Angst :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pepsi83 18.05.10 - 13:32 Uhr

Hallo an alle,

das ist jetzt meine 3. Schwangerschaft und in dieser habe ich wesentlich mehr Angst, dass was schief geht oder nicht in Ordnung ist als bei den vorangegangenen.
Geht das nur mir so? Ich lese hier so häufig von Frauen, die eine Fehlgeburt erleben mussten, andere schreiben von Freundinnen, denen das passiert ist. Mir kommt es dann so vor als hätte jede zweite oder dritte Frau eine Fehlgeburt und ich bekomme richtig Panik.
Morgen hab ich meinen 2. FA-Termin und einerseits freue ich mich darauf, andererseits habe ich richtig Angst, dass was nicht stimmt oder das Herz nicht mehr schlägt usw.. Auch diese 4 Wochen Wartezeit bis zum nächsten Termin sind so schwer und kommen mir ewig vor. Ich weiß auch nicht, warum ich gerade in dieser SS solche Ängste habe.
Ich hoffe, es geht nicht nur mir so und ihr könnt mich ein wenig trösten :-(.

LG
Claudia #ei10.SSW

Beitrag von ladyhexe 18.05.10 - 13:35 Uhr

Mir geht es auch so..

ich bin auch mit nr 3 ss..
und mache mir die grössten sorgen ob alles gut läuft..

Aber dadurch das ich meinen krümel sehr oft spüre beruhigt es mich auch wieder,da kindsbewegungen ja ein gutes zeichen sind...

Wobei ich diesmal absolut keine lust habe wieder wegen vorzeitigen wehen ins kh zu müssen...


lg
ladyhexe mit babyboy

Beitrag von rebecca26 18.05.10 - 13:35 Uhr

huhu
bin auch ss mit dem 3ten kind..
habe diesmal auch irgendwie angst...aber nicht stark!
kenne das von den anderen 2 ss absolut nicht..denke mal das forum:) hier macht uns kirre was man hier als lesen tut...leider auch wahr ist:(
muss zugeben seit dem letzten fa termin..bin ih entspannt da es gewachsn ist und herzchen fleissig bubbert..
ps
habe mir nun angelsound bestellt das ich entspannter bin in zukunft...bin nun 10-11 ssw
alles gute dir
rebecca

Beitrag von simse1975 18.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

mir geht es auch so. Bin auch in meiner dritten SS und habe viel mehr Änste, als bei den vorherigen. Vielleicht auch, weil die schon einige Jahre zurückliegen und ich älter bin jetzt. In den beiden ersten SS habe ich mir gar nicht viele Gedanken gemacht und habe mich nur gefreut. Diesmal überwiegen die Sorgen!!!
Komme auch irgendwie gar nicht dagegen an....warum weiß ich auch nicht. Ich habe mal ne Zeit lang gar nicht hier gelesen, weil ich dann nur noch beunruhigter wurde (wie du schon sagtst, hier liest man ständig was über FG und so weiter)....
Ich lasse auch in zwei Wochen eine Fruchtwasseruntersuchung machen, da ich wissen möchte, ob alles in Ordnung ist. Wenn dann alles gut ist, kann ich wenigstens ab dann die SS genießen.

LG
Simone

Beitrag von petitange 18.05.10 - 13:36 Uhr

Mir ging es am Anfang ganz genauso! Ich habe auch nicht verstanden, warum ich mir gerade in der dritten SS so viele Sorgen mache, wo doch bislang immer alles gut gegangen ist. ich habe es mir dann damit erklärt, dass ich gespürt habe, dass ich wohl eine weitere SS nicht packen werde, ich war sehr müde und hatte viel Übelkeit. Deshalb war es eben diese oder kein drittes Kind, was mir dann die Angst bereitet hat. Wie du siehst, habe ich es aber bis zur 39. SSW geschafft und es geht mir auch weiterhin recht gut, mach dir also keine Sorgen! Dass hier soviel über FG berichtet wird liegt bestimmt auch daran, dass man eben eher über negative Erlebnisse schreibt, als zu erzählen, dass es einem gut geht!

Beitrag von pepsi83 18.05.10 - 13:50 Uhr

Ich danke Euch für Eure Antworten :-) und ich bin sehr froh, dass ich mit diesen Ängsten nicht alleine bin.
Wenn ich dann irgendwann die Bewegungen vom Baby spüren kann, werde ich bestimmt etwas beruhigter sein.

Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Restschwangerschaft :-)!

Beitrag von rebecca26 18.05.10 - 13:51 Uhr

wünsche ich dir auch#sonne
rebecca

Beitrag von schnuppell 18.05.10 - 13:57 Uhr

Hi Claudia,

ich kann nicht sagen, wie es in der 3. SSW ist, ich erlebe grad meine 2., wobei die 1. auch in einer FG endete.

Es stimmt auch leider, dass ganz viele Frauen in ihrem Leben eine FG erleiden (ich glaube, es sind wirklich fast 90%), aber das passiert in den allermeisten Fällen noch vor der Periode, so dass es unbemerkt bleibt. Kritisch ist dann auch die 5./6. SSW, weil sich da die ganzen Organe entwickeln. Ab der 10. SSW sinkt das Risiko ganz deutlich und nach der 12. liegt es ja nur noch bei deutlich unter einem %. Du bist also auch jetzt schon glücklicher Weise aus der kritischen Zeit raus und die SS wird mit jedem einzelnen Tag noch ein bißchen sicherer :-)

Ich drücke Dir alles Daumen!!

GLG

Beitrag von juhu13 18.05.10 - 13:58 Uhr

Hallo Claudia!

Ich bin ja irgendwie beruhigt, dass es mehreren so geht.
Bei mir ist es jetzt die 4. Schwangerschaft und ich bin erst in der 6. SSW. Hatte noch nicht mal einen Termin beim FA (muss heute erst mal anrufen wegen Termin).
Bei den ersten beiden Schwangerschaften hab ich mir nie Sorgen gemacht. Da war alles so easy. Allerdings war ich da auch noch sehr jung und hatte keinen Bekanntenkreis wo schon Babies waren bzw. war das mit dem Internet auch noch nicht so, dass es so viele Foren zum Austauschen gab.
Mittlerweile hab ich schon so viel Negatives gelesen, dass bei mir auch sehr viel Angst mitschwingt.
Denke mal, dass es erstens am Alter liegt, denn mit der Zeit wird man immer ängstlicher (hab ich jedenfalls bei mir selbst festgestellt) und außerdem an den vielen Dingen, die man immer in diversen Foren,... liest.

Wünsch dir eine unbeschwerte Schwangerschaft!
Lg. Sabine