Zwickmühle beim Mädchennamen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wolke151181 18.05.10 - 20:48 Uhr

Hallo ihr!

Oh mann! Jetzt sind wir doch tatsächlich eine Woche vorm KS-Termin in eine Zwickmühle mit dem Mädchennamen gekommen.

Eigentlich wollten wir sie (wenn es ein Mädchen wird) Romy Isabell nennen. Jetzt haben so ziemlich alle Verwanden, hauptsächlich die Omas und Opas Probleme mit dem Namen. Mein Schwiegerpapa hat heute einen Kommentar dazu abgelassen, dass kann man hier gar nicht schreiben, weil es rassistisch ist #schock.

Nun hätten wir noch eine Alternative: Anna Marleen

Was meint ihr dazu?

Was gefällt euch besser?

LG Claudia

Beitrag von deborahw 18.05.10 - 20:52 Uhr

Ich find Romy und Anna schön aber die Zweitnamen find ich nicht schön dazu.
LG
Deborah

Beitrag von klaerchen 18.05.10 - 21:02 Uhr

Der Name muss euch gefallen!
Ich finde daran jetzt nicht wirklich was auszusetzen. Wenn man den Namen vorher sagt, wird man sehr oft blöde Kommentare hören. Ist eigentlich ziemlich blöd, aber ich denke, die Leute wollen ihren Einfluss testen!

Beitrag von wolke151181 18.05.10 - 21:08 Uhr

Hi!

Also, wenn nur eine handvoll Leute was auszusetzten hätten, dann würden wir darüber hinwegsehen, aber bisher haben alle eher negativ darauf reagiert.
Wenn sie fragen, wie das Baby heißen soll, dann sagen wir: Florian oder Romy.

Das positivste, was wir als Antwort bekamen war: "Florian ist ein schöner Name."
Auf Romy wurde dann nicht näher eingegangen. #aerger

Jetzt kommen wir eben ins Grübeln....

Beitrag von klaerchen 19.05.10 - 06:54 Uhr

Trotzdem muss der Name euch gefallen! Nicht den anderen.

Er hat keine doofe Bedeutung.
Man kann ihn (in vielen Sprachen) lesen und aussprechen.
Rückwärts ergibt er kein Schimpfwort.
Es gibt keine bekannte Schwerverbrecherin, die diesen Namen trägt.
Romy Schneider ist jetzt nicht die schlechteste Namens-Patin.
Mit einer bestimmten Berufsgruppe assoziiert man Romy nun auch nicht unbedingt.

Und letztes Jahr hatte ich im Babykurs auch eine kleine Romy und bei ihr gab es keine Aufregung wegen des Namens.

Lasst euch nicht verrückt machen!

Beitrag von aliciakommt 18.05.10 - 21:05 Uhr

Romy gefällt mir.
Wegen einem rassistischen Spruch den Namen ändern? Sorry, aber da bin ich jetzt versucht, ne Grundsatzdiskussion draus zu machen!
Damit "gewinnt" einer, der ne braune Gesinnung hat, dann auch noch. Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag von sol-04 18.05.10 - 21:07 Uhr

Ich finde Romy total süss!!! Es ist der name den ihr eurer kleinen geben wollt, dann macht das auch!! Wenn die Kleine erstmal da ist, wird keiner mehr was böses darüber sagen. Ich habe niemanden den Namen meines Sohnes vor der Geburt verraten, genau wegen solcher blöden Komentare.
Lg

Beitrag von katjafloh 18.05.10 - 21:14 Uhr

Mir gefällt Romy sehr gut. Mir fiele gar kein rassistischer Spruch zu dem Namen Romy ein. #kratz Eine meiner Cousinen heißt so. Für mich ist das ein ganz normaler Name. Roomi ausgesprochen und nicht Rommi.

Anna gefällt mir nicht so. Und die Zweitnamen dazu sind auch Geschmacksache.

LG Katja

Beitrag von sashimi1 18.05.10 - 21:15 Uhr

hallo,

ich finde romy auch soooooooo süss und würde, wenn´s nochmal ein mädel wird, mein baby sooooo soooo gern so nennen - aber mein mann ist nicht so begeistert von dem namen :-(

anna gefällt mir aber auch gut....

aber ich würde nichts drauf geben - vor allem, was kann man denn rasistisches über romy sagen??? #kratz

ich bin inzwischen auch wieder soweit, dass ich keinen mehr nach dem namen frage oder ihn erzähle - ich glaube, das ist das einfachste. bei lara haben wir das auch bis zur geburt geheimgehalten und so gab´s dann einfach kein rütteln mehr. bisher hat sich auch noch niemand getraut, etwas negatives zu sagen ;-)

lg

Beitrag von wolke151181 18.05.10 - 21:24 Uhr

Ok, danke euch für eure Hilfe!

Ich werde das mit meinem Mann nochmal in Ruhe durchsprechen. Ist ja auch noch nicht sicher, dass es ein Mädchen wird. ;-)

Romy stand für uns eigentlich schon vor der SS fest.


Wünsch euch noch einen schönen Abend!

