Brustwarzenformer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eminchen 18.05.10 - 15:00 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich mache mir gedanken und weiß leider nicht mehr weiter..

Hat jemand erfahrung mit dem Brustwarzenformer?
Wann soll man damit anfangen? Wie lange? Bringt das überhaupt was??

Ich habe eine tolle FÄ, sie meinte ich soll mir nicht so viele gedanken machen, das entwickelt sich noch.. Das gefühl habe ich leider nicht?

Freue mich über Antworten #heul

LG
eminchen mit #ei Melis im Bauch

Beitrag von bibi22 18.05.10 - 15:05 Uhr

hi!

Meine angehende Stillberaterin (Lalecheliga) hat mir dazu geraten, da ich vor der ersten SS, noch Schlupfwarzen hatte. Habe ich jetzt aber nicht, mehr, werd sie aber noch mal einen Blick drauf werfen lassen, ob es so jetzt geht. Also da sie es mir rät, vermute ich, dass die Dinger auch was helfen.

lg bianca

Beitrag von eminchen 18.05.10 - 15:09 Uhr

Hat sich das bei deiner ersten ss also von alleine entwickelt?

Beitrag von bibi22 18.05.10 - 15:11 Uhr

naja eigentlich erst später, ich konnte nicht stillen, hatte den Milcheinschuss erst nach 7 Tagen.

Ich würde es auf jeden Fall probieren.

lg bianca

Beitrag von mama78 18.05.10 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich habe relativ flache BW, habe mich bei meinem ersten Kind auf die Aussage verlassen, dass das Stillen auch so klappen wird, da die Kinder sich an die spezielle Form der BW gewöhnen. Fazit war, das Stillen war eine Katastrophe! Mein Sohn ist nicht zurechtgekommen, konnte die Brustwarze nicht im Mund halten und hat für jede Mahlzeit ca 2 Stunden gebraucht, worunter ich, aber vor allem er sehr gelitten haben. Nach zwei Monaten habe ich aufgegeben und abgepumpt.

Dieses Mal habe ich mir die Nipletten von Avent besorgt und einige Stunden am Tag getragen, über mehrere Wochen. Diesmal hat das Stillen vom ersten Mal an total super geklappt, meine Tochter hat keine Probleme.

Hab in deiner VK gesehen, dass du schon 36 SSW bist. Daher bist du schon relativ spät dran, um noch was zu machen. Versuchen würde ich es aber auf alle Fälle, du hast ja nix zu verlieren.

Liebe Grüße

Beitrag von eminchen 18.05.10 - 15:30 Uhr

Vielen lieben Dank!
Werde es mal versuchen.. Es ist auch schon gut zu wissen dass es hilft -wenn man es rechtzeitig angeht..

LG #blume

eminchen

Beitrag von meldo 18.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo!
Hab in meiner ersten SS auch nix getan und stillen war der blanke Horror!

Hab diesmal seit etwa der 32.SSW die Medela Brustwarzenformer und bin begeistert! Sie schlüpfen zwar immer nochmal weg, aber bereits nach 2 Wochen hat sich ne Menge getan. KAnnst sie auch später kurz vor dem anlegen benutzen, die Warze flutscht in sec. raus und dein Kind kommt besser dran!

LG meldo

Beitrag von eminchen 18.05.10 - 15:42 Uhr

#huepf suuuper! Das freut mich sehr zu wissen! Man bin ich erleichtert!

Dankeeeeeee #blume

Beitrag von maylu28 18.05.10 - 16:48 Uhr

Ich hatte die auch schon in der Schwangerschaft, hab sie leider nie regelmäßig getragen. Aber als mein Sohn dann da war, hab ich sie immer 20 min vor dem Stillen reingetan, dann war es super, nach ein bis zwei Wochen, wenn überhaupt hab ich sie garnicht mehr gebraucht, weil er gut damit zurecht kam. Jetzt bin ich zum 2ten Mal schwanger und die Warzen haben sich durch das Stillen total gut verändert,daher werde ich garkeine mehr brauchen.

Nur nicht aufgeben.....

Liebe Grüße,

Maylu