Wir trennen uns, doch wie????

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von damiemama 19.05.10 - 10:38 Uhr

Hallo, ich bräuchte ein paar Meinungen und Ratschläge, wie ich weiter vorgehe, denn ich bin verheiratet, habe mit meinem Mann 3 Kinder. Wir wohnen zusammen, und wollen uns trennen, da wir einfach zusammen unser Leben nicht mehr bestreiten können. Wir haben viel auf die Beine gestellt in unserer 7jährigen Beziehung, doch es passt einfach nicht!?Wir streiten weder, noch ist irgndein Zwist zwischen uns. Auch wollen wir nichts an den Kindern auslassen, Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht bleibt uns beiden. Nur wie gehen wir das am Besten an?? Soll er einfach ausziehen, sobald er eine Wohnung gefunden hat? Aber wie mache ich das dann mit meiner Miete und mit dem Unterhalt und so?? Da meine Mädels erst 2 werden, bin ich nicht arbeiten, der Große ist in der 1. Klasse. Die Wohnung, in der wir momentan leben, ist zwar etwas klein, aber das passt für uns 4 schon. Nur wie sind die ersten Schritte?? Auch Hartz4 müsste ich beantragen oder?
Naja, es drängt auch nicht wirklich, da wir wie gesagt nicht streiten, sondern nach monatelangem Reden zu der Erkenntnis kamen, das wir alleine besser dran sind.
Hat jemand eine beidseitig abgesprochene Trennung schon hinter sich, und könnte mir sagen, wie wir das am besten angehen?? Wäre super, da ich das Ziel kenne, nur der Weg ist noch unklar ;-)
Bin um Antworten dankbar #danke

Beitrag von lichtchen67 19.05.10 - 11:59 Uhr

Bei uns sah die abgesprochene Trennung so aus, dass wir uns an einen Tisch gesetzt haben und eine komplette Finanzaufstellung gemacht haben und dann das zur Verfügung stehende Geld unter uns aufgeteilt haben.

Mein jetziger Ex-Mann hat sich eine eigene kleine Wohnung gesucht und ist innerhalb von 4 Wochen ausgezogen. Ich wollte die ursprüngliche Familienwohnung für mich und meinen Sohn gerne halten und nach einem Gespräch mit dem Vermieter wurde mir die Miete um 80 Euro reduziert, das half.

Das sind erstmal die ersten Schritte, denn in erster Linie ist Dein Mann für euch zuständig. ein nächster Schritt ist sicher, für die 2-jährigen eine Betreuung zu suchen und sich selber zumindest vormittags einen Halbtagsjob.

Lichtchen