Brauthandtasche oder Brautbeutel?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kurze1506 18.05.10 - 17:33 Uhr

Frage steht ja schon oben.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den jenigen Sachen gemacht und was würdet ihr empfehlen?
LG

Beitrag von hummels 18.05.10 - 17:41 Uhr

Hallo Kurze #winke

also Handschuhe sind überhaupt nicht mein Fall, ich finde die zu "altbacken". Aber das ist jederfraus alleiniger Geschmack.
Zur Tasche kann ich Dir nur sagen: Die kannst Du Dir sparen!!! Absolut unnötig. Taschentücher kannste deinem mann zum einstecken geben und sonst hab ich den ganzen tag nichts gebraucht. ich hab alles (Puder, Lippenstift, Deo etc....) meiner mum gegeben, aber wie gesagt, nichts davon gebraucht, weil keine Zeit bzw. ich keinen gedanken daran verschwendet habe. Spar dir das Geld also... Ach ja, und schliesslich hast du ja auch noch den Brautstrauß und dann hast du ja gar keine Hand frei!

LG Simone #klee

Beitrag von hummels 18.05.10 - 18:38 Uhr

#klatsch ICH TROTTEL !!! #klatsch

hab ich doch tatsächlich Brauthandschuhe statt -handtasche gelesen...
aber trotzdem gleiche meinung: beides unnötig !!!

LG simone #klee

Beitrag von altehippe 18.05.10 - 17:43 Uhr

ich hatte als kind nen beutel als blumenmädchen und muss sagen, die sind mehr als häßlich.
die erfahrungen hab ich vergessen, aber ich würde auf jeden fall eine tasche nehmen.
ich hab schon eine schöne (sowas von spottbillig) und zähle die tage bis zum 16ten juli:-)

lieben gruß, belinda

Beitrag von hexe3113 18.05.10 - 17:58 Uhr

Hallo,

gar keine Frage:

BRAUTHANDTASCHE!

Gibt es doch mittlerweile in allen Variationen was Material, Stil, Größe und vor allem Geldbeutel anbelangt...

Meine Handtasche hat damals 160,-DM gekostet...
...die halte ich echt in Ehren und hab ich mittlerweile zwei Freundinnen, einer Cousine und meiner Schwägerin in spe geliehen.

Und ganz ehrlich, diese Brautbeutel sind ja sowas von out und vor allem hässlich....;-)


Gruß,

Andrea

Beitrag von hedda.gabler 18.05.10 - 19:00 Uhr

Hallo.

Natürlich eine Handtasche ... Brautbeutel sind oldfashionend und trutschig und häßlich (passen aber sehr gut zu Armstulpen und Over-the-Top-Baiser-Kindergärtnerinnen-Träumen;-)).

Meine Handtasche hat damals 250 DM gekostet und hat hier bei Urbia inzwischen drei weitere Bräute glücklich gemacht:-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von asimbonanga 19.05.10 - 16:09 Uhr

Jaaaaaa#herzlich

Beitrag von -nawi- 18.05.10 - 21:19 Uhr

Garnix von beidem. Ich brauche nicht viel an dem Tag und die paar Sachen bekommt meine Mum in die Handtasche. ;-)

Ich glaube eine Tasche würde mich nur nerven...

LG -nawi-

P.S.: Aber wenn doch, dann auf jeden Fall die Tasche!

Beitrag von knoepfchen77 19.05.10 - 07:52 Uhr

Ich hatte das schon mal geantwortet: weder noch!

Eine Hand - Brautstrauß, andere Hand-mein Mann. Passt nix mehr zwischen!

Alles was dann noch zusätzlich im Weg rumbammelt würde mich irre nerven!

Gruß, Knopf

Beitrag von sunny-1984 19.05.10 - 08:27 Uhr

Hallo,

ich hatte gar nichts davon. Puder, Lippenstift und ein paar Taschentücher hat meine Mum für mich aufbewahrt.

Mann an der einen Hand, Strauss in der anderen und dann noch ein Täschchen - dafür wär kein Platz gewesen ; )

LG Sunny

Beitrag von asimbonanga 19.05.10 - 16:10 Uhr

Es gibt Clutches mit Schlaufe-dann stört die Tasche nicht.

Beitrag von la1973 19.05.10 - 13:23 Uhr

Kommt aufs Kleid an.
Ich hatte ein etwas schlichtes Kleid, da passte ein Clutch (schreibt man das so?) am besten. Allerdings hatte ich den nur als Accessoire für die Fotos, ansonsten ging das Teil nur im Weg rum.
So Beutelchen erinnern mich immer an Erstkommunion. Passen aber sicher gut zu einem ausladenden Brautkleid.