Haben wir uns etwa verrechnet !? *langes silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweet-eagle84 18.05.10 - 10:43 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

erstmal eine Runde #tasse und #torte in die Mitte stell, bedient euch :-)

Hab etwas "Sorgen" und zwar ist unser Sohnemann laut sämtlichen Ärzten (bin in mehreren Betreuungen, da der Verdacht auf SS-Diabetes bestand) wohl für die Woche schon seeeehr groß, entspricht wohl auch laut US immer ca. 3-4 Wochen voraus. Nun hat meine Hebi gestern mal den Verdacht geäußert dass wir uns beim ES / letzter Periode vertan haben, was dann ja die Erklärung dafür wäre. Ich bezweifel zwar dass wir uns irren, aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass ich nochmal ne "Periode" hatte und erst danach - also so ca. in der 8.-10. SSW gemerkt hab dass ich schwanger bin? Das kann wohl jetzt nicht mehr nachvollzogen werden, aber kann ein US von der angenommenen 6+2 nicht auch eigentlich schon von 8+2 sein? #gruebel Oder ist das mit den neusten technischen Geräten ausgeschlossen? Laut meiner FÄ ist er von anfang an immer etwas seiner Zeit voraus gewesen, aber hätte sie dann nicht auch einen "verirrten" ES feststellen müssen? Weil dan wäre es rechnerisch ja schon am kommenden Wochenende soweit - und nicht erst am 26.6. !!!#schock Ich mein es wäre mir wurscht, da alles - aber auch wirklich alles fertig ist, die Kliniktasche steht im Auto, GVK hatten wir am Sa und So und die ersten Wehen scheine ich wohl auch schon zu haben .... zumindest laut Hebi. Oh man, na das wäre ja was. #schein Aber wir haben nun mal nicht Tagebuch geführt über unseren #sex nur wenn es doch beim ET bleibt, dann wüsste ich das exakt, da es da an einem speziellen Wochenende geschnaggelt hat #hicks Na ansonsten lassen wir uns eben überraschen was passiert....

Sorry für's lange #bla

LG Jule (ET -38 oder vielleicht doch nicht?!)

Beitrag von jenny301978 18.05.10 - 10:51 Uhr

Möglich ist das!!! Wen dein Zuckerbelastungstest ok war geh nicht von einer diabetes aus. Ich versteh auch nicht das dein FA den termin nicht korrigiert hat, wen der zwerg von anfang schon seiner entwicklung voraus war.


aber hört sich eher so an als würde es auch früher dann los gehen wnn du jetzt schon wehen hattest wie ist den sonst der befund

lg jenny

Beitrag von sweet-eagle84 18.05.10 - 11:05 Uhr

Außer einigen schmerzlichen Weh'chen nichts - alles eigentlich noch unreif.

Hm, na ich bin am Do ja nochmal bei der FÄ und da werd ich dann nochmal fragen ......


LG Jule

Beitrag von sashimi1 18.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

kann dir nur erzählen, wie´s bei mir war. Ich bin zum FA in der Annahme, in der 5. SSW zu sein - er meinte beim ersten Blick auf den US: "Ach, Frau K., sie sind aber schon in der 8. SSW...." Ich war erstmal baff, denn ich hatte meine Tage nochmal bekommen - da war ich aber anscheinend schon #schwanger

Alle weiteren US ergaben immer den ET, der zu der "vorletzten" Periode (sozusagen) passt.

Mein FA meinte, es ist gar nicht so selten, dass Frauen nochmals Blutungen haben, obwohl sie schon schwanger sind.

LG und alles Gute!

Beitrag von schmerlimaus 18.05.10 - 10:56 Uhr

Möglich ist alles.....ich kenne eine Frau die immer normal ihre Periode hatte und dann mit massiven Rückenschmerzen ins Kh kam.
Die Schmerzen sind heute fast 6 und heissen Julian.

Das Kind lag in Querlage und deswegen hatte sie wohl auch keinen/kaum Bauch.

Beitrag von serrah 18.05.10 - 10:56 Uhr

hi jule,
meiner freundin ging es so ähnlich: sie hat nach einem positiven test beim frauenarzt ihre letzte periode angegeben, aber das kind erschien da schon weiter als es für die errechnete woche typisch gewesen wäre.
ihr fa hat dann vermutet, dass sie nach der befruchtung wahrscheinlich nochmal ihre periode hatte, das soll ja ganz oft vorkommen - vielleicht bei dir ja auch! #gruebel

am ende ist es doch egal ob dieses oder jenes wochenende - hauptsache der kleine mops ist gesund und die geburt verläuft normal!

ich drücke dir die daumen für eine schöne entbindung!

Lg claudia (#ei 5ssw)

Beitrag von ana.. 18.05.10 - 10:59 Uhr

Hallo

Eine Freundin hatte die ganze SS Blutungen,immer zu der Zeit wenn sie sonst ihre Mens gehabt hätte. Also könnte es schon sein,dass du vielleicht ne Blutung hattest,obwohl du schon schwanger warst.

Ich dachte immer,der Entbindungstermin wird korrigiert,wenn beim US die Maße nicht zeitgemäß sind. Dafür gibts ja auch ne Spalte im Mutterpass.


Ich wünsch dir alles Gute#liebdrueck

Beitrag von sweet-eagle84 18.05.10 - 11:13 Uhr

Danke euch, hab mir schon gedacht dass es prinzipiell möglich ist mit der Periode. Aber wieso meine FÄ nicht korrigiert hat??? Keine Ahnung ... #kratz Na wir werden sehen, wenn er kommt dann kommt er - so oder so freuen wir uns schon ganz dolle und wenn es nach mir ginge dann dürfte er lieber gestern als morgen da sein *ungeduldig bin* weil es halt jetzt auch recht schmerzhaft ist wenn er sich von rechts nach links dreht oder seine Beine mir in die Rippen treten ..... (mein Mann schimpft immer wenn ich das sag - er meint das gehört dazu - das eiß ich auch , und dazu brauch ich keinen MANN der mich darüber "erfahrungsgemäß" aufklärt! #rofl )

Also #danke nochmal.