Kann es möglich sein das Antrag auf Unterhaltsvorsch. abgelehnt wird?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von milly78 18.05.10 - 11:06 Uhr

Hi,

Frage steht ja oben. Ist es möglich das so ein Antrag abgelehnt wird? Und wenn ja, aus welchen Gründen? Mein Ex bezieht zur Zeit Hartz IV aber voraussichtlich nur bis August oder September, ich habe 2 Jobs (Verdienst zusammen ca. 900 € netto), im April wurde Unterhaltsvorschuss beantragt, bisher hab ich nichts gehört. Auf Nachfrage vorhin wurde mir gesagt das mein Antrag diese Woche bearbeitet nochmals bearbeitet wird und darüber entschieden wird ob ihm stattgegeben wird. Ich dachte das wäre in unserem Fall eindeutig?

Beitrag von cliffi 18.05.10 - 11:22 Uhr

Also ich denke da dürfte es keine Probleme geben...
Wurde so ein Antrag überhaupt schonmal abgelehnt?!

Beitrag von schnuffelschnute 18.05.10 - 11:55 Uhr

Wenn du wieder verheiratet bist - ja

LG

Beitrag von daisy80 18.05.10 - 22:46 Uhr

Puuuh, das dauert aber lange... ISt das sonsst nicht eine Sache von wenigen Tagen?
Wenn es keine weiteren besonderheiten bei Euch gibt außer dem was Du geschrieben hast, hast Du ziemlich eindeutig einen Anspruch.

Beitrag von milly78 19.05.10 - 09:49 Uhr

Ich verstehe auch nicht warum das so lange dauert... :( Man ist ja schließlich auch auf das Geld angewiesen. Sonst gibt es bei uns nichts besonderes. Mein Ex-Mann musste seinen HartzIV - Bescheid dorthin schicken aber das ist jetzt auch schon 3-4 Wochen her. Mein Sachbearbeiter hatte zwar wohl letzte Woche Urlaub aber das so etwas sooooo lange dauert bis es entschieden ist hätte ich nicht erwartet! Die Krönung wäre jetzt noch eine Ablehnung! Ich wüsste zwar keinen Grund aber ich rechne mal besser mit allem!

Beitrag von ronja74 19.05.10 - 14:21 Uhr

Natürlich bekommst Du den UHV, manchmal dauert die Bearbeitung halt länger. Hat bei mir auch etliche Wochen gedauert, was ich auch nicht gerade prickelnd fand. Grund den nicht zu bekommen wäre ausschließlich, dass Dein Ex jetzt selber Unterhalt fürs Kind zahlt oder Du verheiratet mit jmd. anderem bist, ansonsten gibt es keinen Grund.

Ich würde denen nochmals auf die Füße treten...

Aber immerhin gibts dann alles rückwirkend auf einen Schlag.

Gruß
Ronja