Brauche dringend Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 221170 18.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo,
ich muß das Rauchen aufhören. Ich huste, man hört richtig das es ein klassischer Raucherhusten ist.
Ich schnaufe wie eine Dampflok wenn ich einige Treppen steige.

Ich möchte aber nicht. Ich rauche gerne. Echt krank.

An Sachen wie Akkupunktur oder Pflaster oder ähnliches glaube ich nicht. Man muß es wollen, dann geht es.
Ich habe beste Beispiele in der Familie, mein Vater rauchte 50 Jahre und hörte von jetzt auf gleich auf. Ich bin sicher, er wird nie mehr rauchen, er will nicht.

Ich habe auch "Endlich Nichtraucher" gelesen, tolles Buch. Leuchtet mir auch alles ein. Bis ich dann dran bin. Dann bin ich nicht mehr froh keine Kippe mehr zu brauchen sondern quarze fröhlich weiter.

Ich muß aufhören, aber ich möchte nicht. Was mach ich nur?
Das einzige was ich recht gut kann ist weniger rauchen. Das macht mir nichts. Aber ganz komplett, von jetzt auf gleich, das geht nicht.

Geht es noch jemandem hier so, das er gerne raucht, aber aufhören MUß?

G.
die schmachtende 22

Beitrag von gunillina 18.05.10 - 21:28 Uhr

Kräuteretten aus der Apotheke in Kombination mit Nikotinpflastern oder so? Dann kannst du Kräuter rauchen (Nikotinfrei) und bis der Entzug durch ist, nimmst du Kaugummis oder eben die Pflaster.
Lass dich in der Apotheke beraten!

Beitrag von 221170 18.05.10 - 21:49 Uhr

Kräuteretten find ich geil. Ich habe davon gehört, ich find alleine den Namen super.

Aber:
Ich will keine Kräuteretten, ich will Zigaretten.
Ich glaube auch, das man den Entzug gut schaffen kann, wenn man denn will.
Und daran hapert es, ich will einfach nicht, ich muß.

Beitrag von 17876 18.05.10 - 22:31 Uhr

Warst du schonmal beim Arzt, hat der dich darauf hingewiesen aufzuhören?#schwitz

Beitrag von 221170 19.05.10 - 13:15 Uhr

Ja, natürlich.

Ich WEIß das ja auch alles. Ich arbeite selber im medizinischen Bereich, ich sehe jeden Tag Leute nach Lungen-OPs und ähnlichem.

Mich ätzt das auch selber an, das man nicht einfach mal sein Hirn einschaltet und sich zur Ordnung ruft.

Beitrag von 17876 19.05.10 - 17:01 Uhr

Ja diese scheiß Sucht...#zitterwas hat er denn bei dir diagnostiziert?

Rauchst du denn viel? Also ich komme auf ca. 20 Zigaretten am Tag, mal mehr, mal weniger!

Beitrag von 17876 18.05.10 - 22:28 Uhr

Huhu,

das kenne ich! Bin auch leidenschaftliche Raucherin (wie sich das anhört)#zitterund ahbe es auch ein paar mak gechafft aufzuhören aber immer nur mal einige Wochen...es muß echt klick machen bis man es wirklich schafft davon loszukommen!! Ich hatte es damals mit Nikotinpflaster probiert, was mir für den Anfang auch gut geholfen hat! Rs erleichtert das Nicht mehr Rauchen ungemein, amn braucht aber einen starken Willen ...den ich zum Schluß´nicht mehr hatte!#augen

L.G.#winke