Wir haben gebacken (SiLoPo)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vicky85 19.05.10 - 08:23 Uhr

Guten morgen,

ich muss euch unbedingt noch von unserer Backaktion erzählen!

Mein Kleiner hatte am 11.05 Geburtstag. Daher habe ich am 10. schon mal einen Zebrakuchen für die KiTa gebacken. In den Ofen hat den mein Mann geschoben, der diesen allerdings auf Ober-Unterhitze gestellt hat, dass hat der Kuchen nicht vertragen und der war dann irgendwann oben schwarz und innen weich. Egal, viel Puderzucker drüber und dann geht das schon.
Leider hat die Erzieherin sich beim Anschneiden in den Finger geschnitten #schwitz

Am Donnerstag kamen dann die lieben Verwandten zum Kaffe Trinken und da ging es dann richtig los.
Erst haben wir Kuh-Muffins gebacken, dabei habe kurz den Kakao aus den Augen gelassen, was dazu führte, dass mein Zwerg aussah wie ein kleiner Mohr und jede Menge Kakao auf unseren hellen Küchenfliesen und Schränken verteilt war.
Moritz Aussage:" Mama bin drekis, bitte Hände wasen!"

Kind und Küche wieder einigermaßen gesäubert, weiter im Text. Mein Mann hat dann den Fehler gamcht und im den Teigschaber mit dem Rest Teig in die Hand zu drücken, er fand es es super, ich weniger, weil dann
ja wieder Hände, Kind und Küche einer Grundreinigung bedürften.

Gut Muffins im Ofen, wir den Pudding gekocht für den Spiegeleierkuchen. Dabei hat mein Sohn dann einen Schluck von dem in Milch angerührten Puddingpulver genommen (mein Fehler, die Tasse war einen kurzen Moment unbeaufsichtigt). Ihm hat es nicht geschmeckt und in seinem Entsetzen hat er den Rest versehentlich auf dem Küchenbodenverteilt, also wieder putzen.

Kuh-Muffins mittlerweile fertig, jetzt fehlten nur noch die Schaumkühe für die Verziehrung. Eine habe ich Moritz gegeben, der der Kuh den Popo auch direkt abgebissen hat. Mein Mann sagt daraufhin leichtsinniger Weise: Ohje, jetzt hat die arme Kuh keinen Popo mehr.
Unsere tierlieber Sohn spuckt den glitschigen Schaumkuhhintern wieder aus, versucht ihn verzweifelt wieder an dem Rest der Kuh fest zu kleben und bricht dabei in Tränen aus :" Mama Kuh aua hat, bitte pieren, Faster brauch ich!"

Nach vielem Trösten konnte ich ihn dann wieder überzeugen, das die Kuh im Bauch wieder heile wird.

Trotz einiger Probleme sind am Mittag alle satt geworden!

LG
Vicky + Moritz (mit noch nicht ganz überwundenem Schaumkuhtrauma)

Beitrag von criseldis2006 19.05.10 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich stelle mir das gerade bildlich vor #rofl#rofl#rofl

Die Kleine sind aber auch zu süß.

LG Heike

Beitrag von anika.tomai 19.05.10 - 08:39 Uhr

hallo,
ach je wie knuffig der kleine mann, sweet...
lg

Beitrag von babylove05 19.05.10 - 09:00 Uhr

-wie ein kleiner Mohr-

was ist den ein Mohr ... wow das ja ein uralt Ausdruck ... sorry muss mich mal künstlich aufregen ... hab ja das recht mit meinen "Mohrenkind "

Lol.... spass bei seite ich bin da nicht so empfindlich ... aber solltest mit solchen ausdrücken trotzdem aufpassen ....

Lg Martina

Beitrag von chidinma2008 19.05.10 - 09:13 Uhr

Martina was ist ein Mohr#hicks

Beitrag von kruemlschen 19.05.10 - 10:07 Uhr

wenn ich jetzt sage ein "Neger", dann bekomm ich die Hucke voll...

Ich versuche also politisch korrekt zu sein und sage:

Ein Schwarzer

(ist das denn eigentlich politisch korrekt?)

Beitrag von chidinma2008 19.05.10 - 11:02 Uhr

Oh dann habe ich auch ein Mohren kind.
Farbig würde ich sagen