Baby 12 Tage - muss zufüttern, weil die Milch nicht ausreicht...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wetterleuchten 19.05.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

bin so frustriert gerade - Hebamme war da und hat festgestellt, dass die Kleine schon wieder agenommen hat. Außrdem ist ihr Trinkverhalten äußerst seltsam. Die Hebi meinte, meine Kleine kann nicht satt trinken. Muss jetzt Pre-Nahrung zufüttern...


Hatte jemand noch dasselbe Problem? Was füttert ihr? Ich will weiterhin stillen und nur nebenbei zufüttern.

LG
wetterleuchten mit #blume 12 tage

Beitrag von stillmami110703 19.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

tu Dir und Deinem Kind einen Gefallen und wende Dich bitte umgehend an eine Stillberaterin..... Hebammen in allen Ehren, aber von der Kinderernährung haben die wenigsten Ahnung.

http://www.lalecheliga.de/

LG
Heike

Beitrag von qrupa 19.05.10 - 10:17 Uhr

Hallo

ich würde dir auch zu einer Stillberaterin raten. Die sind für alle Probleme rund ums stillen ausgebildet und kann dir zeigen wie man z.B. auch ohne Flasche zufüttern kann wenn es wirklich nötig sein sollte.
Was genau ist denn am Trinkverhalten deines Babys so merkwürdig?

LG
qrupa

Beitrag von wetterleuchten 19.05.10 - 10:26 Uhr

sie kann einfach keinen Rhytmus finden - mal kommt sie jede Stunde, mal meldet sie sich 6-7 Stunden gar nicht... Auch meine Hebi kann niucht erklöären, woran das liegt. Eigentlich meinte sie, dass in den Phasen, wo sie so häufig kommt, wird sie einfac nicht satt - ob durch geringe Menge oder geringen Sättigungsfaktor meiner Milch, und die 6-7 Std. schläft sie, weil sie zu erschöpft und schwach ist #schock

Beitrag von susasummer 19.05.10 - 10:28 Uhr

Das ein Stillkind stündlich kommt ist ja eher normal,als das sie 6-7stunden sich nicht meldet.das würde mir mehr Sorgen machen.
ich würde mich auch um eine Stillberaterin kümmern.
lg Julia

Beitrag von qrupa 19.05.10 - 10:50 Uhr

Hallo

wenn dein Baby tatsächlich immernoch abnimmt, ist das sicher nichts was man ignorieren sollte, aber dass es keinen Rhytmus hat ist VÖLLIG normal. Nicht mit 12 Tagen. Stündliches Stillen, oder sogar öfter, ist in den ersten Wochen gut und wichtig und eben völlig normal.
Undf Mumi hat weltweit die gleiche kalorienzahl, ist also überall gleich sättigend, egal ob im Ätyopien wo die Mutter kurz vorm verhungern ist oder hier bei uns. Es sind immer ca 71 kcal/ 100g.

Wenn dir was am stillen liegt, dann such dir bitte eine Stillberaterin, am besten heute noch. Denn das was deine Hebamme da erzählt ist leider großer veralteter Müll.

LG
qrupa

Beitrag von muffin357 19.05.10 - 11:20 Uhr

stimmt. geh zur LLL -- mit Flasche zufüttern bringt dir Milchanregend gar nix ..

uns gings damals auch so und ich hab nach JEDEM Stillen hinterhergepumpt und julian mit Fingerfeeding die milch vom letzten abpumpen hinterhergegeben, -- nach ner woche hat sich die milchproduktion eingespielt und julian war stärker und ausdauernder beim saugen ...

wenn du deine milchprod. anregen willst, dann: anlegen anlegen anlegen oder hinterherpumpen und geben, wenne mit dem gewicht+kraft noch nicht gut ist...

lg
tanja

Beitrag von wetterleuchten 19.05.10 - 14:57 Uhr

Ich danke euch allen!

Werde mich um eine Stillberaterin bemühen!

LG