Wäre das für euch ein Trennungsgrund?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von würdet ihr? 18.05.10 - 12:46 Uhr

Hallo zusammen

Eigentlich dachte ich bei uns hätte sich wieder alles eingefügt, da hab ich mich getäuscht.

Nun zu meiner Geschichte:
Letztes Jahr im Oktober hat mein Mann eine sehr schwierige Prüfung absolvieren müssen, für die er ein Jahr gelernt hat.
Er hat die Prüfung geschafft, hatte sich aber während der Schulungszeit in eine andere Frau verguckt, die heftigst mit ihm geflirtet hat.

Ich selbst war noch zu Hause (jetzt gehe ich wieder für einen Tag in der Woche arbeiten). Wir haben zwei Kinder (1 1/2 und 3 1/2 Jahre). Ich habe mich um alles gekümmert, Haus (280m²), Garten (500 m²), Kinder sowieso, einfach alles. Wenn beim Auto was nicht gepasst hat, oder Arbeiten am Haus, Papierkram, Wocheneinkäufe,.....
Ich muss dazu sagen, dass ich das auch schon vor seiner Prüfung so gut wie alleine gemacht habe, vielleicht hat er mal den Rasen gemäht.

Wie auch immer ich habe es gerne für ihn gemacht, damit er lernen kann.

Der Dank dafür war dann, das er sich gleich in die nächst beste verguckt hat. Angeblich hatten sie nichts miteinander, sie waren aber öfters fort, wo er nicht heimgekommen ist. Er wollte auch mal bei ihr schlafen, da hab ich mich aber dagegen gewährt und ihm den Rauswurf angedroht.

Wie auch immer, er ist relativ schnell draufgekommen, dass die Dame doch nicht so toll ist, wie er dachte. Wir haben vereinbart, dass der Kontakt abgebrochen wird und damit ist gut.
Ich hatte lange dran zu knabbern, vor allem sind wir ja alle drei Arbeitskollegen.
Jetzt war ne Weile Ruhe, sie hat mich auch mit ihm und den Kindern gesehen, als wir in der Arbeit auf Besuch waren und man merkte deutlich, dass es ihr nicht passt.
Zum Geburtstag hat sie ihm ne SMS geschrieben. Und jetzt hat sie meinen Mann auf Facebook als Freund geaddet und er hat bestätigt.

Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, für mich ist das quasi das aus der Beziehung. Ich habe einfach keine Lust auf ein neuerliches hin und her. Ich will nicht dass er sich wieder in sie verliebt, ich will einfach den Kontakt nicht. Er hat gesagt, er löscht sie wieder, aber alleine die Bestätigung hat mich sehr enttäuscht.

Ich fühle mich von ihm nur ausgenutzt als billige Putze, die ihm seine Sachen erledigt. Seit Sonntag mache ich das nicht mehr. Ich lasse alle seine Sachen liegen.
Auch bin ich am Überlegen ob ich mich nicht vielleicht endgültig trennen sollte. Wenn da nur nicht die Kinder wären, außerdem müsste das Haus verkauft werden und ich müsste auch schauen wo die Kinder und ich bleiben. Hab fast kein Geld und müsste umziehen da die Kinderbetreuungsmöglichkeiten hier so schlecht sind. Ich habe auch nicht wirklich Unterstützung von Familie.
Mit einen Tag in der Woche arbeiten, kann ich keine Familie ernähren.

Wäre das denn für euch ein Trennungsgrund?

lg

Beitrag von xbienchenx 18.05.10 - 12:53 Uhr

Das ist ne schwierige Frage, denn um das zu beantworten müsste man wissen was ihr im allgemeinen für eine Beziehung hattet. Oft lohnt es sich zu kämpfen, wobei ich an deiner Stelle warscheinlich erst mal richtig Dampf ablassen würde. Ich würde ihm sagen das ich eine Auszeit brauche und nachdeken muss ob ich überhaupt noch weiter machen will.
Dann schauen was er tut und wie er reagiert.
Auch schauen wie es in dir aussieht.

