Mein Baby verhält sich so "anders".... *achtung lang!!*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binemaja84 19.05.10 - 11:03 Uhr

Hallo,

mein kleiner Wurm ist jetzt gut 4 Wochen alt. Seit einigen Tagen verhält er sich bei vielen Dingen anders als sonst.

Z.B. schreit er ab und zu viel greller und schriller- und das meistens ganz ohne Grund. Ich brauche ihn nur ganz kurz aufzunehmen und er hört sofort auf. Dieses Schreien flößt mir teilweise richtig Angst ein #zitter

Außerdem wackelt er beim stillen häufig zwischendurch immer mit dem Kopf stark hin und her, sodass er die Brustwarze nicht zu fassen bekommt- dadurch fängt er immer an zu weinen... Er kommt mir beim stillen oft sehr, sehr unruhig vor.

Ich muss dazu sagen, dass er sich in der letzten Woche allgemein sehr stark entwickelt hat- z.B. hat er vor 3 Tagen das erste Mal gelacht. Er gibt neuerdings auch Laute wie "Ö" und "Ä" von sich #verliebt
Und er kann seinen Kopf seit ein paar Tagen sogar schon länger als eine Minute in der Bauchlage oben halten..

Kommen euch solche Verhaltensweisen bekannt vor? Liegt das vielleicht einfach daran, dass er einen Entwicklungs-und Wachstumsschub hat?
Oder sollte ich doch mal beim Arzt vorbeischauen?

Am Wochenende war eine Freundin zu Besuch. Sie hatte ihre 3-jährige Tochter dabei, die sehr starken Husten und Schnupfen hatte. Ich habe versucht sie so weit wie möglich von meinem Kleinen fern zu halten. Allerdings hat meine Freundin das anders gesehen und den Knirps einfach bei ihr auf den Schoß gelegt, weil sie ewig gequängelt hat (ich war im Bad und habe nicht mitbekommen !! #aerger
Außerdem hat das Mädchen die ganzen Tage über sehr viel geschrieen, war total unerzogen und quängelig!!
Habe manchmal das Gefühl als hätte das stressige Wochenende meinen Kleinen etwas überfordert- und ich habe natürlich auch Angst, dass er sich angesteckt haben könnte... #zitter

War gestern bei der U4, da war alles bestens. Mache mir aber trotzdem Sorgen #heul

Was meint ihr?? #danke fürs Lesen :-)

Gruß Bine

Beitrag von yorks 19.05.10 - 12:44 Uhr

Hi,

also könnte tatsächlich an einem Schub liegen, muss aber nicht. Es kann auch sein, dass deine kleine Maus sich angesteckt hat aber das bekommst du dann schon mit. Dann auf jeden Fall zum Kinderarzt.

Ansonsten heißt es einfach abwarten, für Baby da sein und kuscheln. Mehr kannst du nicht machen.

Dein Baby hat ja auch gerade so viel neues gelernt, das muss verarbeitet werden. Wenn du auf einen anderen Planeten aufwachst, dann bist du auch ängstlich und dein Baby zeigt es dir durchs Schreien. Es ist alles so neu und macht erst mal Angst. Mein Kleiner macht das auch immer wieder aufs neue durch aber wenn er sich erst mal daran gewöhnt hat, dann ist wieder alles in Ordnung.

Einige Babys sind da empfindlicher als Andere.

Halte durch, wird wieder besser. #liebdrueck

LG yorks mit Louis (5 Monate alt)