Er möchte plötzlich nicht mehr in seinem Bett schlafen.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von angie1981_blue 18.05.10 - 20:36 Uhr

Hallo!

Simon wird in einer Woche 2 Jahre alt. Bisher hatten wir keinerlei Probleme mit dem Schlafen. Er hatte ab und zu mal Phasen wo er nachts zu uns mit ins Bett wollte. Das haben wir dann auch gemacht. Meißt ging das zwei bis 5 Tage und dann hat er wieder eine Weile in seinem Bett geschlafen. Jetzt ist es aber so dass er nicht mehr in sein Bett will. Mittags ist es kein Problem aber abends. Heute war er so fi und fertig und hat so geweint dass wir ihn in unser Bett gelegt haben und seit dem ist er ruhig und schläft. War das ein Fehler? Wird er jetzt garnicht mehr in sein Bett wollen?
Woran kann es liegen? Ist es nur eine Phase?

LG Carmen

Beitrag von rheinhexe 18.05.10 - 20:48 Uhr

Juhu,

ich hatte gestern so etwas ähnliches gepostet... mir wurde gesagt:
1. Ja es ist eine Phase um den 2.Geburtstag rum
2. wurde mir geraten das Bett umzubauen

Also hab ich das heute in die Tat umgesetzt und sein Gitterbett zu einem Jugenbett umgebaut.. siehe da, keine 10 Minuten später war er am schlafen

TOI TOI TOI das ihr eine Lösung findet, mit der Ihr alle Leben könnt!

Beitrag von angie1981_blue 18.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo!

Danke für die schnelle Antwort! Das Bett ist schon länger umgebaut. Er hatte nie Probleme gemacht. Heute ist er aber ständig wieder aus dem Zimmer gekommen und hat sehr geweint. Bis wir ihn in unser Bett gelegt haben. Dann war er sofort ruhig.

LG Carmen

Beitrag von rheinhexe 18.05.10 - 20:59 Uhr

Spontan würd ich sagen, dann lass ihn... aber auf Dauer ist das natürlich keine Lösung...

Sorry, nun bin ich auch überfragt#kratz

Beitrag von blumella 19.05.10 - 21:20 Uhr

Stört es Euch, wenn er bei Euch schläft oder sind es nur die dummen "Ratschläge", die man vom Umfeld erhält, so nach dem Motto: Wenn man das einmal erlaubt, dann...?

Wenn es nur um die dummen Kommentare anderer geht: Ohren auf Durchzug, Kuschelzeit in einem Bett genießen und sicher sein, dass er irgendwann von alleine zurück in sein Bett möchte.

Wenn es Euch stört, dass er in Eurer Bett will: Konsequent bleiben, ihn nicht mehr rüber holen, aber ihn in seinem Zimmer in den Schlaf begleiten.
Ich habe erst heute wieder mit meiner Maus in ihrem dunklen Zimmer gesessen, sie auf meinem Bauch und zehn Minuten einfach nur gekuschelt. Danach konnte ich sie zurück in ihr Bett legen und sie ist innerhalb von zwei Minuten alleine eingeschlafen.