FA guckt jedesmal nach MuMu????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibimaus2701 18.05.10 - 12:51 Uhr

hallo,

seit 3 wochen ist mein mumu schon leicht geöffnet und der fa hat angst das das baby zu früh kommt. bin jetzt in der 32.woche.
trotzdem guckt er jetzt alle 2 wochen nach dem mumu und schiebt seine geräte in mich rein. is das nicht erst recht gefährlich? ich dachte man soll dann gerade die finger davon weg lassen um nicht doch noch eine frühgeburt zu riskieren. klar will er viell. gucken ob er sich noch weiter geöffnet hat aber rückgängig machen geht jetzt auch nicht mehr, dann brauch er ja auch nicht zu gucken.
oder?

lg und danke

Beitrag von ida1979 18.05.10 - 12:57 Uhr

Hi,

also so weit ich weiß, kann sich der Mumu auch wieder schließen und verlängern. Aber er wird das nur aus Vorsicht machen um früh genug feststellen zu können, ob wirklich akute Gefahr einer Frühgeburt besteht. Frag ihn doch das nächste mal, ob das nicht gefährlich ist. Irgendwas wird er dir ja sagen müssen.

LG Julia

Beitrag von yale 18.05.10 - 13:01 Uhr

Es ist immer noch ein Unterschied ob ein Arzt nach dem MuMu tastet und mit dem Vaginalschschallkopf nachsieht oder du es selber machst oder Sex hast.

Der Mann trägt schließlich Handschuhe bei der Untersuchung,oder?

und nachschauen muss er für den fall das sich der MuMu weiter öffnet.

Mach dir nicht soviel gedanken , ich weiss es ist schwer aber es geht schließlich um die Gesundheit deines Babys.

ich wünsche dir alles gute und hoffe das sich dein MuMu nicht weiter öffnet und du dein baby Termin gerecht bekommst.

Liebe grüße

yale

Beitrag von pepper2007 18.05.10 - 13:06 Uhr

Hallo!

Auch wenn es nicht ganz dazu passt: Ich habe das umgekehrte Problem! Ich frage mich immer, woher alle wissen, dass ihr Mumu offen ist.. Bei mir (jetzt 23. SSW) wurde das letzte Mal in der 11. SSW eine Untersuchung "unten herum" gemacht, danach nur noch US (meist über den Bauch).. Ist vielleicht eine blöde Frage: Sieht man die Veränderungen am Mumu denn auf dem US?#kratz

Ich wünsche dir alles Gute!
LG, pepper2007

Beitrag von liebeskruemelchen 18.05.10 - 13:09 Uhr

@Pepper2007
Bei mir ist das auch so... Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, aber wenn wohl alles normal ist, kontrolliert er den MuMu erst irgendwann später wieder...

Beitrag von bibimaus2701 18.05.10 - 13:11 Uhr

hallo,

mein fa hatte auch seit der 12. woche gar nicht mehr geschaut, bis ich ihn drauf angesprochen hab. und als er dann die vaginale untersuchung gemacht hat, kam raus das der mumu schon geöffnet ist. also frag lieber mal nach.

Beitrag von pepper2007 18.05.10 - 13:14 Uhr

Okay, danke, dann werde ich das (vorsichtshalber) mal machen!

Ich habe zwar ein gutes Gefühl insgesamt, bin aber etwas verunsichert, weil mein Arzt zurzeit schwer erkrankt ist; deshalb sind die Termine entweder "nur" bei der Hebamme oder beim "Ersatz-"FA (der sich allerdings sehr zurückhält, weil er dem anderen nicht reinpfuschen will).. Habe manchmal Sorge, dass durch dieses momentane Chaos mal etwas übersehen werden könnte!

Danke!

LG, pepper2007

Beitrag von jajam 18.05.10 - 13:23 Uhr

Hallo,
ich hatte keine einzige vaginale Untersuchung (38.SSW) Mein Frauenarzt guckt per Ultraschall ob sich der GMH verändert, dass kann man auch über den Bauch wunderbar.

Ob man allerdingsauch eine Veränderung des MM damit feststellen läßt weiß ich nicht.

lg
jajam