Alles Gute#klee

Beitrag von xxxxxxxxxxxxxxx 18.05.10 - 12:59 Uhr

Hallo,

na wenn sie ihm SMS schreibt und in Facebook added... läuft da ja noch lange nichts...
wir sind auch verheiratet und haben in vielen portalen, Frauen und ja ich habe viele Männer, (fast nur Männer) in meiner Freundesliste...

ich würde mit ihm drüber reden, vorallem seine Prüfung ist vorbei... er kann ja jetzt wieder mithelfen, am WE, sich ums Haus kümmern usw... und zu ihm sagen das du nicht seine Putze bist usw... sollte er es nicht respektieren und was ändern, würd ich ihm klipp und klar sagen, das du ein paar Tage auszeit brauchst um dir im Klaren zu werden was du willst!!!

Aber nur wegen den Kindern zusammen bleiben, würde ich nicht...

Beitrag von Würdet ihr? 18.05.10 - 13:09 Uhr

Hallo und danke für deine Antwort.

Es geht nicht darum dass er mit keinen anderen Frauen befreundet sein darf oder SMS schreiben darf.
Sondern er hatte ja Gefühle für sie, er hätte mich ja auch gerne betrogen, nur hat er sich offenbar nicht getraut (so hat er mir das auch gesagt).
Also für mich kommt jedenfalls nur in Frage, dass er den Kontakt zu ihr abbricht. Irgendwann betrügt er mich sonst wirklich.

Das mit dem Helfen hab ich ihm schon so oft gesagt. Es ist zwar etwas besser geworden, dennoch habe ich kaum Entlastung. Im Moment befinde ich mich selber in einer Krise und habe auch gar keine Ahnung wie es besser werden kann. Ich kann auch meine Kinder kaum genießen und habe ständig ein schlechtes Gewissen deshalb. Es ist einfach so furchtbar anstrengend immer für alles alleine verantwortlich zu sein, ich muss mir täglich selbst in den Arsch treten um den Haushalt ordentlich zu halten und für die Arbeit zu lernen. Auch das Spielen mit den Kindern ist manchmal eine Qual für mich.

Aja und noch was, bevor mein erstes Kind geboren wurde war das nicht so, da hat er immer mitgeholfen.

lg

Beitrag von ttr 18.05.10 - 13:06 Uhr

klar ist das ein trennungsgrund...da fragst du noch?
immerhin hatte er mit ihr angeblich keinen sex und fand sie im nachhinein auch nicht so toll...wozu also kämpfen?ist doch leichte beute und somit uninteressant der kerl.
mensch ihr habt nen haus...eigentum...daraus kann man, wenn die zwangsversteigerung mehr bringt, als belastung drauf ist, sich noch einiges auszahlen lassen...vorausgesetzt: es ist nichtsein alleiniges eigentum. dann kannst du zusätzlich noch 1,5 jahre mit dem arsch daheim bleiben und er muss für euch drei unterhalt berappen...bei der größe des hauses sollte das für ihn doch locker machbar sein.
aber du solltest trotzdem das konto plündern und alle wichtigen verdienstbescheinigungen und kapitaleinkünfte kopieren...auf zum guten anwalt und pokern....

naja ihr hattet gewiss während dieser zeit gewiss keine probleme, wo er im prüfungsstress war. sexuell und zwischenmenschlich lief gewiss alles bestens...von daher hast du dir ja nichts vorzuwerfen :-D

Beitrag von würdet ihr? 18.05.10 - 13:18 Uhr

Hallo und danke für deine Antwort.

So einfach ist das leider nicht. Ich hab keinen Zugang zu seinem Konto oder den restlichen Geld.
Seit ich zu Hause bin, komme ich für den Unterhalt für mich und meine Kinder selber auf. Das heißt ich habe alles finanziert vom Kindergeld und den Ersparnissen, die ich vom Arbeitsleben noch hatte.

Das heißt ich bezahle Ärzte, Lebensmittel, Brillen (die älteste hat leider schon eine), Gewand, alles mögliche an Kosmetika, Telefon, Autoversicherung, Tankfüllungen und die Hälfte des Kredits selber.
Er zahlt halt die Reparaturen am Haus, irgendwelche Geräte die angeschafft werden müssen, Gas und Strom, Wasser und Gemeindeabgaben.

lg

Beitrag von ironieoff 18.05.10 - 13:21 Uhr

ich glaube, das war ironisch gemeint

Beitrag von simone_2403 18.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo

>>Wäre das denn für euch ein Trennungsgrund? <<

Nein,aber einer um ihn kräftig in den Arsch zu treten!

