Geburt in Gang bringen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sandra270880 18.05.10 - 18:26 Uhr

Hallo!

Eigentlich habe ich ja noch bis nächste Woche Donnerstag Zeit, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich bei mir noch gar nichts tut.

Habt ihr sinnvolle Tips wie ich das alles mal ein bißchen in Gang bringen kann???

LG

Beitrag von sheena87 18.05.10 - 19:21 Uhr

Wenn du noch fast 1 1/2 Wochen hast, wieso sollte sich da was tun? Lass doch dem Baby seine Zeit.

Beitrag von nana13 18.05.10 - 19:47 Uhr

Hi,

bei beiden kindern hat sich bis zum et überhaupt nichts getan.
am abend vor der geburt von lukas immer noch so am nächsten abend bei et+3 war er da.
hatte bis dahin keine einzige wehe, weder übungswehen noch senkwehen oder sonst irgendwelche wehen.

neela kam bei et+9 da hat sich 4 tage davor etwas weniges geöffnet.

las deinem baby zeit, egal was du tust, wen es noch nicht soweit ist, wird sich dein kind auch nicht auf den weg machen.

lg nana

Beitrag von 221170 18.05.10 - 20:47 Uhr

Du hast keinen Einfluß darauf.

Bedenke, der ET ist geschätzt, das ist kein Stichtag an dem ein Startschuß ertönt und los gehts.

Ich hatte keine Senkwehen, keine Übungswehen. Bei ET + 4 stand der GMH noch, der MM war fest verschlossen. Es war, als würde das Kind noch Wochen drin bleiben.

Bei ET + 7 riß mir die Fruchtblase und es ging los, von alleine.

Geduld, sie kommen alle raus, früher oder später.

Alles Gute.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 18.05.10 - 21:35 Uhr

Als ich so weit war wie du jetzt und dieses Post zur ungefähr gleichen Zeit so schrieb, bekam ich das Rezept für einen Megaekligen Wehentee. Den habe ich noch an dem Abend getrunken.
Bewirkt hat er nichts, die 2 oder 3 Wehen die ich in der Nacht hatte hatte ich auch in den Tagen davor schon.

Aber:

Am nächsten Morgen um 5. 00 Uhr ist die FB geplatzt! #ole

Beitrag von ann_1982 18.05.10 - 23:14 Uhr

Hallo....

Angebliche Hilfsmittel: -Weintrauben -Gläschen Rotwein -warm Baden (wärmer als sonst) -Sex (Sperma) -Ananas mit Zimt -Bauchstrecheln -Zimttee

aber ganz im ernst, helfen tut es nur wenn man daran glaubt und das Baby in einem auch will ;-)

Halte durch, kann dich verstehen, ich wll auch nicht mehr.

LG Ann PS: Finger weg von Wehencoktails !!!!!

Beitrag von lebelauter 19.05.10 - 10:20 Uhr

brustwarzenstimulation löst sofort kontraktionen aus.-

bei geburtsreifem befund gehen diese dann oftmals in echte geburtswehen über.

ausserdem hilft oft ein nelkenöltampon - da gibts sogar ne studie drüber.

sex ist ebenfalls gut, kannste ja mit bw-stimulation verbinden...

bauchmassage mit UT-öl ist ebenfalls gut, und scharfes essen! (fördert darmbewegung, das fördert uterus-bewegung und kann ebenfalls wehen anschubsen...)

also am besten italienisch einleiten:

scharfes essen, scharfer sex.

Viel Spaß!

Beitrag von tempranillo70 20.05.10 - 22:24 Uhr

Hallo,
wir haben bei ET+4 auch mal nen Abend alles probiert, was man so sagt.
(Sex, Glas Rotwein, Brustwarzenstimulation, heiß baden, Treppensteigen...)
Ergebnis: ich hatte die ganze Nacht (Übungs-)wehen, konnte darum vor Schmerzen nicht schlafen. #aerger Bin dann morgens um sechs in die Badewanne und danach war wieder Ruhe (und ich den ganzen Tag wie gerädert... #gaehn
und bei ET+10 wollte die Maus dann selber. #cool
Wenns soweit ist, dann funktoniert es, wenn Dein baby noch nicht bereit ist, dann braucht es noch etwas und dann helfen auch alle hausmittelchen nix :-p
Nur zu, schaden kanns nicht...
(nur keinen Wehencocktail, den nur unter Aufsicht!!!!!)
Alles Gute, I.