HNO Experten

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von guezeldenise 19.05.10 - 07:57 Uhr

guten morgen,

mein Mann hat am Freitag einen Termin beim HNO-Arzt, zu seiner Geschichte er hat einen Tinnitus und wir haben alles versucht aber wirklich alles denn hat er seit 2 Jahren...

So jetzt haben wir gehört das eine Ohrspülung auch gut sein könnte....
Meine Frage kostet die was? Mein Mann sagt ja und ich denke nein#kratz

lg denise#winke

Beitrag von honey.bee 19.05.10 - 09:28 Uhr

Ich kenne nur die Ohrnkerzen. Aber versuchen würde ich alles.

Beitrag von guezeldenise 19.05.10 - 09:34 Uhr

Was ist das???
#winke

Beitrag von ciones 19.05.10 - 09:40 Uhr

Hallo,

eine Spülung kostet i.d.R. nichts.

Dein Mann war ja sicherlich schon beim HNO-Arzt gewesen und der hat die Ohren dann gereinigt, falls es erforderlich war.
Eine Spülung wird eigentlich nur bei festsitzendem Ohrenschmalz gemacht und bringt für den Tinnitus nichts.

Hat er denn keine durchblutungsfördernde Tablette oder Infusionen bekommen?

Die Heilungschancen sind nach 2 Jahren leider nicht mehr so hoch, so das er wohl damit leben muß.

Grüße Ciones

Beitrag von guezeldenise 19.05.10 - 10:04 Uhr

Hi danke für deine Antwort,

wir haben alles mit gemacht, wir sind als es angefangen hatte erst 6 Monate später gegangen und somit zu spät für eine Infusiun behandlung..

durchblutungsfördernde Tabletten hatten wir soweit ich weiß nicht...

Was sind das denn für welche??? Was er genommen hatte war ne zeit lang Gingium und hochdosiert magnesium...

Weißt du mann versucht alles mit zunehmen was nur geht, und egal was ein Arzt oder ein anderer sagt wir wollen dann alles einmal versuchen bevor wir aufgeben und er damit leben muss.....

Beitrag von ciones 19.05.10 - 11:47 Uhr

Also Gingium ist nur pflanzlich und nicht sooo wirksam.

Er kann es mal mit Trental Tabletten versuchen, die sind aber rezeptpflichtig.

Frei käuflich gibt es Tebonin forte Tabletten, vllt. sollte er die mal ausprobieren.

Viel Glück