Sagt mal - wie ist es denn bei Euch.. mach ich alles richtig??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von toe 18.05.10 - 15:05 Uhr

:-(#schwitz... ich bin ein wenig traurig...
ich frage mich wirklich, ob ich alles richtig mache und habe auch manchmal das Gefühl, ich mache alles falsch - das Gefühl bzw. der Wunsch - auch einfach mal ein wenig Zeit für sich zu haben - und wenn es der Abend ist, ist das nicht auch einmal okay?
Ich erzähl mal... unser Kleiner ist 16 Monate alt und das erste Kind.#schwitz
Er schläft nachts so schlecht... Es gab eine Zeit, da wollte er garnicht ins Bett.. nun machen iwr es immer so, dass wir Schlafanzug anziehen, Essen , washcen und Zähne putzen... und dann kommt die CD für die Gute Nacht ins Laufwerk, wir kuscheln uns auf die Couch und schauen uns ein Buch an... und dann wird er irgnedwann müde, der Daumen geht in den Mund und dann kann ich ihn schon fast ins Bett legen..

Er schläft morgends bis 7 Uhr... Mittags eine Stunde und dann abends um halb neun - neun Uhr wird er müde...Wenn er dann schläft wacht er IMMER wieder nachts auf.. ich bekomme ihn einfach nicht alleine ruhig... ich habe wirklich wochenlang bzw. monatelang versucht ihn in sein Zimmer ruhig zu bekommen. War selber schon am Ende... und dann hab ich ihn mit zu mir genommen und er wurde ruhiger und schlief dann auch immer ein...

aber das kann doch nicht so weiter gehen oder?
Man möchte doch auch mal den Abend für sich verbringen... wie seht Ihr das? Wie macht ihr das wenn Besuch da ist? Hab manchmal richtig Angst, Besuch einzuladen zum Abend, weil es manchmal nur#schrei#schrei ist, und wir uns dann so oder so nicht vernünftig unterhalten könnten...

Wie macht Ihr das in solchen Situationen?
Mache ich was falsch#kratz??#schein
Wenn er sich wenigstesn nach =0 Uhr melden würde.. aber meist ist er schon gegen zehn - elf Uhr abends wieder da und kommt dann est zur Ruh, wenn iwr mit Ihm ins Bett gehen... das kann doch nicht sein...

Bitte helft mir#winke
Hat jemand einen Tipp??

Eure Therese

Beitrag von kruemlschen 18.05.10 - 15:16 Uhr

Hallo,

das war bei meinem Sohn auch so. Ich hab mich dann einfach mit ihm zusammen in mein Bett gelegt und als er wieder eingeschlafen war, hab ich mich rausgeschlichen.

richtig oder falsch gibt es da m.E. nicht. Solange ihr Euch alle 3 damit wohl fühlt ist es doch in Ordnung.

LG Krüml

Beitrag von faehnchen77 18.05.10 - 15:28 Uhr

Oh ja das Thema "Schlafen". Wir wollen auch das unser alleine einschläft. Manchmal bleibt der Papa dabei und dann gewöhnt unser Kleiner sich sofort dran, der Papa muss ihn dann wieder entwöhnen. Wenn er dann nachts (egal wann) wach wird, kommt er mit zu uns. Manchmal ist es um 23h manchmal um 3h oder auch um 5h das ist total unterschiedlich. Durchgeschlafen in seinem Bett hat er auch aber die letzten Wochen kommt er immer zu uns rüber.

Lg Dani

Beitrag von wort75 18.05.10 - 15:44 Uhr

ab 20 uhr können wir wieder voll für die gäste da sein. von 19.30 bis 20 uhr müssen wir uns kurz ausklinken.....

aber das heisst noch lange nicht, dass dann durchgeschlafen wird. einmal zahnt eins, einmal pullert eins doch noch ein... meine letzte durchgeschlafene nacht hatte ich vor knapp vier jahren. aber man gewöhtn sich dran.

helfen kann auch, wenn du einfach mal gar nicths machst. er weint. okay - wart ein paar minuten. meist schlafen sie friedlich wieder ein. nur ein verklemmter wind oder so... oft geht man zu früh - dabei brabbeln sie nur etwas mit sich selber. oder sag ihm, er soll wieder schlafen, du kämst gleich - auch das kann helfen. einfach die sicherheit, es ist wer da.

stell ihm seine wiege neben dein bett - dann musst du nicht aufstehen. was ist denn dabei. er ist ja noch so klein...

Beitrag von tragemama 18.05.10 - 17:02 Uhr

Meine Kinder schlafen seit knapp 3 Jahren bei uns ein und ich finde das gut und richtig so - mach kein Problem draus, wo keines ist...

Beitrag von melmystical 18.05.10 - 19:05 Uhr

Ich verstehe dein Problem nicht so ganz.

Natürlich könnt ihr Besuch einladen. Für unsere Besucher ist klar, dass sie gehen, sobald es Zeit ist für Simon ins Bett zu gehen. Er braucht abends seine Ruhe, sonst würde er nie schlafen.
Es gibt bestimmt auch Kinder, die ohne Probleme ins Bett gehen, auch wenn Besuch da ist und es vielleicht etwas lauter ist, aber mein Sohn ist eben nicht so und ich habe damit auch kein Problem.
Irgendwann ist er älter und dann klappt das auch wieder.

Wenn wir dennoch mal länger Besuch haben möchten, oder mal weggehen, schläft er bei seiner Oma. Das ist so alle 4-6 Wochen mal.

Beitrag von blinki1975 18.05.10 - 19:18 Uhr

Oh ja das kennen wir auch alles. Ich schildere was bei uns die Ursache war.

Bei uns stellte sich heraus, dass er Flüssigkeit in den Ohren hatte die nicht ablaufen tut. Durch Wärme bekommt er Schmerzen und schreit rum. Unserer hat sich auch überhaupt ncht beruhigen lassen. Mit zu uns ins Bett genommen, sofort gechlafen.

Mittelohrentzündung bzw. dass er sich öfters an die Ohren fasste - Fehlanzeige.

Er hat jetzt die Pauckenröhrchen bekommen und alles ist bestens. Siehe da, wir können die Nacht auch wieder schlafen.

Was Du auch noch versuchen könntest: anderer Schlafrythmus
Unser Kleiner ist19 Monante. Er geht um 19 Uhr ins Bett. Schläft so gegen 19.15-19.30 Uhr ein und dann bis 6 Uhr. Wochentags in der Krippe 2 Stunden Mittagsschlaf (12-14 Uhr). Zu Hause meistens sogar 3 Stunden. Geht dann aber auch 19 hr ins Bett.
Ich weiß, jedes Kind brauch unterschiedlih viel Schlaf. Vielleicht ist sie dann schon über die Müdigkeit wieder hinaus und macht feshalb Theater. Ein Versuch sie eher hinzlegen kannst Du nur probieren. Oder wann gehen Eure Mäuse ins Bett? Vielleicht liege ich auh falsch.

VG