Bräuchte mal dringend Erfahrungsberichte zu HPs

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadine1976 18.05.10 - 10:56 Uhr

Hallihallo,

nach langer Zeit mal wieder ich...

Ich war jetzt bei einer HP und ich würde mich bitte gerne mal mit ein paar von Euch austauschen, die auch schon bei einem HP waren. Gerne auch per PN.

Möchte einfach wissen, was bei Euch gefunden wurde, was gemacht wurde und welche Therapie Ihr gemacht habt und ob Ihr auch Erfolge gesehen habt. Jetzt vielleicht nicht gerade schwangertechnisch aber anderweitige Erfolge vielleicht.

Danke schon mal.

LG Nadine #klee

Beitrag von saskia161181 18.05.10 - 14:03 Uhr

Hi Nadine,

ich bin damals auch zu HP gegangen...

ich habe dort ziemlich viel ausprobiert und wollte einfach mal etwas für mich tun, damit ich etwas runter komme...was mir sehr viel gebracht hat war Klangschalen und Fußreflexzonenmassage...
dann gibt es noch etwas - den Namen habe ich leider vergessen - da bekommst du Kopfhörer auf und bist an ein Pulsmesser angeschlossen...du hörst ziemlich lange ein Rauschen und sollst an etwas schlimmes denken ( bei mir war es der unerfüllte Kiwu )...anhand deines Puls´ erkennt die HP, wann sie einen bestimmten Signalton auslösen muss...der kommt dann - ich glaube drei Mal...dann fängt das Rauschen wieder an und du musst nochmals an genau das denken, an was du schon als erstes gedacht hast...diese Töne lösen irgendwelche Impulse im Gehirn aus, die dich anschließend mit der Situation besser umgehen lassen...

alles in allem war es bestimmt nicht nur der HP, der mir zu einer SS verholfen hat, dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass mir die Behanldungen ne Menge gebracht haben...

Drücke dir die Daumen...

#herzlich,

Saskia

Beitrag von nadine1976 18.05.10 - 14:32 Uhr

Hallo Saskia,

vielen lieben Dank.
Meine hat erstmal ein Blutbild angefertigt und festgestellt, das meine Hormone etwas durcheinander sind, aber sie meint das kann gut noch von der ICSI im März sein.

Nun soll ich meine Ernährung umstellen, das ich aber nicht tun werde, da ich nicht dick bin und mich absolut ok ernähre. Eine Freundin von mir ist auch HP (allerdings zu weit weg) und die meinte alles ist ok, nur die Ernährung bräuchte ich nicht umstellen.

Fußreflexzonenmassage wollte sie auch machen, aber dafür habe ich gar keine Zeit, leider. Bei mir sind Termine eh immer schwierig.

Ich erhoffe mir jetzt nicht schwanger zu werden, dazu stehen andere Kriterien im Weg, aber ich werde, bis auf die Massage, mal die Therapie mit Tropfen und Tabletten machen und dann mal sehen.

Vielen lieben Dank.
Alles Gute
Nadine