engelchen und teufelchen!?!?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dani2608 19.05.10 - 07:59 Uhr

hallo mädels,
ich melde mich hier eher selten zu wort, aber jetzt muß es doch mal wieder sein... :-(
wir sind grad in der 4. ivf-behandlung (näheres siehe vk). noch zwei tage bis zum bt.... und ich bin total fertig....
so schlimm wie dieses mal war es bei den letzten versuchen nicht...
ich hab schon die ganze zeit dieses engelchen und teufelchen auf den schultern sitzen...#hicks das engelchen sagt immer: das klappt dieses mal und das teufelchen hält immer dagegen: warum grad dieses mal... wißt ihr was ich meine??? es macht mich langsam verrückt...#klatsch
ich bin nur noch genervt, könnte nur noch heulen weil ich eigentlich davon überzeugt bin das es wieder nicht geklappt hat.#heul andereseits keimt dann doch wieder ein wenig hoffnung auf... oh mann...
ich weiß ja, das ss-anzeichen kein muß sind, aber kann mein bauch mir nicht bitte ein einziges wirklich eindeutiges zeichen geben???
diese wartezeit ist so anstrengend...
kann mich vielleicht irgendwer aufbauen??

lg
dani

Beitrag von julimond28 19.05.10 - 08:17 Uhr

Hallo dani,

#liebdrueckoh man, das kenn ich!! Habe vorgestern unser fünftes negativ bekommen!!:-(Hab' auch die ganze zeit gebetet irgendetwas wäre mal anders als die ganzen male zuvor!!

Aber wie du schon schreibts SS-anzeichen müssen so früh nicht sein!
Lass die nächsten zwei tage (waren doch zwei, oder?) öfters mal das engelchen durch kommen!
ich drücke alle meine daumen!:-D

lg

Beitrag von miss_manu 19.05.10 - 09:02 Uhr

Hi!

Ich kann dich sooo gut verstehen. Habe bis jetzt auch nur NEGATIVs erhalten und bei jedem weitern Versuch kam der Gedanke:"Diesmal hat es sicher wieder nicht geklappt....".
Ich denke, dass einzige, was man tun kann, ist, die Hoffnung trotzdem nciht aufzugeben. Ich glaube sehr an den Erfolg des Visualisierens (bin auch gerade dabei, das zu erlernen und vor allem zu lernen, nicht mehr ständig zu zweifeln), d.h. stell dir in deinen Gedanken vor, wie du dein Baby schon in den Armen hältst, was für ein gefühl es sein wird usw.
Von dem Satz: "Freu dich nicht zu früh, denn sonst bist du nachher enttäuscht" halte ich nicht viel, denn bei einem NEGATIV ist man sowieso total enttäuscht, egal wie sehr man gehofft hat.
Also: Verliere nicth die Hoffnung, GLAUBE an ein POSITIV, sei zuversichtlich.
Irgendwann wird es klappen! Ich wünsche es dir auf jeden Fall! #liebdrueck

Beitrag von dani2608 19.05.10 - 11:57 Uhr

hallo
vielen lieben dank für eure antworten....
ich werde versuchen mich die nächsten beiden tage noch zusammen zu reißen...

lg
dani