Senkwehen.... und wann gings los???!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von hoffnung2010 19.05.10 - 07:22 Uhr

hi mädels,
bin jetzt heute bei 36+5. senkwehen hab ich "erst" seit 36+0. wobei es ja - angeblich - immer heißt, ab senkwehen noch 4 wochen..... nun meinte meine hebi, es könnt durchaus paar tage später kommen, weil halt auch meine senkwehen was später sind (bekomme das 2. kind, das erste is allerdings schon 14 jahre her ;-))

nun mag das ja sein mit den 4 wochen.... aber unsere kinder haben doch keinen kalender im bauch dabei, wo sie sagen, ach, heut sind die 4 wochen rum, heut mach ich mich auf den weg ;-)

wie war das bei euch, die schon ein kind haben bzw. gerade erst entbunden haben???! - bei meiner großen hab ich überhaupt keine senkwehen bemerkt...dieses mal isses schon aua :-)

lg hoffnung2010 37. ssw

Beitrag von nadine1013 19.05.10 - 08:11 Uhr

Hi,

also ich hab auch keine Senkwehen bemerkt und mein Bauch hatte sich auch definitiv bis zur Geburt nicht gesenkt, die Kleine ist erst unter der Geburt runtergerutscht.

Los ging es an ET+1.

LG, Nadine

Beitrag von petite-cascade 19.05.10 - 09:53 Uhr

Hallo!

Bei mir waren es ziemlich genau 4 Wochen. Allerdings ging es mit einem Blasensprung los. Also weiß ich nicht, ob es Zufall war. Wehen mussten auch zu allem Übel eingeleitet werden bei meinem Kleinsten.

Bei meinen anderen Geburten setzten spontan immer Wehen ein (mit und ohne Blasensprung). Und das war auch in etwa 4 Wochen nach den Senkwehen.

Wissenschaftler sind sich ja noch uneinig, was nun natürlich eigentlich Wehen einleitet. Ich schließe mich aber eindeutig der Meinung der einen Seite an, dass das Baby den "Startschuss" gibt. Genauso auch bei den Senkwehen. Babys haben dann sicher einen gewissen Reifungsgrad erreicht, wobei durch die Senkwehen signaliesiert wird, dass es nun nur noch eine Frage von ein paar Wochen ist bis das Baby geboren werden will. (Vorausgesetzt, bei der Mama ist alles in Ordnung)

(Ist nur meine Meinung ;-). Bitte nicht darauf "festnageln"! Bin ja keine Medizinerin.)

GLG und eine schöne Restschwangerschaft
petite-cascade

Beitrag von plaume81 19.05.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

ich hatte auch keine (spürbaren) Senkwehen, Bauch hat sich nicht wirklich gesenkt. Zwergi kam bei ET -11.

LG

Beitrag von yorks 19.05.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

ich hatte so 33./34. SSW Senkwehen. Mein Kleiner wurde dann per geplantem KS bei 38+3 SSW geholt. Bei der Untersuchung vorher hat mir meine Hebamme aber mitgeteilt, das er so oder so auf dem Weg ist.

Es waren also tatsächlich rund 4 Wochen.

Beitrag von bicephalous 21.05.10 - 10:42 Uhr

senkwehen...für mich ein rätsel!

ich hatte etwa um die 35. woche "senkwehen", also dachte ich. von der zeit her hättes gepasst, da mein fa den kleinen in der entwicklung eine woche vorgestuft hatte. meine hebi meinte das könnten durchaus welche gewesen sein, da mein bauch auch sichtbar runtergerutscht sei.
knapp zwei woche später dann ging das wieder los. und ich dachte nur "schonwieder senkwehen??"..bauch wieder runtergerutscht und ab da war ich auch der meinung das köpfchen im becken zu spüren und ich hatte jeden tag mehr das gefühl dass der kleine nahezu rausfällt. fa meinte immer nur "er liegt gut. so wies sein soll" (er macht nie verfrühte hoffnung auf entbindung vorm et, er weiß ja wie hibbelig die muttis sind ;-) ).
also ich konnte zum schluss eben gar nicht mehr laufen, also hab die beine kaum noch zusammen bekommen #klatsch... also konnte man von ausgehn, dass der wurm schön unten im becken liegt..

und jetz erzähl ich dir, dassich stunden bei der geburt TURNEN musste, damit mein kleiner endlich ins BECKEN RUTSCHT! (39+0) #schwitz

also ich find senkwehen blöd. die machen hoffnung und dabei rutscht gar nix #schmoll

so wars jedenfalls bei mir. aber die geburt war trotzdem das schönste was ich je erlebt hab.

und deine wird auch ganz toll...egal von wo aus dein mäuschen starten will.

viel glück und freude wünschich dir #winke

tina+jesper(6mon)