Baby schaut mit dem großen in den Tv....schädlich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von candysandy 18.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

mein sohn 23 monate schaut morgens 1 oder 2 sendungen im Kinderprogramm. Mein kleiner 13 wochen dreht auch ständig den kopf dahin und schaut mit.

Ist das schäflich ?

Versuche natürlich schon das er nicht grad direkt reinschaut aber vermeiden lässt sich das net so ganz,.

wie macht ihr das ?

Lg

Sandra


Beitrag von matzzi 18.05.10 - 21:27 Uhr

Hallo,

wenn dein Kleiner 13 Wochen alt ist, lässt sich das doch leicht vermeiden... Stillkissen drumrum beispielsweise.

Ich denke Fernsehen überreizt die Kleinen noch viel zu sehr.

Lg matzzi

Beitrag von jimmytheguitar 18.05.10 - 21:30 Uhr

Es lässt sich nicht immer vermeiden bei jüngeren Geschwisterkindern! Schädlich ist es sicher nicht, wenn es mal passiert, viel bedenklicher finde ich, das ein noch nicht mal ganz 2 Jahre altes Kind überhaupt schon fernsehen sieht... Das ist nämlich schädlich!

MfG

Beitrag von mandai09 18.05.10 - 21:33 Uhr

also deine letztere aussage finde ich etwas übertrieben... hast du schon ein kind?

Beitrag von jimmytheguitar 18.05.10 - 21:38 Uhr

Ja, zwei!

Gut, das Wort "schädlich" habe ich jetzt mit Absicht von der TE übernommen. Aber es gibt tatsächlich Studien darüber, daß Fernsehen sich bei Kindern unter drei Jahren negativ auf ihre Entwicklung auswirkt. Auch danach sollte der Fernsehkonsum wohl bedacht sein und sich auf ein sehr geringes Ausmaß begrenzen (10 Min/ d)
Ein bis zwei Sendungen bedeuten für mich mindestens 20 bis 40 Minuten Fernsehen, die Folgen laufen ja in der Regel 20 bis 30Min.

Beitrag von adcn 18.05.10 - 22:59 Uhr

stimmt nicht - auf kika dauern die meisten folgen 10 minuten!

Beitrag von jimmytheguitar 18.05.10 - 23:19 Uhr

Aha!? Bei uns darf der Große auch nur Kika gucken und das wäre mir aufgefallen! Wobei ich nicht abstreiten will, das es auch MAL 10-Minuten-Sendungen gibt.

Beitrag von emilylucy05 18.05.10 - 22:59 Uhr

Hallo!

Ich habe auch 2 Kinder 2,5 jahre und 4 Monate. Ehrlich gesagt erschließt sich mir nciht der sinn warum ein 2 jähriges Kind Fernseh guckt. Unser Sohn hat zum glück weder interresse daran noch würde mir jetzt ein grund einfallen was er davon positives hat. Abgesehen davon steht ja schon überall das Kinder in dem alter besser darauf verzichten sollten.

Baby´s brauchen das erst recht nicht, dies geflimmer.


LG emilylucy

Beitrag von aurora-chantal 18.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

ganz klar ist das schädlich. Die Mäuse können doch in dem Alter die Bild-und Tonfolgen noch gar nicht verarbeiten.

Habe ich übrigens auch in dem Buch:"300 Fragen zum Baby" gelesen.

aurora-chantal

Beitrag von jimmytheguitar 18.05.10 - 21:40 Uhr

Können Zweijährige aber auch noch nicht#aha Und ich gehe mal davon aus, daß größere Kind schaut noch mehr hin als das kleine Baby!

Beitrag von supikee 18.05.10 - 22:19 Uhr

Bitte eine fundierte Studie darüber, welche Folgen das Fernsehen bei unter 3jährigen haben kann.

Ich wüsste nicht, welchen "Schaden" ich haben sollte #kratz

Beitrag von gaia1976 18.05.10 - 23:21 Uhr

Huhu!

Meine Kinder essen beim TV gucken sogar manchmal noch Süßes...tztztz:-)

Ich denke, dass es im Wesentlichen entscheidender ist, WAS die Kinder gucken...
2 Minuten Horrornachrichten sind mit Sicherheit schlimmer als 2 Folgen "Kleiner roter Traktor". Sehr beliebt ist bei uns auch sehr zu meinem Leidwesen und zur Freude meines Mannes "Der Checker"...

Seit unser Baby da ist läuft der Fernseher allerdings sehr viel weniger als vorher, denn ich denke, dass schon allein die Geräuschkulisse so kleine Zwerge überfordern kann. Ausserdem gucken die beiden Großen dann auch häufig lieber das Baby an.

LG
Gaia

Beitrag von supikee 18.05.10 - 23:34 Uhr

Gott, was tust du den Kindern an #zitter.

Ich denke auch, dass eine Biene Maja (gibt´s das noch?) jetzt nicht zu sinnlosen Aggressionen führen wird.

