Große Angst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternmami-08 19.05.10 - 09:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein großes Problem was ich mir selbst eingehandelt habe.:-(Ich habe im November meine Tochter bekommen.Ab August mache ich meine 2 Ausbildung ich habe meinem Chef nicht gesagt das ich ein Kind habe ,weil ich solche Angst hatte das sie dann sagen Nein.Nun habe ich ein solch schlechtes Gewissen und natürlich die Angst das sie mich doch nicht nehmen.Vertrag ist schon unterschrieben.Gelogen habe ich ja nicht weil sie zum Glück nicht gefragt haben.Ach Mensch nichts klappt so richtig....#zitter


Liebe Grüße#zitter

Beitrag von schnuffel0101 19.05.10 - 09:22 Uhr

Ich denke, dass hättest Du sagen müssen. Wenn es erst irgendwann später rauskommt, weil Deine Tochter vielleicht mal krank ist und Du hast niemanden zur Betreuung, ich denke da wird Dein Chef bestimmt nicht begeistert sein. Ich weiss es nicht, könnte es mir aber so vorstellen.

Beitrag von miachan 19.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo,
ich weiß es jetzt nicht genau, aber wie sieht es mit der Lohnsteuerkarte aus? Da wird doch auch vermerkt, dass du ein Kind hast, oder? Oder hast du sie noch nicht eintragen lassen?
Ist eine schwierige Situation. Also, ich würd vor Ausbildungsbeginn noch mal mit denen reden (nicht am Telefon) und es so erklären wie uns. Das du Angst hattest du bekommst den Ausbildungsplatz nicht usw.
Denn irgendwann wirst du es einfach nicht mehr verheimlichen können. Da muss die Kleine nur krank für werden.
LG (und viel Glück)

Beitrag von kerstim 19.05.10 - 14:45 Uhr

Hm, ich seh da jetzt eigentlich nicht sooo das Problem. Man ist ja nicht verpflichtet zu sagen, dass man ein Kind hat. Und du wurdest ja auch nicht gefragt, also hast du auch nicht gelogen. Ich geh mal davon aus, dass die Betreuung des Kindes sichergestellt ist...dann ist doch alles paletti, den Arbeitsvertrag können sie deshalb zumindest nicht wieder auflösen. Würde aber vorab oder gleich am 1. Tag noch um ein Gespräch mit dem Chef bitten u von dem Kind erzählen, dann aber bitte auch gleich erwähnen, dass die Betreuung sicher gestellt ist.
ISt bestimmt nicht leicht das Gespräch zu führen, aber Angst brauchst du deshalb nicht zu haben.
Alles Gute!