Frage zum Thema Einschlafflasche

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eddy0209 18.05.10 - 20:40 Uhr

Hallo

Meine Maus ist jetzt 2 und braucht die Flasche zum einschlafen. Wir sind mittlerweile von 250 ml auf 125 ml gekommen.

Habe heute versucht das sie ohne flasche einschläft. nach einer halben stunde von geschrei und quatsch machen im wechsel haben ich sie dann doch gegeben.

habe ich zu schnell nachgegeben?

In der nacht will sie im Moment auch ständig flaschen haben. alles beruhigen bringt nichts. wenn ich sie über die Wange oder den Kopf streicheln will stößt sie meine hand weg. Es hilft echt nur die flasche.

Habt ihr ein paar tips? vielleicht wie ich die nächtlichen flaschen umgehen kann?

Mussdazu sagen das sie sich seit ca. 2 Wochen ständig in den Mund fasst(Zähne?).
Haben am wochenende ihr bett in ein kinderbett verwandelt. Könnte natürlich auch daran liegen, obwohl sie die einschlafflasche schon seit monaten nimmt und die in der nacht 1 mal

Lg mandy und lea(*02.05.2008)

Beitrag von madmaxx 18.05.10 - 20:45 Uhr

was ist in denn der flasche drin?

Mad

Beitrag von eddy0209 18.05.10 - 20:47 Uhr

ca. 30 ml Milch und dann gieß ich sie bis 125 ml mit wasser auf

lg

Beitrag von madmaxx 18.05.10 - 20:57 Uhr

Wir haben es damals bei Marcus so gemacht, dass es nachts nur noch Wasser gibt. relativ schnell von 150 ml auf 20 ml gesunken. Alle 2 Tage 10 ml weniger. Die 20 haben sich dann eine weile gehalten und dann war irgendswann auch gut.

Die EInschlafflasche würde ich einfach zur Abendflasche und dann zum Abendbecher machen.
Führ doch ein anderes Ritual ein. Lies der Kleinen was vor und sag doch allen Kuschetieren Gute Nacht und streichel diese, wenn sie sich nicht streicheln lassen will. Sie wird sehen, wie schön das ist und dann auch wieder deine Aufmerksamkeit haben wollen.
Hat zumindestens bei uns funktioniert in dieser "Fass mich nicht an" Zeit

Wir in der ersten Zeit viele Nerven kosten aber wenn du nachgibst erkennt sie dass es nur eine Frage der zeit ist, bis sie doch wieder bekommt, was sie will.

Ich würde es schon wegen den Zähnen machen.

Alles Gute und viel Glück
Mad

Beitrag von supikee 18.05.10 - 22:15 Uhr

Ich finde es nicht wahnsinnig schlimm, dass sie ihre Flasche abends und nachts noch braucht.

Gib sie ihr und beide Seiten sind glücklich.
Mein Sohn war auch lange an der Flasche gehangen.....mittlerweile ist er fast 11 Jahre und siehe da...er braucht sie nicht mehr #huepf