Beitrag von angeleye1983 18.05.10 - 21:26 Uhr

Also ich find Romy super schön. Wer mein Neffe eine Nichte geworden, dann wärs auch ne Romy geworden. Im Endeffekt muss euch der Name gefallen. Meine kleine Schwester heißt Corinna, da hat die Hebamme bei der Geburt meine Mama noch gefragt, wie sie dem Kind so was antun kann... Jeder war damals gegen den Namen. Das hat meine Mama aber nicht darin gehindert, sie trotzdem Corinna zu nennen.

LG
angeleye

Beitrag von schwammerl 18.05.10 - 21:31 Uhr

Hallo Claudia,

wir haben eine kleine süße ROMY #verliebt zuhause.
Den Namen haben wir aber erst nach der Geburt verkündet und er ist von allen sehr gut angenommen worden und alle haben gesagt es ist ein sehr schöner Name.
Aber bei uns hatten alle den Namen Romy Schneider (die Schauspielerin) im Kopf und alle sagten unsere kleine Romy wird bestimmt Mal so schön wie Sie.
Sogar mein FA sagte Romy muss sich nur noch einen Herrn Schneider suchen:-).
Ich finde an dem Namen Romy auch noch toll das er nicht auf jedem Spielplatz fünf Mal gerufen wird und Sie bei uns in der Umgebung die einzige ist mit diesem schönen Namen.

Also ich würde Sagen euch muss der Name gefallen und nicht der Verwandtschaft. Denn je öfter Sie den Namen hören oder selbst aussprechen um so mehr gefallen finden sie daran. Erst recht wenn Sie euer #baby dazu sehen werden sie ganz verzaubert sein.

Dir alles gute für die bevorstehende Geburt und viel Erfolg bei der Namensentscheidung.

Liebe Grüße

Andrea deren Romy im Mai ihren ersten Geburtstag gefeiert hat

Beitrag von qayw 18.05.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

mir gefällt Anna Marleen besser, aber schlecht finde ich Romy Isabell auch nicht. Ich denke jedenfalls nicht, daß ein Kind dadurch irgendeinen Nachteil hätte.

Wegen der lieben Verwandtschaft und deren möglicherweise blöden Kommentare haben wir den Namen übrigens bis zur Geburt für uns behalten. ;-)

LG
Heike mit Merle Franziska und Ole Richard

Beitrag von hoffnung2010 19.05.10 - 08:37 Uhr

hi claudia :-)

ich find anna marleen besser!!!

aber verratet doch nich allen den namen...irgendwer hat doch immer was zu meckern ;-)

lg hoffnung2010

Beitrag von xyz74 19.05.10 - 08:54 Uhr

Genau aus dem Grund erzählen wir jedem, dass unsere Tochter Walpurga Edeltraut heißen wird :-p

Und unser Sohn sollte Edelbert heißen :-p

Beitrag von haseundmaus 19.05.10 - 10:32 Uhr

Hallo!

Ich versteh nicht, wieso ihr euch so beeinflussen lasst. Und ich kann mir auch nicht ausmalen, was man zu diesem Namen rassistisches äußern kann. Ist doch ein ganz normaler Name. Warum lasst ihr euch verunsichern, ihr selber müsst doch in der Lage sein für EUER Kind einen Namen auszusuchen und hinter der Entscheidung auch zu stehen.

Geht mir echt nicht ein..

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8 Monate

Beitrag von sandra0607 22.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

ist das Baby schon da? ein Mädchen? bei mir war es genauso... vier Monate vor der Geburt stand der Name eigentlich schon fest... es sollte eine kleine Romy sein. Wir haben uns schon so dran gewöhnt, dann, ein großer Fehler, wir haben ihn unserer Familie gesagt. Meine Schwiegereltern und meine Schwägerin haben ganz schlecht drauf reagiert. Oh Gott, wie könnt ihr, und ein Cousin von meinem Mann hat sich lustig drüber gemacht, er meinte, dann reimt es sich wenigstens wenn man sagt, Romy geh zur Omi...total blöd, obwohl wir sie nach meiner Schwiegermutter benennen wollten, sie heißt nämlich Rosmarie, und Romy ist ja die Kurz und Koseform davon.
Auf jedenfall war ich danach total verunsichert und dachte, den Namen kann ich jetzt nicht mehr nehmen. Dann kam sie auch noch zwei Wochen zu früh, und wir hatten keinen Namen. Haben dann einfach einen anderen genommen. WAren aber beide nicht glücklich damit, weil wir uns schon so an Romy gewöhnt hatten, es war einfach eine Romy. Wir haben den Namen dann nach 6 Wochen geändert. Komischerweise, oder glücklicherweise ging das noch...Jetzt heißt sie doch Romy, sie wird am 06.07 ein Jahr alt. Und wisst ihr was, keiner sagt mehr was schlechtes über den Namen, sogar meine Schwiegereltern finden ihn jetzt schön. Weil sie ihn eben mit unserer kleinen Romy in Verbindung bringen. Ich will Dir, euch nur damit sagen, wenn es für euch eine kleine Romy ist, dann lasst euch bitte bitte nicht davon beirren, glaubt mir, wenn sie dann erstmal da ist, dann wird keiner mehr an dem Namen zweifeln. Wenn ihr den Namen schön findet dann nennt sie so, sonst werdet ihr es vielleicht später mal bereuen. Ich liebe meine kleine Romy, sie ist so süß..;-)

Alles Liebe, Sandra