Du wunderst dich allen Ernstes das er sich so verhält?Kann ich mir fast nicht vorstellen denn du bist doch diejenige die ihm noch den Hintern hinterher trägt.Du hast ihm den Rücken frei gehalten damit er Zeit hat zum LERNEN und er hat nichts besseres zu tun,als sich in irgendeine Frau zu "vergucken" Na Bravo.

2 Möglichkeiten.Entweder du haust mit der Faust auf den Tisch und machst ihm klar das es ab sofort anders läuft und zwar auch was die "Arbeiten" im Haus und rund ums Familienleben angehen oder aber du trennst dich.Letzteres wäre der einfacherere Weg.

Beitrag von thyme 18.05.10 - 13:16 Uhr

Er hat sie auf facebook geaddet (was für ein Wort! #zitter) Und du willst dich trennen. Ok. Sonst noch Probleme?

...Ist mir als erstes eingefallen. Als zweites: Du gibst aber schnell auf.
Und als drittes: Willst ihn noch oder willst du ihn nicht mehr? Das würde ich eventuell vorher klären. Sprecht ihr überhaupt noch miteinander?

LG thyme

Beitrag von xxxxxxxxxxxxx 18.05.10 - 13:16 Uhr

stimme dir zu!!

#pro

Beitrag von würdet ihr? 18.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo und danke auch für deine Antwort.

Du hast nur leider das Wichtigste vergessen.
Er hatte oder hat noch immer, Gefühle für sie. Das Freundschaft schließen auf Facebook ist für sie beide nur eine Möglichkeit in Kontakt zu bleiben. Er hatte sich ja in sie verliebt, das ist was anderes als nur eine Bekannschaft.

Als zweites möchte ich sagen, nein ich gebe nicht schnell auf, erfahren habe ich es bereits im Oktober im Vorjahr.
Und als drittes, ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr ob ich ihn will. Wirklich sprechen kann ich leider nicht mit ihm, da er gleich dicht macht.

Als Problem würde ich das schon ansehen, immerhin sind zwei Kinder da.

lg

Beitrag von thyme 18.05.10 - 13:42 Uhr

Was willst du denn hörenm, du hast dich offenbar schon entschieden. Nur wegen der Kinder bleiben war noch nie eine gute Idee. Aber wenn dir am Mann noch was liegt, dann wäre eine Aussprache trotzdem mal ein Anfang. Miteindander Sprechen müsst ihr so oder so.
Alles Gute dennoch
LG thyme

Beitrag von jurbs 18.05.10 - 13:21 Uhr

auch wenn ich eigentlich gegen jegliche Trennungen bin - ja wahrscheinlich schon ... aber ich würde darauf bestehen, dass er im Haus wohnen bleibt, sich um die Kinder kümmert, sich zu 50% um den Haushalt kümmert!

Beitrag von seelenspiegel 18.05.10 - 13:38 Uhr

Er hat mit einer anderen Frau ein bisschen geflirtet....hat eine SMS bekommen und auf einer Kontaktplattform eine Einladung von jemandem bekommen....und Du willst Dich desshalb trennen.



Ähm....ahja. #kratz



Verarschen kann ich mich eigentlich ganz gut alleine !



Beitrag von ug2712 18.05.10 - 14:42 Uhr

Hallo,

du hattest, glaube ich, hier schon einmal zu deinem Fall geschrieben und ich hatte dir auch geantwortet.

Nun, er hat sich von der Dame abgewandt und sich für euch entschieden?
Danach gab es nun eine (!) SMS zum Geburtstag und eine Freundschaftsbestätigung über FB - richtig? Gab es sonst noch Indizien, die gegen seine ehrlichen Absichten dir gegenüber sprechen?

Wenn es sich hier tatsächlich nur um diese beiden Sachen handelt -diese wären für mich kein Trennungsgrund.

Klar bist du jetzt genervt und befürchtest, dass es schon wieder los geht.
Kann ich auch verstehen.

Liebe Grüße

Beitrag von holy_cow 18.05.10 - 15:03 Uhr

Hola,

nein, das waere es sicher nicht.

Ich lebe alleine mit meinen Kindern ( seit einer Woche nur noch eins ) und schmeisse neben Arbeit, Haus und Garten alles alleine.
Mit meinem grossen Sohn gab es Regeln, dass er seine Waesche in die Waschkueche bringt, wenn er spaeter isst selber abspuelt und die Kueche wieder in Ordnung bringt, sein Zimmer selber aufraeumt.
Er hat selber gearbeitet.
Wenn man Jugendlichen so was abverlangen kann, dann kannst du sicher auch mit deinem Mann Loesungen finden, wie er dich am Wochenende entlasten kann. Ihr muesst reden und offen miteinander umgehen.

