Allergie vom Stillhütchen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sako2000 19.05.10 - 07:34 Uhr

Hallo und guten Morgen liebe Mamis,

erstmal´n frisch gebruehten #tasse...

Meine Tochter hat siet 2-3 Monaten roten, trockenen teils pickeligen Hautausschlag im Gesicht. Er juckt auch ab und an und wird bei Waerme sehr rot, sieht aus wie hektische Flecken. An der frischen Luft ists deutlich besser.
Der KiA hat schon alle moeglichen Cremes verschrieben, inkl. Cortison eine Woche... das Letztere half 3 Tage, nun ist es wieder da. #schock

Was kann das sein? Ich bin am verzweifeln? :-(

Ich stille sie seit 6,5 Monaten mit den Medela Stillhuetchen. Kann es davon kommen vielleicht? In Kombination mit einer warmen Brust (hoert sich jetzt doof an) kann das doch auch sein, oder? Gibt es eine Silikonallergie ueberhaupt?

Homöopathische Mittel, wie z.B. Cardiospermum, haben wir probiert.. es wird noch schlimmer. Nun sind wir beim PhysioGel. Mal schauen was das bringt.

Vielleicht weiss jemand Rat und kann uns helfen? #zitter

1000 Dank schonmal und einen schoenen Tag,#sonne
Claudia und Nikolija (die schon wieder wie ein Streuselkuchen aussieht)

Ps. Seit 6 Tagen habe ich mit Beikost (Gemuese) begonnen...das reizt die Haut ja noch zusaetzlich, wenns auf den Wangen landet.

Beitrag von scheelchen 19.05.10 - 17:34 Uhr

Hallo!
Ich habe die gleichen Stillhütchen benutzt, auch schon seit fast 8 Monaten. Einen Ausschlag hat meine Tochter davon nie bekommen. Silikon ist meines Wissens auch nicht allergen.
Machst Du die Dinger immer gut sauber? Nicht, dass noch was dranklebt, auch evt. Spüli vom Abwaschen.
Ansonsten kommt Ausschlag im Gesicht wohl häufig auch von der Nahrung. Vielleicht mal das Gemüse wechseln bzw. nochmal absetzen?
Meine Tochter hat manchmal einen roten Mund (ein bisschen so, wie bei mir trockene Lippen oder Sonnenbrand), wenn sie länger an ihrem Spucktuch oder so rumgelutscht hat. Das rubbelt dann halt ein bisschen.
Mehr fällt mir auch nicht ein. Gibt es bei Euch evt. einen guten Hautarzt, der sich auch mit Kindern auskennt? Ich wünsch Euch jedenfalls, dass es bald weggeht!
Liebe Grüße! #blume
Annette