Bei uns ist der Fernseher sowieso aus tagsüber...und abends, wenn mein Sohn (10) ein bissel guckt, ok. Tabea (12 Mo.) interessiert sich nicht wirklich dafür.

Aber ich frage mich einfach, unabhängig von der Geräuschkulisse, welche Schaden Kinder davontragen??
Ich habe als Kind auch jeden Abend geguckt....
und als Teenager sehr exzessiv #zitter.
Also ich finde mich relativ normal...ich weiß nur nicht, was mein zweites Ich dazu sagt :-p

Beitrag von gaia1976 18.05.10 - 23:44 Uhr

Lach...

Vielleicht schauen manche Kinder so viel TV, dass sie dick werden, weil sie nur vor dem Fernseher sitzen und so auch keine sozialen Kontakte knüpfen können..., oder werden unruhig, weil sie diese vielen Reize nicht ordentlich verarbeiten können.

Unsere Nachbarn haben keinen Fernseher und die beiden Kinder sabbern (wirklich), wenn sie bei uns sind und der Fernseher läuft, da vergessen sie glatt das Schlucken.

Unsere Kinder gucken fast jeden Tag TV, und ich auch, aber keiner glotzt stundenlang. Manchmal gucken sie auch garnicht und spielen halt draussen, da ist das gar kein Thema.

Wir gucken auch häufig DVDs, das ist gerade für Kinder eine gute Alternative, da ich da genau weiß, was sie gucken und sie die Filme schon kennen, dann schauen sie Bob oder kleiner roter Traktor. Aber auch "Hör mal, wer da hämmert" finden beide toll.

Super RTL find ich ätzend wegen der Werbung... da wollen sie auf einmal alle Dinge, die da beworben werden...

LG
Gaia, auch relativ normal.

Beitrag von yvy1981 18.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo,
auch wenn mich hier gleich viele steinigen werden...
Bei uns läuft der Fernseher oft nebenher. Besonders als die Kleine noch ganz Klein war und ich sie gestillt habe. Ich habe die ersten 3 Monate fast dauergestillt :-) und war froh wenn ich nebenher etwas abwechselung durch fernsehn hatte. Heute läuft der Fernseher auch wenn die Kleine mal allein spielt und ich es mir auf dem Sofa gemütlich mache oder nebenher meinen Haushalt mache. Wenn ich allerdings mit der Kleinen spiele ist der Fernseher aus, dann ist nur sie dran. Ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil, Sina interessiert der Fernseher nicht, da es nichts besonderes für sie ist. Die Kleine meiner Schwester( heute 2 geworden) darf garkein Fernsehn, und der Fernseher läuft auch nur wenn sie im Bett ist. Dadurch ist sie total heiß darauf und versucht ständig ihn anzumachen und macht Theater wenn ich den Apparat ausmache.
Auch von der Entwicklung her kann ich nichts sagen, Sina läuft an der Hand, spricht schon ein paar Worte und ist im ganzen sehr weit, meinte auch der Kinderarzt.
Ich denke man kann alles übertreiben, wir sind auch groß geworden, mit Fernsehn und ich habe Abitur!
LG
Yvonne

Beitrag von jimmytheguitar 18.05.10 - 22:30 Uhr

Ich weiß nicht wo ihr groß geworden seid, aber bei mir gab es noch keine Kindersendungen (zumindest nicht als ich drei war), die täglich liefen. Auch RTL und CO wurden grade erst "aufgebaut und ich meine mich an lange Sendepausen erinnern zu können (und da war ich schon älter als im Baby oder Kleinkindalter) Somit lief auch kein Fernseher im Hintergrund#aha

Beitrag von yasmin2101 19.05.10 - 09:08 Uhr

Hey Yvonne,

endlich mal jemand der ehrlich ist!
Ich denke das es bei vielen Familien so ist aber das nur wenige zugeben!
Solange sich die Kids den Großteil der Zeit draußen/mit ihrem Spielzeug/ect. beschäftigen finde ich es auch nicht schlimm wenn der fehrnseher nebenbei läuft. Natürlich keine Programme die nicht Kindergerecht sind!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von canadia.und.baby. 19.05.10 - 10:34 Uhr

Hier läuft auch ab und an der TV nebenbei!
Vorallem wenn ich mich um die Wäsche kümmere.

Ich seh da nichts schlimmes bei !

Beitrag von haseundmaus 19.05.10 - 10:37 Uhr

Hallo!

Also ganz so pingelig muss man da nicht sein, ab und zu ist das sicher ok. Aber jeden Tag regelmäßig muss das nicht sein, find ich.

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8 Monate

Beitrag von schnabel2009 19.05.10 - 14:04 Uhr

1-2 Sendungen sind nicht schlimm, wenn das Baby weit weg vom TV ist (so gut können Babys in dem Alter eh noch nicht gucken).
Aber mehr sollte es nicht sein, auch nicht für den Großen.

LG schnabel