Ganz ehrlich, dass hab ich schon...das ändert sich net.

Heute kam ich bsp hin und mir wurde gesagt, dass Viola beim Essen über Bauchweh geklagt habe. Dazu meinte ich: naja, manchmal sagt sie das auch, weil sie Hunger hat und ihr Bauch dann eben weh tut... Mir wurde dann darauf nocheinmal erzählt, dass sie Bauchweh hatte.
Ich fragte Viola (hatte ich auf dem Arm) wie es ihr denn jetzt gnge - da wurde mir von der Erzieherin erzählt, dass sie beim Frühstück BAuchweh hatte.
Darauf ich: nun gut, das Könne ja schon sein, da ja ihre Schwester am WE auch Bauchweh hatte - darauf wurde mir erneut erzählt, dass Viola beim Frühstück Bauchweh hatte.

Die Erzieherin ist nett und super lieb zu den Kindern, aber (entweder liegts an mir oder) sie kann sich nicht mit Erwachsenen unterhalten????

Naja, so lief auf alle Fälle auch das Gespräch wg dem Brot... und ändern tut sich nix. Sobald Viola sagt sie hätte kein Hunger mehr (weil sie was anderes interessanter findet als Essen) wird nicht mal geschaut, was / wieviel. ob überhaupt was gegessen wurde (so mein Eindruck).

Gruß

Beitrag von diekleinehexe 18.05.10 - 12:18 Uhr

Hallo !

Also wir backen jetzt schon eine Weile selbst, und mir ist aufgefallen, dass es einen sehr großen Unterschied macht, ob das Brot wirklich Vollkorn ist oder Weißbrot (Mischbrot usw ,damit´s "gesund" aussieht #augen auch schon mal vom Bäcker mit Malz eingefärbt...).

Die Rezeptfavoriten meines Sohnes sind momentan
- Mini -Fladenbrote mit Kürbiskernen (da wird auch fleissig mitgeholfen und "probiert" zwischendrin) ,
- Brötchen mit Käsekruste, dann Streichwurst oder einfach nur Butter drauf

Es gibt übrigens im Handel fertige Gewürz-Mischungen für ins Brot, die sind gar nicht mal schlecht .

Der entscheidende Appetitmacher ist, dass die Kinder selbst gebacken bzw mitgemacht haben, das ist dann was besonderes und schmeckt doppelt so gut.#mampf
Vielleicht brauchst Du dann auch gar keine Extras mit einzubacken.
Und bei dem blöden Wetter momentan ist backen eh eine gute Beschäftigung...

In diesem Sinne : ran an den Teig !

Liebe Grüße
die Hexe


Beitrag von letkiss 18.05.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

wir machen häufig dieses hier zusammen. Ist super einfach und total lecker.

http://www.chefkoch.de/rezepte/46191015603063/Brot.html

Viel Spaß und liebe Grüße

Anja

Beitrag von kat30 18.05.10 - 17:12 Uhr

Hallo Bianca,

ich back inzwischen nur noch selber - Töchterchen besteht drauf ;-).

Geht ganz einfach:

750g Mehl (gemischt, Weizen-Roggen, was ich gerade da hab)

1/2 l warmes Wasser (bei Vollkornmehl eher etwas mehr)

1 Päckchen Trockenhefe + 1 TL Zucker mit etwas von dem Wasser anrühren und gehen lassen

2 TL Salz dazu + Rest Wasser und dann lange (!) rühren, gehen lassen und 1 oder 2 Brote formen.

Bei 190 Grad backen (feuerfeste Schale Wasser mit in den Ofen!), bis es lecker aussieht und sich beim draufklopfen hohl anhört.

In den Teig können auch Röstzwiebeln oder Speckwürfel oder aber zwei Fladenbrote draus machen und vor dem Backen mit Olivenöl bestreichen und Knobi-Kräuter-Salz drauf....

Ok - das war die Kurzform - ich hoffe halbwegs verständlich #schein

Kat