Eletkriker bar bezahlen od. per Überweisung?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sheena87 18.05.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

gleich kommt der Elektriker und baut mir den Ofen plus Ceranfeld ein.
Zahlt man dass dann bar oder bekommt man eine Rechnung mit ÜBerweisungsbitte auf bestimmtes Konto??

Vielen Dank!!

Beitrag von swety.k 18.05.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

das ist unterschiedlich. Viele wollen das Geld in bar haben, manche akzeptieren auch Überweisung. Eine Rechnung solltest Du auf jeden Fall verlangen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von manavgat 18.05.10 - 12:11 Uhr

Auf keinen Fall bar bezahlen!!!!

Dann kannst Du die Rechnung (nur Arbeitszeit) nicht von der Steuer absetzen!!!!!!

Das wird vom Finanzamt nur mit Überweisung (unbar) anerkannt.

Gruß

Manavgat

Beitrag von carochrist 18.05.10 - 12:18 Uhr

Per Überweisung, damit du die Aufwendungen beim der Einkommensteuerklärung gelten machen kannst als haushaltsnahe Dienstleistungen!

Beitrag von miau2 18.05.10 - 13:45 Uhr

Hi,
wenn er es akzeptiert - per Überweisung aus dem genannten Grund: von der Steuer absetzbar. Lohnt sich schon, nur wenn ihr das nicht von vornherein vereinbart habt akzeptieren es viele nicht.

Denn wo es für den Kunden ein Vorteil ist, per Überweisung zu zahlen haben viele Handwerker halt keinen Bock mehr, darauf zu warten, dass längst überfällige Rechnungen endlich bezahlt werden und wollen lieber direkt Bares sehen. Auch verständlich...nur akzeptiert das Finanzamt halt die Barzahlung nicht, auch nicht mit Rechnung.

Rechnung solltest du dir auf jeden Fall geben lassen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von manavgat 18.05.10 - 14:01 Uhr

da es gesetztlich so vorgesehen ist, muss der Handwerker die Überweisung akzeptieren.

Ansonsten kann er nur vor Auftragsausführung bei der Terminvereinbarung Vorkasse verlangen.

Das mache ich nur bei Leuten, wo ich schon Probleme hatte oder aus sicheren Quellen weiß, dass sie pleite sind.

Gruß

Manavgat

Beitrag von sheena87 18.05.10 - 15:12 Uhr

Also "mein" Elektriker nimmt gar kein Bargeld sondern schickt mir in 2 Wochen eine Rechnung.

Ist zwar umständlich aber er meinte alles Bargeld könnte schließlich auch Schwarzgeld/Schwarzarbeit sein.#aha