Ist eine Bindehautentzündung immer ansteckend?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von muckel70 18.05.10 - 16:54 Uhr

Hallo,
meine Tochter spielt viel mit dem Nachbarskind. Die Mutter vom Nachbarskind nimmt es nicht so genau, wenn ihr Kind etwas ansteckendes hat. Meine Tochter hat sich schon öfter bei dem Kind angesteckt, leider. Nun bin ich keine Übervorsichtige aber das besagte Kind hat seit zwei Tagen ein knall rotes Auge und es scheint auch sehr zu jucken. Ich denke, es ist eine Bindehautentzündung aber die Mitter von dem Kind winkt nur ab. Habe kein Interesse daran, daß sich mein Kind ansteckt, darum meine Frage: Ist eine Bindehautentzündung immer ansteckend? Ist ja sehr schön, wenn die Zwei toll zusammen spielen aber das bringts ja dann auch nichts.
Danke für ein paar Erfahrungen.
LG
Muckel

Beitrag von tragemama 18.05.10 - 17:07 Uhr

Ja, immer, weil eine BH-Entzündung immer baktierellen Ursprungs ist. Mein Wissensstand.

Beitrag von axaline 18.05.10 - 17:08 Uhr

Bindehautentzündungen sind hochgradig ansteckend !

Normalerweise sollte das Kind zum Arzt und Tropfen bekommen, Meist liegt die Heilungsphase so bei 3-5 Tagen, wenns denn behandelt wird !

Gruß Janine

Beitrag von witch71 18.05.10 - 17:33 Uhr

Mein Sohn hat gerade heute Morgen eine wirklich heftige Bindehautentzündung ärztlich behandeln lassen müssen. Wir wurden direkt ins Behandlungszimmer geschleust, ohne Umweg übers Wartezimmer. Er bekommt selbstverständlich Antibiotika (Augentropfen).

Der Arzt hat ihm Kindergartenverbot erteilt, bis die Augen nicht mehr gerötet sind und kein Sekret mehr austritt. Klar ist das ansteckend, die Kleinen wischen da ja dran herum und fassen nacher alles an..

Beitrag von miau2 18.05.10 - 17:34 Uhr

Hi,
ein klares Jein ;-).

Ja, weil die Bakterien übertragbar sind.

Aber hochansteckend sind nicht alle (Aussage meines KiA, als wir das Thema letztes Jahr hatten). Bei den einen ist es einfacher, bei den anderen schwerer, sich anzustecken - dumm halt nur, dass zumindest ich als Laie das nicht unterscheiden kann (und damit zum Arzt gehen würde).

Viele Grüße
miau2

Beitrag von fruehchenomi 18.05.10 - 19:52 Uhr

Vor 3 Jahren sind in Süddeutschland mehrere Kasernen geschlossen worden für volle 2 Wochen, weil mehrere Fälle davon aufgetreten sind. Gemäß Seuchenverordnung war das wohl so vorgeschrieben .
WEIL es hoch ansteckend sei.
Auf die Art und Weise bekam ich 2 Wochen zusätzlichen bezahlten Urlaub #huepf
LG Moni