Hab so ein schlechtes Gewissen....Ben-U-Ron

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine.73 18.05.10 - 15:41 Uhr

Hallo zusammen,

unser Kleiner (9,5 Monate) bekommt wohl grad zwei Eckzähne unten. Bisher (er hat 8 Stück) waren die Zähne (bis auf 2) kein Problem. Aber jetzt kämpft er heftig.
Er ist erkältet (kein Husten) und scheint sich sehr rumzuquälen.
Heute Nacht hab ich ihm daher 2 Zäpfchen (Ben-u-ron) gegeben - im Abstand von 8 Stunden. Jetzt dacht ich den Tag schaffen wir locker so. Aber nix.
Er wollte nix essen, hab ihm dann ne Flasche gemacht. Dann hat er über eine Stunde versucht auf meinem Arm einzuschlafen und hat so geheult.
Er tat mir so leid.
Hab ihm dann am hellichten Tag noch ein Zäpfchen gegeben, seitdem schläft er (3h).
Ich hab so ein schlechtes Gewissen, obwohl ich ihm natürlich mit dem Ben-u-ron helfen will. Aber tagsüber ein Zäpfchen, das hab ich noch nie gemacht. Er hat in Summe erst 5 Stück bekommen und ich bin eher kein Tablettenfan.
Menno.....ach ja, Dentinox hilft ein bissl, Osanit in dem schweren Fall nicht.

Kann ich ihm ohne Bedenken diese Ben-u-ron (75mg) geben?
Ich weiss, bis zu 4 am Tag...trotzdem. Wie macht ihr das?

Danke...:-(

Beitrag von canadia.und.baby. 18.05.10 - 15:42 Uhr

Ich würde sagen , das er jetzt schläft , sollte dir Zeigen das es ihm mit dem Zäpfchen deutlich besser geht!!

Kopf hoch :)

Lieber ein Zäpfchen mehr als das er sich quälen muss!

Beitrag von miau2 18.05.10 - 15:59 Uhr

Hi,
ich sehe es nicht ganz so einfach.

Wer sagt denn, dass wirklich "nur" die Zähne sein Problem sind? Und nicht z.B. durch den Schnupfen die Ohren weh tun?

Schmerzmittel (erst recht mehr als eine Dosis) würde ich nur geben, wenn ich sicher weiß, dass damit nicht Symptome von etwas anderem verdeckt werden. Und das weiß ich in aller Regel, weil ich, wenn bei uns Schmerzmittel notwendig werden aus welchen Gründen auch immer den KiA nachgucken lasse, woher die Schmerzen kommen.

Die Dosis, die du gegeben hast ist nicht das Problem, nicht bei der Dosierung in dem Alter. Ein Problem wäre es nur, wenn eben nicht die Zähne die Ursache sind, sondern doch etwas anderes, wo reines Symptome-Abblocken nicht auf Dauer helfen würde.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von bine.73 18.05.10 - 16:04 Uhr

Ja, ich geb Dir vollkommen recht. Aber würde er nicht bei Ohrenschmerzen an sein Ohr fassen?
Ich seh die Verdickung im Zahnfleisch halt und er hat bislang dann auch immer nix mehr essen wollen.
Aber wahrscheinlich ist es echt besser, wenn es morgen nicht besser ist, zum Arzt zu gehen.

Danke Dir!

Beitrag von miau2 18.05.10 - 17:22 Uhr

Hi,
muss nicht sein, dass er sich ans Ohr fasst (umgekehrt muss ans Ohr fassen auch nicht Ohrenschmerzen bedeuten)...wir hatten schon ein paar Mal "Ohrenschmerzen" als Zusatzbefund, wenn wir beim Arzt waren wegen einer Erkältung. Wirklich eindeutig als solche erkannt hätte ich die nicht.

Kann ja auch was anderes weh tun, der Hals z.B. o.ä. - wissen kann man es nie.

Habt ihr mal Viburcol ausprobiert? Bei Zahnungsproblemen (oder auch Unruhe durch Erkältung) nachts helfen die bei uns prima.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kati1981 18.05.10 - 16:53 Uhr

hallöchen!

also wir kämpfen auch gerade mit den zähnchen,hoffen ja das da bald mal einer kommt!
also ich habe auch diese ben-u-ron zäpfchen,die bekommt er aber nur wenn er fieber hat! wenn er nur unruhig ist gebe ich ihm ein viburcol zäpfchen,die helfen sehr gut gegen unruhe! bekommt aber nicht jeden tag eins nur an tagen wo es besonders schlimm ist!
hat dein kleiner fieber oder ist er nur so quänelig?

lg
kati mit elias-noel

Beitrag von lienschi 18.05.10 - 17:35 Uhr

huhu,

wenn er kein richtiges Fieber hat, würde ich es erstmal mit Viburcol versuchen.

Ob nun 4 oder 5 ben-u-ron ist sicher nicht tragisch... aber so kannste ja nicht tagelang weitermachen.

Wenn sich sein Zustand gar nicht bessert, kannste es auch mal mit Chamomilla-C30-Globulis probieren... das ist der Hauptwirkstoff, der in Osanit und Viburcol enthalten ist, nur in Hochstpotenz.
Davon gibt man aber nur 1-2 Kügelchen am Tag.

Meine Schwägerin ist Heilpraktikerin und hat mir das empfohlen, wenn mein Kleiner mal wegen dem Zahnen richtig in den Seilen hängt.

Vielleicht lässte Dich auch mal von einem Heilpraktiker beraten, die können bei Zahnungsschmerzen und Unruhezuständen oft besser helfen.

lg, Caro

Beitrag von rutschus 18.05.10 - 19:56 Uhr

Kauf dir mal ersatzhalber VIBURCOL Zäpfchen. Sind homöopathisch und helfen SUPER GUT, auch bei anderen Wehwehchen.....

und wegen dem Benuron mach dir mal keinen Kopf. Wer will schon leiden. Vor allem nicht kleine Kinder die nicht wissen, was mit ihnen los ist.#liebdrueck