Heute Feindiagnostik - singuläre Nabelschnur

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nana0585 18.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute auch endlich meinen Termin zum Organultraschall.
Soweit sieht alles ganz gut aus, Herz, Hirn und so unauffällig.

Nur die Nabelschnur hat irgendwie nur 1 Arterie statt 2. #zitter
Es sollte glaub ich 1 Vene und 2 Arterien haben, hat aber nur 1 Vene und 1 Arterie. Die vorhandene Arterie ist zwar etwas dicker als normal aber nun muss das kontrolliert werden ob die Versorgung irgendwann nicht mehr ausreicht.

Soll dann in der 28.SSW wieder ins KH kommen. Anscheinend haben die in dem KH nur 7 Fälle im letzten Jahr wo eine Arterie fehlt. Hat das zufällig auch jemand von euch??? Oder Erfahrung damit?

Und da das eine Auffälligkeit ist (Softmarker) steigt nun das Risiko auf Trisomie 21 um das 1,5 fache an. Da ich aber noch jung bin ist es dennoch nur bei 1:700. Und von den 7 Fällen die dort letztes Jahr waren hatte keiner Trisomie 21. Hoffe mal bei mir ist es nicht der erste...
Von Trisomie 18 hab ich nun auch schon gelesen, aber ich hoffe mal dass alles ok ist, weil die Organe keine weiteren Auffälligkeiten haben...


Aber wir haben wenigstens das lang ersehnte Outing bekommen... #ole
... wir bekommen eine kleine Prinzessin ... oder eine Zicke, wie auch immer.... ;-)

Ich hatte irgendwie die ganze SS über das Gefühl dass es ein Junge ist, aber da hat sich mein Instinkt wohl geteuscht #rofl



Ganz liebe Grüße
Nana

Beitrag von nine-09 18.05.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich hatt das nicht selber,aber die Freundin meines Cousins. Der Kleine ist heute 8 Jahre alt,Gesund und munter von anfang an.

Also,kontrolliert werd ich auch von der FD,aber ich denke solange es den Kleinen in uns gut geht sollten wir die SS genießen.

LG Janine 21 SSW

Beitrag von nana0585 18.05.10 - 20:42 Uhr

Hallo,

dankeschön für deine Antwort, es ist schön zu hören dass der Kleine gesund zur Welt kam. Irgendwie ist man ja schon leicht verunsichert wenn die Vesorgung in Frage gestellt wird, gerade auch bei der ersten SS.

Liebe Grüße Nana

Beitrag von anyca 18.05.10 - 20:40 Uhr

Hatte einer meiner Neffen auch, und der ist kerngesund.

Beitrag von deschnegge 18.05.10 - 20:41 Uhr

Hab das auch.
Aber der FA meinte, solange organisch alles i.O. ist, besteht keine Gefahr auf eine Chromosomenstörung. Hätte aber ne FU machen können.
Hab ich aber nicht. Er meinte auch, sie könne bissl kleiner und leichter sein. Hab da aber nix dagegen. ;-)

Bin zuversichtlich. Bei meinem richtigen FA kamen bis jetzt auch nur gesunde Babys zur Welt, die sowas vorher hatten.

Denk positiv!

LG
deschnegge+Minizicke ET-11

Beitrag von nana0585 18.05.10 - 20:47 Uhr

FU wurde mir auch angeboten, hab mich aber auch dagegen entschieden. Würde eh nichts unternehmen wenn ein schlechtes Ergebnis raus kommt.
Man hört ja wirklich fast ausschließlich dass die Kinder gesund zur Welt kamen.
Dann wollen wir da ja mal nicht aus der Reihe tanzen, sondern uns denen anschließen ;-)

Grüße Nana

Beitrag von funny81 18.05.10 - 21:50 Uhr

hallo nana,

mir geht es genauso wie dir. hab vor 2 wochen die gleiche frage gepostet, weil ich mir so unsicher war.
bei mir wurde es auch in der 21.woche festgestellt, die eine arterie ist wohl auch etwas dicker und die ärztin in der pränatalklinik meinte, dass dies kein grund zur sorge sein sollte. muss wohl nur öfters kontrolliert werden, dass die versorgung auch in den letzten wochen gewährleistet ist. da bei uns auch keine weiteren softmarker auffielen, geh ich da jetzt auch ganz positiv ran und hoffe, dass unsere maus auch noch ganz lang im bauch bleibt #freu

p.s. mir ging´s übrigens auch so: dachte die ganz zeit, dass es definitiv ein kleiner junge wird und dann plötzlich mädchen!!! hoffe nur, dass da auch so bleibt ;-)

wünsch dir und deiner kleinen maus erstmal alles gute,

glg, funny81

Beitrag von lintu 18.05.10 - 21:54 Uhr

Hi,

wir haben das auch! Der Feindiagnostiker meinte aber das das vorkommen kann und meist ohne Bedeutung ist und die Kinder trotzdem gesund auf die Welt kommen.
Bei mir wird jetzt aller 2 Wochen Kontrolle gemacht.
Bei uns war es übrigens anders herum ;-)
Es sollte ein Mädel werden hat sich aber dann als Junge geoutet. :-D

LG Lintu+babyboy 28.SSW