Lohnt sich ein Bollerwagen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von labom 19.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo,

da es im Moment bei einigen Discountern Bollerwagen im Angebot gibt, bin ich am überlegen ob ich für meinen dreijährigen Sohn einen kaufe.

Er läuft gern und viel, aber z.B. Tiergarten ist dann doch noch etwas viel für ihn. Allerdings setzt er sich so gut wie gar nicht mehr in seinen Buggy, auch nicht wenn er totmüde vom Laufen ist:-( Daher dachte ich das so ein Bollerwagen eine gute alternative wäre. Man kann z.B. Getränke usw. bequem mitnehmen und wenn er müde ist kann er sich auch mit reinsetzten.

Wer von Euch hat einen Bollerwagen und kann mir berichten ob sich die Anschaffung überhaupt lohnt.

LG

Beitrag von anja96 19.05.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

wir hatten mal einen, aber haben ihn nach kürzester Zeit wieder abgeschafft. Das Teil ist so sperrig, daß man es ungern ins Auto hievt und wieder raus, wenn man irgendwo hin will. Außerdem wollte meine Tochter dann nur noch im Bollerwagen sitzen und das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Abgesehen davon kann man doch in den meisten Freizeitparks oder Zoos solche Bollerwägen ausleihen.

Ich würde keinen kaufen.

LG, Anja

Beitrag von ichclaudia 19.05.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

unser Sohn wird nächste Woche 5 und wir haben keinen Bollerwagen und haben ihn noch nie vermisst.

Unser Sohn läuft viel und gern und wenn er grad mal nicht mehr kann, dann machen wir halt eine kleine Pause - so viel Zeit muss sein.

LG Claudia

Beitrag von michaela_76 19.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo,
also wir haben seit 3 Jahren einen und nehmen ihn gerne her.
Klar gibt es in Zoos welche, aber meistens sind die schon alle weg.

Gerade wenn wir in den Wildpark gehen nehmen wir Getränke und eine Kühltasche mit. Da ist der Bollerwagen idealer als ein Rucksack!

Beitrag von 19lotte68 19.05.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

wir haben uns vor 3 Jahren den "teuren" von Ulfbo - schenken lassen - wir würden den nicht mehr hergeben wollen :-D - ist super leicht und lässt sich klein zusammenlegen - wir nutzen ihn sehr viel - einkaufen, Zoo, Baden, Camping, sogar im Gebirge - passt auch in eine Gondel -

so einen aus Holz wollten wir nicht - weil wir in Zoo, Freibad ... erst mit der Bahn oder Auto fahren müssen - und der ist mir persönlich einfach zu schwer zum in die Bahn oder auch ins Auto zu hifen - den ulfbo kann ich leicht z.B. hochkant in die Bahn lupfen - für´s Auto ist er schnell zusammen geklappt ...

lg

Beitrag von labom 19.05.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

hab mir den Bollerwagen gerade mal angehen, tolles Teil... aber das ist definitv nicht unsere Preisklasse:-( Leider!

LG

Beitrag von schneutzerfrau 19.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo

wir haben eine tochter fast 5 und eine 3 Jahre. Beide laufen viel und gern. Sachen wie Tierparks machen wir zu Fuß. Größere Parks und Zoos machen wir mit dem Buggy. Sie mögen den Buggy auch nicht sonderlich , laufen also ehr , aber für die trinkflasche oder zum ausruhen reicht dieser.

Wir haben einen Bollerwagen seid ca 2 jahren. Wir haen ihn noch nie genutzt (er wurde einmal von ner Freundin für den Karnevalszug ausgeliehen) ansonsten ist er neu! Ich finde ihn zu schwer , zu klobig und zu unhabdlich und nehme lieber den Federleichten und leicht zu lenkenden Buggy. Würde persönlich keinen Bollerwagen mehr kaufen weil die zweimal wo man wirklich darüber nach denkt ihn zu nutzen kann man ihn am zoo für nen euro ausleihen :-)

Lg sabrina

Beitrag von kerstim 19.05.10 - 14:33 Uhr

Wir haben seit ca. 5 Wochen einen Bollerwagen. Davor war uns die Anschaffung einfach zu teuer, weil ich denk mal wirklich nutzen tut man das Teil nur soe 3-4 mal im Jahr (am 1. Mai, Tierparks, etc.). Jetzt, da es die Dinger überall günstig für 50 Euro (beim toom sogar für 44 Euro) gibt haben wir uns auch einen angeschafft. Denk mal 50 Euro sind ok dafür dass man es nur so wenig nutzt. Die Bollerwagen sind ja auch langlebig.
Sooo sperrig find ich die Dinger übrigens gar nicht. HAben so einen, der wird nur zusammengesteckt, kann man also zum ins Auto laden auch kurz auseinander nehmen. Und robust ist er trotzdem....
Also ich sag #pro zu den günstigen Bollerwagen, so nen teuren würd ich mir allerdings nicht anschaffen.
LG

Beitrag von anna0912 19.05.10 - 15:39 Uhr

hallo

also ich kann dir einen bollerwagen nur empfehlen. in den zoo nehmen wir den immer mit, falls elisa nicht mehr laufen mag oder einfach nur zum transportieren von verpflegung und wechselklamotten.

oder im sommer treffen wir uns oft mit mehreren kindern und müttern auf dem spielplatz, da hat man auch immer genug mitzunehmen, sandspielzeug (oder federballspiel, tischtennisschläger ect.), essen, trinken (thermoskanne kaffee und becher für die mamis;-)). klar könnt ich auch mit dem ganzen zeug mit dem auto fahren, aber so ist man auch aufm weg zum spielplatz an der frischen luft.

lg anna

Beitrag von mabapri 19.05.10 - 17:42 Uhr

wir haben auch den ulfbo mit dem verdeck. genau den gleichen ohne das verdeck gibt es von monz für 159,-

http://www.amazon.de/Transportwagen-faltbar-Alu-Rohrgestell-rei%C3%9Ffeste-Textilwanne/dp/B002NNCEB0

warum der 259,- kostet weiß ich nicht.

oder von frankana

http://www.frankana.de/navigate.do?kgrpId=15488

also das lohnt sich.
marcella