ALVI Außensack zu kurz - was nun??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sternchen257 18.05.10 - 20:11 Uhr

Hi!

Mein Zwockel ist zwar schon da, aber hier gibts zum Alvi einfach die meisten Antworten.

Also, mein Kleiner trägt den Innensack 56. Passt auch super und hat ordentlich Platz. Nur der Außensack ist zu kurz (mein Kleiner hat ziemlich lange Beine, merken wir auch bei allen Stramplern).

Ich habe auch noch den nächst-größeren Außensack. Nur habe ich Angst, dass er dann mitm Kopf in den Außensack rutscht und erstickt.

Ist meine Angst begründet??? Wie macht ihr das?? Einfach noch 2 Knöpfe annähen oder kann nix passieren???

Danke für die Antworten

Beitrag von littleblackangel 18.05.10 - 20:23 Uhr

Hallo!

Meiner Maus passen die Innensäcke in 62 und 68, der Außensack in 62/68 war nun aber schon irgendwie sehr eng an den Beinen, dadurch, das er zu kurz ist.

Meine Maus trägt momentan nun weils einfach wärmer wird, einen Sommerschlafsack von H&M in der 68/80, da kommt sie einfach mit dem Innensack rein und fertig!

LG

Beitrag von littleblackangel 18.05.10 - 20:24 Uhr

Achja...und wenn der Halausschnit der nächsten Größe noch zu groß ist, kannst du ihn sicher mit zwei weiteren Knöpfen kleiner machen...aber versuch erstmal, wie der so passt!

LG

Beitrag von zwillinge2005 18.05.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

der Aussensack ist kürzer, als der Innensack? Das ist bei uns nicht so.


Allerdings tragen wir seid Geburt den 62er Innensack mit 62/68er Ausssensack - ohne dass die Gefahr besteht, dass Freja erstickt ;-)

Wie klein ist denn Dein Kind?

LG, Andrea (Freja 4 Wochen)

Beitrag von sternchen257 18.05.10 - 20:29 Uhr

Nein, denke von der Prduktion ist alles ok. Meiner hat halt nur -im Gegensatz zum Oberkörper- länger Beine. Deshalb passt der Außensack von der Länge her in Gr. 50/56 halt nicht mehr. Obenrum passt er super. Der Außensack 62/68 fand ich zu groß für Maltes Kopf.

Werde es dann wohl mit den Knöpfen probieren müssen.

Beitrag von knutchen 18.05.10 - 20:34 Uhr

Hallo,
hast Du den Außensack nach der Wäsche richtig in Form gezogen? Das macht ein ganz schönes Stück aus. Ansonsten musst es ausprobieren mit der nächsten Größe. Ganz ehrlich wenn ich Bedenken wegen dem Kopf (reinrutschen) hätte würde ich ein anderes Modell wählen. Wir haben momentan bei unserer Tochter 16 Monate auch ein paar Größenprobleme. Sie hat z.B. einen sterntaler Schlafsack mit Ärmeln die man abknöpfen kann. Die Ärmel sind so blöd mit Klettverschluss das sie nicht halten. Wenn ich sie rausmache, dann steckt sie ihre Arme hinein, so dass sie daliegt wie in einer Zwangsjacke. Auch der Kopfausschnitt erscheint mir so riesig, mag mir gar nicht vorstellen, was passiert wenn die Arme drinstecken und dann noch der Kopf#zitter..... Wir nehmen den Schlafsack nicht mehr, dasselbse haben wir z.B. mit dem Alvi light, da steckt sie auch die Arme rein..... Habe jetzt aus dem Grund den Alvi light mir Ärmeln bestellt.

Welche für den Anfang noch eine tolle Paßform haben sind die Schlafsäcke von Pico sleep die sind oben mit Klett ganz toll zu verstellen, da kann aus meiner Sicht kein Baby reinrutschen. Auch der Sterntaler Mummelino ist von der Paßform super in der 70er Größe. Ist am Kopf auch nicht riesig.

Vielleicht musst Du noch ein anderes Modell anschaffen.

LG
knutchen