heute wird's wohl nichts...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lj. 19.05.10 - 08:04 Uhr


Guten morgen Mädels.

Heute ist mein "offizieller" ET, und nichts tut sich.

Gestern der letzte Akupunktur-Termin und keine Wehe auf dem Schreiber gesichtet.
Ausser Rückenschmerzen, und das Gefüh,l Maikäferchen fällt bald unten raus, gehts mir blendend.#augen

Am Freitag habe ich wieder FA-Kontrolle, mal sehen was er zu sagen hat.
Leider musste ich bei beiden Schwangerschaften einleiten lassen...
Habe so gehofft, das mir das ein drittes mal erspart bleibt...

lj.

Beitrag von kitty71 19.05.10 - 08:08 Uhr

Sag das nicht, das kann ganz schnell gehen!
Bei meinem (noch) Jüngsten vor zwei Jahren habe ich am Abend (so um 19 Uhr rum) noch mit zwei Freundinnen telefoniert und mich bitter beklagt, dass immer noch kein Baby in Sicht ist.
Um 23 Uhr war ich im Krankenhaus, 2h später war der Kleine da! Du kannst dir denken, wie die Freundinnen am nächsten Tag bei der Nachricht von der Geburt des Kleinen geguckt haben :-)
LG und viiiiiiiel #klee für die Geburt (die sicher nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt),
Kitty

Beitrag von guardianangel 19.05.10 - 08:24 Uhr

kopf hoch!! Das kann sich wirklich schnell ändern. Haben doch erst 8 Uhr morgens, also hat deine Maus noch ein paar Stunden Zeit ;-)

Also im ernst ich kann dich verstehen, bei meinem Sohn war ich auch "nur" 2 Tage drüber als es los ging, aber diese Warterei macht einen irre.
Und bis die einleiten sind es doch noch 9 Tage, in der Zeit wird sich dein Baby bestimmt auf den Weg machen.
Versuch positiv zu denken, rede mit deinem Baby :-)
Wünsche dir alles gute!!!

LG Nicki 36.ssw

Beitrag von kimben 19.05.10 - 08:28 Uhr

hallo du !!!

bin jetzt den ersten tag über ET-tut sich auch nix!
war gestern schon am heulen.....
und jeden morgen die gleichen doofen sprüche an schule& kita-kann´s nicht mehr hören!
bei den jungs mußten bei mir auch die wehen ein bißchen unterstützt werden-warum kann das die fä nicht jetzt schon machen???
humpel seit 3 tagen durch die gegend(nerv eingeklemmt) und meine jungs waren beide groß&"schwer"bei der geburt-laut fä wog die kleine letzte woche auch schon 3300-3500....das reicht doch!
muß morgen wieder hin................
lg

simone (die dich vollkommen verstehen kann,heute ET+1)

Beitrag von 20girli 19.05.10 - 08:39 Uhr

Hi,

warum musstes du einleiten lassen?

Solange alles ok ist - hab geduld - nur weil der ET verstreicht heist es nicht das es jetzt schlimm wird fürs Baby.

Ich habe alle meine Kids übertragen....4 wurden eingeleitet weil man mir erzählt hat ich würde keine eigenen wehen zustande bringen.

beim 5 Kind hat mir meine hebi mut gemacht und was ist passiert...der kleine kam über Termin ganz von alleine. Ohne hilfe.

Und die Geburt war von allen auch die schönste.

lg Kerstin

Beitrag von lj. 19.05.10 - 08:44 Uhr

Ich musste einleiten, weil bei beiden das Fruchtwasser zu wenig war.
Eingeleitet habe ich nach 8 und 10 Tagen.
Die 2. sah aus, wie nach zu viel Sonne, sprich Sonnenbrand...
Die Haut löste sich wie bei einer Schlange ab.

Und ich hatte vom Einleiten Wehen von 0 auf 100 in 3 Minuten Abständen, kam kaum zum atmen.

lj.

Beitrag von 20girli 19.05.10 - 08:52 Uhr

Oh je...hört sich nicht so toll an.

Aber die Wehen von o auf 100 kenne ich .--meine letzte Geb. war auch so. 35 min. da war der kleine da...da kam alles gebündelt.

Naja..wenn eine Einleitung so gut funktioniert ist es doch auch gut. Anders oder weniger weh tun Geburten die von alleine losgehen ja auch nicht. Nur der Psychodruck und die Anspannung ist dann eben nicht so wie bei einer Einleitung die dann vielleicht auch noch nicht mal klappt oder so. Aber bei dir ist es doch dann prima :-) Wenn du ne einleitung kriegst weist du auch das du dein Kind schnell hast...

lg und alles gute...Kerstin

Beitrag von datlensche 19.05.10 - 09:11 Uhr

das sich die hat bei neugeborenen ablöst ist eigentlich ganz normal...nur bei bebys über termin fällt es oft noch mehr auf...meiner hat sich auch ganz böse gepellt, vor allen an den waschfrauen-händen und -füßen ;-) der war 10 tage drüber...warte auch schon ungeduldig, mache mir aber wenig hoffnung, dass es diesmal viel früher was wird #schmoll

leide mit dir ;-)

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei ET-6

Beitrag von stella2007 19.05.10 - 08:52 Uhr

Hallo

Die Hoffnung stirbt bekanntlich ja zu letzt.ich habe 4 Kinder und meine ersten 3 Kinder wurden bei Et+10,ET+7 eingeleitet.Also machte ich mir keine Hoffnung das ich irgendwelche Wehen von alleine beim 4.Kind bekomme.Bei ET+5 hat er sich doch von alleine auf den Weg gemacht#huepf
Ich habe mit meinen Baby geredet das er doch langsam raus kommen könnte aber bei ET+3 und 4 habe ich es ihn verboten #schein.Als hätte er mich verstanden kam er am Montag abend auf die Welt.Also Kopf nicht hängen lassen.Klar nervt es wenn man über Et läuft.Habe ich 4 mal gemacht.Bei mir war frühs auch noch nichts Geburtsreif.Es geht manchmal schneller wie man denkt.

LG Janette

Beitrag von lj. 19.05.10 - 09:03 Uhr

Heul...Das ist es ja...

Ich mache mir auch keine allzu grossen Hoffnungen, das ich selbst Wehen bekomme.
Befund der Hebamme gestern: Mumu weich, aber noch fast ganz, aber fingerdurchlässig (glaub der war gar nie ganz zu, laut FA...)
Köpfchen noch abschiebbar, also nicht tief im Becken.

Klar heisst es jetzt abwarten.
Aber wir haben seit 2 Wochen sch***- Wetter, also ideal zum im (Wochen)-Bett rumhängen.

lj.