rhesus neg. - nach FG keine Spritze bekommen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martinchen85 18.05.10 - 16:30 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hatte im Feb. eine FG (5+ ohne Ausschabung).

FA. hat mir gesagt, dass ich innerhalb von 72 h eine Spritze hätte bekommen sollen (hat mir Sprechstundenhilfe am Telefon nicht gesagt).
Bin rhesus neg.

Wem von euch gings ähnlich und es gab in der nächsten SS keine Probleme????????

Bitte macht mir Mut!!

Danke!!

Beitrag von mayflower81 18.05.10 - 16:33 Uhr

Hey. Bin auch rhesus neg., aber die Spritze hab ich direkt nach der AS bekommen. Muss ja auch, wegen den Antikörpern usw. Hast Du nicht nochmal Deinen Arzt gefragt????

Beitrag von martinchen85 18.05.10 - 16:38 Uhr

ja, ich war so 2 Wochen später bei der Fa. - zur Kontrolle, ob alles in Ordnung ist.
Das wars auch, und sagte ich könnte sofort wieder üben.

UND dann hat sie mir das mit der Spritze erklärt....und sagte, dass es jetzt sowieso schon zu spät wäre...

ABER sie meinte auch, dass das "Kind" vielleicht noch kein Blut hatte u. die Gefahr auch nicht so groß ist wegen der Antikörper... naja..aber man macht sich halt doch sorgen...

hab in einem älteren Buch gelesen (früher gabs ja die Spritze nicht), dass da eine strenge Rohkostdiät helfen kann....im Notfall würd ich alles tun..

Beitrag von mayflower81 18.05.10 - 16:45 Uhr

mmhhh, ja "vielleicht"! wie wäre es denn, wenn du dir noch eine 2. meinung holst. zu spät ist es ja eh, aber du könntest dich woanders halt nochmal informieren

Beitrag von sacht736 18.05.10 - 16:49 Uhr

Hallo ,

also es gehört nun nicht hier her aber mein 1. Kind habe ich nicht bekommen :( ... nach der Ausschabung/Absaugung ..keine ahnung war noch zu jung.
Da habe ich auch von meinen Frauenarzt diese Spritze bekommen nicht nur ein mal sondern 2 mal!
Das wurde bei mri nach jedem Kind gemacht bekam 2 Spritzen.

Eine Krankenschwester meinte allerdings mal das diese Spritze umstritten ist ... aber ich würde da auf jeden fall deinen FA ansprechen!

Wie sich das nun verhält das weiß ich leider auch nicht ...

Liebe Grüße

Beitrag von martinchen85 18.05.10 - 16:55 Uhr

ich hab so einiges nachgelesen - von schlimmeren...bis gar nichts--- das Kind könnte ja auch pos. geswesen sein (wie mein Mann) und ich bräuchte keine Sorgen mir mache...

meine Mama ist auch neg. u. hatte (vermutete) Frühabort und bei mir (1. Kind) gabs keine Probleme..

eine Bekannte hat 5 Kinder und alle waren dann pos. - aber das weiß man halt vorher nicht..

VIELLEICHT HAT JEMAND ÄHNLICHES ERLEBT UND KANN MIR DANN MUT MACHEN!!!

Beitrag von sacht736 18.05.10 - 16:58 Uhr

Ja würde mich ja auch mal interessieren wer diese Spritze nicht bekommen hat !

Also meine Kinder waren alle rhesus Posi ... :/

Viel Erfolg !

Beitrag von rosenduft84 18.05.10 - 17:23 Uhr

na toll bei dir auch

hate eine eileiterss in der 7ssw im jan10 habe resusfaktor A negativ wurde auch nicht gesprizt obwohl ich ne sprize häte bekommen müssen

lg

Beitrag von rosenduft84 18.05.10 - 17:24 Uhr

die sprize habe ich direkt vor der op bekommen hab das vergsen zu schreiben