Welcher Alternativen gibt es noch?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von novemberbaby06 18.05.10 - 12:41 Uhr

hallo ihr lieben

so hab mich wieder ein wenig gefangen...nachdem ja mein FA gestern meinte wir sollen uns gedanken über ein institut machen was einen Ivf macht...


ich habe ja leider PCO (hab leider auch übergewicht bin 1,75 und habe 90kg)
haben jetzt den 4ten clomi zyklus....wo aber diesen monat leider kein eichen reifen will....

an zt 13 war der follikel bei 12 mm
und gestern an zt 19 leider auch...also null gewachsen...

Ich habe gestern mal mit meinem Freund gesprochen und wir haben uns dazu entschlossen das wir ein SG machen lassen wollen...

jetzt wollte ich fragen..
welcher alternativen gibt es wenn das sg I.O ist??
kann ich nicht mit anderen medis stimulieren?

wäre lieb wenn mir irgendwer von euch weiterhelfen kann....:-)

danke...
gglg dani die sicher seit gestern ihren kopf zerbricht wie es den auf natürlichen weg funktionieren könnte...

Danke

Beitrag von hasi59 18.05.10 - 12:49 Uhr

Wenn das Spermiogramm in Ordnung ist, müsst ihr keine künstliche Befruchtung machen.

Es gibt die Stimu mit Spritzen, wo durchgängig und nicht nur 5 Tage stimmuliert wird. Z.B. mit Gonal f, Puregon oder Menogon. Such euch eine Kinderwunschklinik und lasst euch beraten. Das hab ich dir aber alles schonmal geschrieben!




LG
Hasi

Beitrag von novemberbaby06 18.05.10 - 12:50 Uhr

Ja, danke :-)

Wir werden uns auch einen Termin holen..
wollte nur schon mal wissen welche möglichkeiten dass es noch gibt wenn das SG I.O ist....

danke für deine antwort :-)
LG

Beitrag von babys0609 18.05.10 - 12:57 Uhr

Huhu das kenne ich ich dachte auch nach dem ersten US wo kein Foli war geht ne Welt unter!

Im Nachhinein waren dann doch 4 stk. da und 3 sind gesprungen #huepf

Also wenn das nichts wird diesen monat werde ich ne FSH und LH Therapie machen also Spritzen zur Stimulierung und auslösen lassen danach Sex nach Plan!

Ich hoffe es hilft!

Habe allerdings kein PCO sondern AGS!!

Ist wieder etwas anderes.

Das verfahren wird aber bei beiden erkrankungen gemacht!!

Viel glück dir!

LG

Beitrag von mrs.f. 18.05.10 - 14:02 Uhr

Versuchs positiv zu sehen: So brauchst du dich wenigstens im Nachhinein nicht ärgern, dass dein Schatz am Sonntag noch nach Tirol gefahren ist und ihr so nicht geherzelt habt ;-)


Ähm ja, Stimu-Möglichkeiten hast du ja schon genannt bekommen. Und soweit ich gelesen habe, zahlt das bei GV nach Plan auch die KK - jedenfalls dann, wenn dein Arzt dir die Medis auch auf Kassenrezept verordnen will (und das, so hats mir meine KK gesagt, liegt im Ermessend es Arztes).

Beitrag von kra-li 18.05.10 - 16:37 Uhr

bevor man sich als frau die medis reinschmeißt sollte man sowiso ein SG machen lassen....

Beitrag von novemberbaby06 18.05.10 - 17:21 Uhr

hallo...


Mein Fa meinte gleich ....da wir einen "grund" gefunden haben und der ja bei liegt versuchen wir es sofort mit clomifen und prednisolon....*hmmm*

Beitrag von maigloeckchen83 18.05.10 - 17:10 Uhr

Hat man dir denn bei PCO noch kein Metformin verschrieben?

Ich dachte, das sei so das erste Mittel, zu dem Ärzte bei der Diagnose PCO greifen #kratz Ob mit oder ohne Insulinresistenz...

Bevor ihr ein SG machen lasst, ist es doch wichtig, dass bei dir alles funktioniert. Wenn kein Ei reift, kann man auch mit super Spermien nicht schwanger werden.

Beitrag von novemberbaby06 18.05.10 - 17:20 Uhr

huhu nein metformin wurde noch nicht "ausprobiert"

er hatte mir sofort clomifen, prednisolo und folsan 5mg verschrieben......

glg dani

Beitrag von maigloeckchen83 18.05.10 - 19:47 Uhr

Clomifen birgt ja das Risiko, dass sich nur noch mehr Zysten bilden. Also, das muss nicht sein, aber gerade bei PCO kann das passieren... Mein Endo hat mir erst mal davon abgeraten und mir Metformin verschrieben.