Mullwindeln und Moltontücher

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von thalia.81 18.05.10 - 16:06 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir eine Liste zusammenzustellen mit all den Dingen, die man für sein Baby so braucht und bin bei oben genanntem hängengeblieben.

Wie viele

- Moltontücher (klein)
- Moltontücher (80x80)
- Mullwindeln (80x80)
- Mullwaschlappen

braucht man so im Schnitt bzw. habt ihr erfahrenen Mamas im Einsatz?

Lieben Dank schon mal für eure Antworten! #liebdrueck


LG
thalia + #ei (25+5) #verliebt

Beitrag von axaline 18.05.10 - 16:15 Uhr

Also,
kleine Moltontücher habe ich 4 Stk, die ich im Wechsel am Kopfende des Bettes liegen hab als Spuck-Schutz für die Matratze.
Große Moltontücher habe ich 5 Stk. weil ich sie nur für die Wickelauflage verwende, wenn Du pucken möchtest brauchst Du etwas mehr, weil sie auch gerne mal vollgespuckt werden.
Mullwindeln habe ich 10 Stk. und das sind noch zu wenig ! wir haben sie als Kuschel und Spucktücher ! Da brauchen wir so 2-3 täglich !

Mullwaschlappen habe wir nicht, weil wir verwenden die normalen Waschlappen und beim Wickeln eben Einmalwaschlappen oder
Feuchttücher !

Das sind jetzt unsere Daten, wenn Du das ganze als Windeln verwenden möchtest kann ich Dir nicht weiterhelfen.

Gruß Janine

Beitrag von haseundmaus 18.05.10 - 17:44 Uhr

Hallo!

Kleine Moltontücher hab ich nicht. Die großen Moltontücher habe ich als Auflage am Kopfende vom Kinderbett und davon hab ich fünf Stück. Drei würden aber auch reichen, ich hab aber immer gerne etwas mehr im Schrank, man weiß ja nie. ;-)
Mullwindeln hab ich so viele, ich weiß es gar nicht, lass es mindestens 15 sein. In den ersten Monaten hatte ich die Dinger überall verteilt, hatte aber dennoch zu viele. Zehn Stück würd ich aber schon haben, gerade wenn du ein Spuckkind hast, sind die schnell alle in der Wäsche.
Mullwaschlappen hab ich gar keine, ich benutze mormale Waschlappen.

Manja mit Lisa Marie #verliebt heute 8 Monate

Beitrag von blitzi007 18.05.10 - 18:20 Uhr

Hallo,

Moltontücher klein brauchst du nicht unbedingt, ich hatte sie als Saugeinlagen beim Stoffwickeln.

Grosse Moltontücher ca. 5 Stück, ich hab sie als Nässeschutz im Bett benutzt oder als Wickelauflage.

Mullwindeln/Spucktücher ca. 20 Stück, denn Phil hat enorm gespuckt und immer lag irgendwo eines rum.
Bei Vivi hatte ich zusätzlich nochmal ca. 25 Stück zum Stoffwickeln.

Mullwaschlappen hatte ich bei Phil wenige, bei Vivi eine riesige Menge, da ich sie, in spezielle Seifenlösung, als Feuchttücher benutzt habe.

lg tina

Beitrag von gartenrose 18.05.10 - 19:25 Uhr

ich habe ca 15 kleine moltontücher. nehme sie zum mundabwischen und unterm kopf im kiwa und im beistellbett (dort wg spucken sogar 2 übereinander).

Große Molton ca. 10 stk

Mullwindeln auch jede menge, nutze ich aber seltener, da sie so dünn sind.

waschlappen nehme ich normale.

Beitrag von lilly7686 18.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo!

Also ich hab nur die Mullwindeln in 80x80. Davon hab ich etwa 20.
Bei meiner Großen hatte ich nicht so viele, hab die bei ihr auch wenig gebraucht. Hatte sie nur über der Schulter nach dem Trinken zum Bäuerchen machen.
Kommt sehr auf das Kind an. Wenn man ein Spuckkind hat, kanns schon sein, dass man 8-10 Mullwindeln pro Tag braucht.
Wie gesagt, bei meiner Großen hab ich sie kaum gebraucht. Also eine bis maximal drei pro Tag. Aber sie hat auch kaum gespuckt oder so.

Wie gesagt, kommt aufs Kind an.

Am Besten wäre, du kaufst einfach eine oder zwei so 10er Packungen und wenn das Baby dann da ist, siehst du dann schon, ob du mehr brauchst oder nicht.

Waschlappen hab ich ganz normale. Ein paar bunte mit Bildchen drauf von meiner Großen damals, und eine ganze Menge hat mein LG mitgebracht, als er zu uns gezogen ist damals. Ich wollte sie damals schon wegwerfen, weil ich dachte, ich würde doch niemals so viele Waschlappen brauchen! Insgesamt haben wir nun um die 40 Stück. Ich bin froh, dass ich sie nicht weggeworfen hab, denn wir haben die Wickelkommode ins Badezimmer gestellt (weils einfach wärmer ist, dank Trockner). Deshalb werd ich zumindest daheim, gar keine Feuchttücher verwenden, sondern Baby's Hintern mit Waschlappen und Wasser waschen.
Also da hab ich ganz normale. Und die sind dank Trockner auch seeehr weich.

Moltontücher hab ich schon öfter mal gehört, hab leider gar keine Ahnung, wozu man die verwendet. Denn falls ich ein Spuckbaby bekomm, dann leg ich auch ins Bettchen Mullwindeln. Denn mit 20 Windeln komm ich dann sowieso nicht aus. Und ob ich dann ein paar mehr nachkauf oder weniger ist auch schon egal.

Liebe Grüße!

Beitrag von thalia.81 18.05.10 - 21:16 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Mir war schon fast klar, dass die Angaben in den meisten Listen etwas knapp sind ;-) Es sei denn, man wäscht täglich...

Beitrag von marion0689 18.05.10 - 21:34 Uhr

Hey!!

Wir haben auch nur Mullwindeln.

Davon ca. 20 Stück.
Am Anfang waren die auch echt viel in Gebrauch und überall lagen welche.
Mittlerweile ( der Kleine ist 9 Monate alt ) benutzen wir sie kaum noch.

Liebe Grüße!!