Saludes

Beitrag von miami36 18.05.10 - 15:36 Uhr

Ich würde nicht gleich überstürzt handeln und mich trennen, aber ich wäre etwas "wachsamer".

Obwohl das auch nicht viel nützt, selbst wenn er fremdgeht, was willst Du tun? Hindern kannst Du daran niemanden.

Weder mit Kontrolle noch mit Auszeit, usw. Wenn er fremdgehen will tut er es, ob Du willst oder nicht.

Das ist eben leider so.

Alles Gute! #herzlich

Beitrag von miami36 18.05.10 - 16:07 Uhr

Ich hab noch einen Link im Internet gefunden:

http://www.detektei-aplus.de/privat-detektei/untreue2.htm

Den Schlusssatz finde ich interessant.

LG

Beitrag von miami36 18.05.10 - 16:09 Uhr

Ich meine Punkt 46!!

Sorry.

#klatsch

Beitrag von blümia 18.05.10 - 16:39 Uhr

Erstmal... ich kann Deine Gefühle verstehen, auch wenn´s nur Facebook ist.
Dennoch würde ich mich nicht trennen. Ihr habt Haus und Kinder, das schmeißt man nicht einfach so hin.
Aber ich würde sagen: jetzt bist Du mal an der Reihe. Deinen "Service" würde ich erstmal drastisch reduzieren, seine Prüfung ist ja jetzt vorbei. Ich würde ihm ganz klar und deutlich sagen wo der Hase nun langläuft bzgl. Haushalt und dieser Frau.
Das Alleinsein hast Du ja schon ganz gut geübt in diesem Jahr, ihm dagegen würden schon die Augen übergehen wenn er jetzt alles alleine machen müßte.
Also, schön das Köpfchen hochhalten und Stolz bewahren. Er hat mehr zu verlieren als Du.

LG

Beitrag von gedankenspiel 18.05.10 - 17:14 Uhr

Wäre das denn für euch ein Trennungsgrund?


<< Die Sache alleine wahrscheinlich nicht.
Aber in der Summe (und da wiegt die finanzielle Regelung, die ihr da habt und die du scheinbar aktzeptierst, bei mir viel schwerer) würde ich wahrscheinlich zumindest über eine Auszeit nachdenken.

Ich glaube, ihr habt da ganz großen Gesprächsbedarf.
Vielleicht solltest du dir mal aufschreiben, wie du dir dein Leben als seine Frau und Mutter eurer Kinder vorstellst - und gegenüber hälst du fest, wie es in der Realität ist.

Desweiteren würde ich mir mal über meine Absicherung und die der Kinder Gedanken machen.
Wem gehört das Haus? Euch beiden?
Kannst du von dem, was er dir freundlicherweise zur Verfügung stellt, ein bißchen was beiseite legen?
Bist du damit zufrieden, in _eure_ Finanzen so überhaupt keinen Einblick zu haben?

Unterm Strich würde ich den Gedanken an Trennung wohl auch hegen.
Ob ich ihn allerdings ausführe, würde ich von dem klärenden Gespräch und seinen Reaktionen abhängig machen.

LG,
Andrea

Beitrag von pass auf! 18.05.10 - 20:00 Uhr

wenn er sich schonmal in die dame verguckt hat, würde ich auch vorsichtig sein!
einer freundin ist das jetzt passiert: ihr (ex)freund hat eine kollegin, die ihn (haben wir im nachhinein gehört) immer angebagert hat/um ihn geschlichen ist auf arbeit in den pausen und haben sich wohl auch gut auf betriebsfeiern verstanden und unterhalten (ohne partnerin). tja, die haben sich dann so gut verstanden, dass er sich in sie verguckt hat. er war denn 2 wochen weg, weil er seine gefühle nicht mehr unter kontrolle hatte und kam dann wieder und wollte meine freundin zurück. 2 tage später, die dame hat ihn immer mit sms usw. zugeballert, ist er wieder zu der anderen, weil er doch mehr für sie empfunden hat als gedacht.
meine freundin und er sind nun getrennt und waren über 3 jahre zusammen.

will damit sagen, dass wenn die kollegin von euch ihn nicht in ruhe lässt, er vielleicht doch die gefühle nicht einfach abstellen kann.