wo unterhalt beantragen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa2202 19.05.10 - 10:10 Uhr

hallo ihr lieben

ich werde eine alleinerziehende mami sein weil der vater sich aussem staub gemacht hat...:-[

Nun muss ich halt unterhalt beantragen
und habe gelsen das man das schon 6 wochen vor dem et bekommt aber WO beantrage ich das ?#kratz

muss man damit zum gericht ?

hoffe ihr könnt mir helfen #schwitz

LG Lisa

Beitrag von samantha2008 19.05.10 - 10:12 Uhr

Hi

Nein du musst mal bei der Stadt anrufen und fragen wo das ist, es gibt extra eine UVG stelle!

Lg

Beitrag von elea 19.05.10 - 10:39 Uhr

Soweit ich weiss, kannst du dich ans zuständige jugendamt wenden, so hatte ich das gemacht.

bei uns wurde dann eine sogenannte "Beistandschaft" gemacht - und das Jugendamt kümmert sich dann um unterhaltstitel (Gerichtsurteil) und dergleichen. Der KV meiner Tochter hatte auch erstmal freiwillig nichts gezahlt,da habe ich dann Unterhaltsvorschuss bekommen, mittlerweile wird das Geld gepfändet und ich bekomme regelmässig die mir zustehenden Zahlungen.

Auf jeden fall kann das zuständige Jugendamt diese Fragen am besten beantworten - und ich kann nur sagen: ich würde mich sofort wieder an die wenden, denn mir wurde bisher in jeder Rechtsfrage weitergeholfen und ich bin immer auf der sicheren Seite,denn alles ist abgesichert...

Ruf doch dort mal an und erkundige dich - die geben gerne auskunft!

Lg
Alexandra

Beitrag von lisa2202 19.05.10 - 10:46 Uhr

Dankeeee :-)#freu

Beitrag von osiris3105 19.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo Lisa,

Ist der Vater nicht mehr auffindbar? Wenn doch würde ich mich mal mit einem Anwalt in verbindung setzen und schauen das du den Unterhalt von Ihm bekommst. Du kannst Dir bei Gericht einen Beratungsschein holen, dann bekommst du das Gespräch beim Anwalt kostenlos.
Wenn der Vater nicht mehr auffindbar ist, kannst du Unterhaltvorschuß beantragen, das ist beim Jugendamt. Dort mußt du sowieso den Namen des Vaters angeben, die wollen sich nämlich vom Vater das Geld zurückholen wenn es irgendwie geht.
Unterhaltsvorschuß gibt es jedoch nur für 6 Jahre, dann ist schluß, deshalb ist es immer besser das Geld vom Vater direkt zu holen und falls er irgendwann nicht mehr zahlt UVS zu beantragen. Davon mal abgesehen das UVS meist niedriger ist als der reguläre Unterhalt.

LG
Simone