Muss das immer so sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ida1979 18.05.10 - 12:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ach ihr kennt doch bestimmt die Geschichten, dass immer einer gehen muss, wenn sich ein neuer Erdebürger ankündigt?
Tja es scheint wohl oft was wahres dran zu sein. Als ich mit meiner Tochter ss war, ist die Tante meines Mannes gestorben. Jetzt bin ich mit Baby Nr. 2 ss und heute morgen erreicht uns die Nachricht von Tod des Onkels meines Mannes. Ist doch echt zum heulen.

Ihr habt bestimmt schon ähnliches erlebt.

LG Julia + Livia (22 Monate) an der Hand + Krümel (13. SSW) im Bauch

Beitrag von nsd 18.05.10 - 12:56 Uhr

Dieses Jahr ist meine Oma gestorben. Es ist traurig, aber sie wurde 85 Jahr alt und war krank und dement. Zum Glück durft sie zu Hause sterben und nicht im Krankenhaus oder Pflegeheim.

Immer kann es gar nicht sein, da sonst die Weltbevölkerung nicht wachsen würde.

Beitrag von nanunana79 18.05.10 - 13:01 Uhr

Ich denke auch, das es eher Zufall ist. Es fallen einem natürlich auch am ehesten die Fälle ein, wo es tatsächlich um den Zeitpunkt einer SS oder Geburt war. Aber sieh es mal so. Eine SS dauert schon 9 Monate und die erste Zeit in der man diese Geschichte anwendet, ist doch auch noch bis das Kind 6 Monate ist, oder?
Das ist eine verdammt lange Zeit, in der einfach viel passieren kann.

Also, mach Dir jetzt bloß keinen Kopf, das es daran liegt, das Du schwanger bist, das Dein Onkel gestorben ist.

Ich wünsche Dir noch alles Gute.

Beitrag von ida1979 18.05.10 - 13:15 Uhr

Hi,

nein ich weiß schon, dass meine SS nix mit seinem Tod zu tun hat. Er hatte nen Herzinfakt. Aber ich finds schon komisch, dass jahrelang vorher niemand aus der Verw. stirbt und gerade dann wenn ich ss bin jedesmal jemand. Aber das wird wohl auch der normale Lauf des Lebens sein. Trotzdem traurig.

LG

Beitrag von 19luna82 18.05.10 - 13:02 Uhr

Hallo Julia,

mir gehts genauso. Am 01.04. ist mien opa gestorben und nun bin ich 5+3. Ist schon komisch.


LG Mel

Beitrag von marewb 18.05.10 - 13:07 Uhr

Hallo Julia,

das kenn ich nur zu gut. Am 27.11 ist der Onkel von meinem Freund gestorben. 2 Wochen später ist unser Kind entstanden.
Hätte nie gedacht, dass es so schnell geht, da ich gut übergewicht hab und ziemlich lang die pille genommen hab.

Für mich hat das schon was miteinander zutun, zumindest ein bisschen.

Lg Maria 24+3

Beitrag von shyan 18.05.10 - 13:11 Uhr

bei uns isses leider auch so

Der Nachbar von uns ist 2 tage vor Lucas seiner Geburt gestorben am 25.02 Lucas wurde am 27.02 geboren

Der vater von unserem Nachbarn ist am 15.08 verstorben und am 17.08 ist Adrian geboren

Bisher hat sich noch nichts abgezeichnet das wieder weg gehen muss nur ich hoffe es auch nicht denn wir wollen ja noch schonwieder das wer geht nur um das unser Krümel kommen kann

Alle hatten damals gesagt ihr bekommt kein kind mehr jedesmal muss wer gehen,ich mein diezahlen sind schon echt verdächtig aber was sollen wir machen,wir können ja dafür auchnichts

Beitrag von nese80 18.05.10 - 13:13 Uhr


Ich hatte noch keine Ahnung von meiner Schwangerschaft, da ist ein junger Mann - aufgrund einer Messerstecherei- noch in den Armen meines Mannes und vor meinen Augen verstorben... zwei Wochen später wusste ich, dass ich schwanger bin..

wir haben immer noch damit zu kämpfen...

Beitrag von ida1979 18.05.10 - 13:24 Uhr

Hi,

das ist ja echt ne heftige Story. Kann mir vorstellen, dass das sehr belastend ist.
Bekomme echt ne Gänsehaut, wenn ich die ganzen Geschichten lesen. Ich weiß, dass es nicht so sein muss, aber habs schon von vielen gehört. Und es erschreckt mich auch, dass es bei uns so ist.

LG

Beitrag von berry26 18.05.10 - 13:33 Uhr

Wenn es so ist, dann ist während meiner 3 SS keiner gestorben den ich kenne. Das ist denke ich absoluter Zufall, wenn auch sehr traurig aber zum Leben gehört der Tod genauso wie die Geburt.

LG

Judith