Habt Ihr einen Tipp für mich? (8SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von erato37 18.05.10 - 18:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben :-)

... seit Beginn meiner Schwangerschaft leide ich unter Übelkeit (ohne Erbrechen) - erst morgens, dann tagsüber auch hin und wieder. Bislang habe ich morgens was getrunken vor dem Aufstehen, ich versuche Ingwer in meinen Essenplan einzubauen, an Äpfeln zu riechen ( ;o)) und mehrere kleine Mahlzeiten zu essen.

Heute ist es abends irgendwie besonders unangenehm und mir wird schon beim Essen schlecht. Zudem habe ich wie viele andere keine Verstopfung, sondern eher hin und wieder das Gegenteil....

Hmm .. vielleicht liegt es daran, dass ich heute eh schlapp bin und den ganzen Tag auf dem Sofa liegen könnte ...

Gibt es unter Euch jemanden der auch eher die "beschleunigte Verdauungsversion" hat?

Habt Ihr einen Tipp gegen die Übelkeit?

Danke ... ich fühle mich meist schon besser, wenn ich weiß, dass es anderen ebenso geht ...

Euch einen schönen Abend :-)
Erato

Beitrag von 2911evelyn 18.05.10 - 18:57 Uhr

HI eRATO
Probiers doch mal mit Kiwi und/oder Buttermilch. Hat beides bei mir suuuper geholfen.
in der kiwi ist ein Stoff drin, der auch in den Anti- Übelkeit Tabletten drin ist....Kiwi auf der Zunge zergehn lassen....

bei mir hats dann in der 12.ssw schlagartig aufgehört.

halte durch....

Laura
(#paket 24.ssw)

Beitrag von erato37 18.05.10 - 19:06 Uhr

Hallo Laura :-)

Das mit der Kiwi ist mir neu - das probiere ich gleich aus. Danke Dir .... ich bin froh über jeden Tipp heute!

Ich weiß ja wofür mir übel ist - und es ist lange nicht so schlimm wie bei meiner Nachbarin. Die Arme hat die ganze Zeit gebrochen und in der SS 15 kg abgenommen ...

Hab vielen Dank :-)

Beitrag von blinki.bill 18.05.10 - 19:05 Uhr



hallo erato,

ich hatte auch diese dauerübelkeit...ich hab nicht viel dagegen gemacht...hatt alles net geholfen...

jetzt hab ich son info heft bekommen von neusema ist speziell gegen die schwangerschaftsübelkeit entwickelt, es enthält wohl vitamin b6 und das soll irgendwie die übelkeit bekämpfen...

ob es wirklich wa sbringt weiß ich nicht, ich hatte es nicht genommen, d aich es zu dne zeitpunkt wo ich es gebracuht hätte noch nicht kannte...

aber vielelciht hilft es ja dir...

lg

Beitrag von erato37 18.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo Blinki :-)

Ok .. das hört sich doch auch gut an - hab ich mir notiert und falls Kiwi nicht hilft versuche ich es dann damit.

Danke Dir sehr!
Erato

Beitrag von alpenschneehase 18.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo #winke

ich habe im Moment genau das gleiche Problem, also KEINE Verstopfung sondern das genaue Gegenteil. Habe mich sogar deswegen heute bei meinem FA dazwischen schieben lassen, aber der hat mich leider mit Salzstangen und Cole wieder heim geschickt #schmoll

Das kann schonmal sein Du musst nur dringend drauf achten, dass Du genug trinkst und nicht wie bei einer schlimmen Magen-Darm-Grippe gar nicht mehr vom Klo kommst, dann ab zum Arzt.

Das mit der Übelkeit kenn ich auch, bin bei 8+1 und bei mir hat es vor zwei Wochen angefangen. Hab schon alle Hausmittelchen durch, dass muss man ganz individuell für sich rausfinden. Bei mir hat leider noch nichts geholfen, versuche es jetzt mal mit B6 Tabletten. Wenn Du Dich viel erbrichst, würde ich aber zum Arzt nur der kann Dir wirklich helfen. Das Internet ist aber voll von Tipps, Du bist Dich eben durchprobieren. Wünsch Dir, dass Du es bald los wirst!!

Grüße #huepf

Beitrag von erato37 18.05.10 - 19:16 Uhr


Huhu :-)

Danke für Deine Antwort! Das mit den B6 Tabletten hab ich ja eben schon gelesen und mir notiert -ist auf jeden Fall einen Versuch wert finde ich !

Dann drücke ich uns mal die Daumen :-D

Hab einen schönen Abend !
Erato

Beitrag von cork 18.05.10 - 19:09 Uhr

Hi,

also ich kenne Dein "Beschleunigungsproblem" auch ein bisschen. Ich habe gehört, dass Eisentabletten bei einigen Verstopfung auslösen - vielleicht hilft es ja ... ich wünsche es Dir sehr.
Die Sache mit der Übelkeit ist auch bei mir z.Z. sehr aktuell. Ich trinke Kamillen-Ingwer-Tee (Rossmann) und nehme Nausema vor dem Essen. Es hilft mir, regelmäßig eine Kleinigkeit zu essen (bloß nichts Süßes). Käse (Cheddar-Schalbletten) und Salziges oder Saures hilft bei mir ganz gut, aber das wird bei jedem anders sein.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute.
LG
Cork (10.SSW)

Beitrag von erato37 18.05.10 - 19:20 Uhr

Hallo cork :-)

Ich danke Dir ... jeder Tipp hilft!
Bei mir ist auch so, dass ich nix Süßes vertrage gerade - aber nach Brathering ist mir immer ganz wunderbar zumute ... naja ... ähem ... nur heute eben so garnicht! ;-)

Dir einen schönen Abend
Erato