Spinn ich jetzt oder was.. was haltet ihr davon?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von teni78 19.05.10 - 11:20 Uhr

Vor ner halben Stunde rief der Kiga an. Meine 4 jährige hätte den ganzen Kopf voller Nissen.

Mein Männe hat sie sofort abgeholt. Ich hab noch mal auf den Kopf geguckt und hab nix gefunden ausser ein paar Schuppen. Und an einer Seite war ein bischen Dreck, sowas wie catch a bubble, die Seifenblasen die man fangen kann. oder Kleber reste.

Hab ihr sofort den Kopf gewaschen, denn wenn es tatsächlich Nissen wären, dann wären die beim waschen ja nicht raus gegangen. Dreck aber schon.

Und tatsächlich, der Kopf ist sauber. Hab nix entdecken können!

Habe sofort den Arzt angerufen bei uns im Ort und wir konnten sofort vorbei kommen. Schließlich will man ja auf nummer sicher gehen und für den Kiga bräuchten wir ja auch ein Attest, das sie frei von Kopfläusen ect ist.

Jetzt kommt mein Mann eben vom Arzt mit dem Attest für den Kiga, das sie FREI ist von Kopfläusen und Nissen! Da wäre nix zu sehen.

Ich hab direkt im Kiga angerufen und die machen da jetzt voll den Aufstand, das könnt ja nicht sein. Die hätten das was sie gesehen haben nicht aus den Haaren bekommen. (sie hat im beisein meines Mannes mal kurz mit dem Finger gegen die EINE Haarsträhne geklopft)

Sie meinte dann so, mein Mann sollte doch bitte meine Tochter noch mal vorbei bringen, sie möchte sich PERSÖNLICH davon überzeugen, das meine Tochter keine Nissen hätte.

Ich hab sie gefragt ob sie denn meint, das eine ÄRZTIN die ein ATTEST aussterllt nicht in der Lage sei eine Diagnose zu stellen.

Darauf hin meinte sie nur, ja Ärzt könnten sich irren und die hätten ja eh keine Zeit um das ordentlich nach zusehen.


Ich bin ja fast am Telefon ausgepflippt!! Hat die Jetzt medizien studiert die Frau???!!

So langsam glaub ich, die wollen uns raus ekeln aus dem Kiga, warum auch immer.

Ich sitzt jetzt hier und könnte platzen vor Wut. Mein Mann hat schon gesagt, das er nicht hin fährt, er das überhaupt nicht einsieht, das er da nur wegen der Laune der Erzieherin hin und her gurkt und spritt verbraucht!

Er nimmt das Attest und Jeanne morgen früh mit und würde ihr mal ein paar Takte erzählen.

Was haltet ihr von der Sache?

Klar sind Läuse etwas ganz unangenehmes. Ziehen einen langen schwanz hinter sich her. Wir hatten Gott sei dank noch nie welche.
Man man..


So das musste ich jetzt mal los werden!

Danke fürs lesen! (zu hören)

Beitrag von bine3002 19.05.10 - 11:25 Uhr

Ich würde auch erst morgen fahren. Wenn sie Nissen hätte, dann sind die morgen auch noch da. Und wenn sie keine hat, dann reicht es, wenn die Erzieherin das morgen feststellt.

Ich denke, die hat vielleicht echt einen Horror vor Läusen (vielleicht hat sie sie selbst schon mal gehabt, hat lange Haare und eine große Familie, mit der sie dann 5 Stunden beim Auskämmen verbringt) und hat sich da in etwas hinein gesteigert.

Beitrag von kuckuk 19.05.10 - 11:40 Uhr

hi,

ich bin auch schon mit meinem Kind zum Arzt weil sie so komische Punkte auf dem Kopf hatte.
Diagnose : Dreck #hicks

Im Kiga hat sich allerdings keiner angestellt. Brauchte auch kein Attest.

Durch die Taktik eher mal ein Kind zuviel heimzuschicken gabs in den letzten 2 Jahren nur 2 Mal Läuse dort und es hat sich auch keiner angesteckt #pro

Gruß
Kuckuk

Beitrag von mabo02 19.05.10 - 11:43 Uhr

Na die sind ja lustig.

Fahr da bloss nicht nochmal hin heute.
Die können sich auch morgen noch davon überzeugen dass sie spinnen.
Schliesslich wären richtige Läuse morgen auch noch in den Haaren.

Also sowas blödes. Vor allem müssen ja manche Leute wegen sowas von der Arbeit weg und das Kind abholen.

Leg denen morgen die Bescheinungung vor und gut ist.

Beitrag von nadeschka 19.05.10 - 11:48 Uhr

Ich find's aber schon gut, dass sie bei VERDACHT auf Läuse schnell reagieren. Also grundsätzlich finde ich es okay, dass sie sich nochmal überzeugen will. Man muss auch keine Medizin studiert haben, um Läuse zu diagnostizieren, würde ich mal sagen :-)

Wieso sollte man euch denn rausekeln wollen? Gibt's dafür einen Grund?

LG

Beitrag von maggelan 19.05.10 - 14:08 Uhr

Die wollen euch sicher ncit aus dem Kiga raus haben, sondern sind wahrscheinlich einfach überlastet und übervorsichtig.

Läuse halten sich extrem lange im Kiga, wenn die Eltern nicht hinter her sind uns die Nissen aus den Haaren rauskämmen.

In dem Kiga meiner Tochter hat 1 Kind dafür gesorgt, das die Läuse über Monate hinweg dort aktiv waren, da die Eltern nachlässig waren.

Es ist nicht nur der Kopf der behandelt werden muss.

Und im Kiga häuft sich dann die Arbeit, Kontrolle der Kinder, Reinigung von Kuschelecke etc.

Beitrag von janamausi 19.05.10 - 18:50 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, lieber mal ein Kind zu viel/früh heim schicken als zu spät. Meine Tochter (lange Haare) hatte auch schon mal Läuse und es war der Horror. Ich weiß gar nicht wie lange ich die Nissen rausgekämmt habe, jedenfalls waren es Tage! Und obwohl ich das Läusezeug gründlich angewendet habe und die Nissen gründlich rausgekämmt habe, hab ich wohl nicht alle erwischt und es ging nach paar Tagen wieder los :-(

Allerdings verstehe ich die ganze Aufregung nicht wirklich. Du bist zum Arzt, der hat dir attestiert dass sie keine Läuse hat. Da hätte es doch gelangt sie am nächsten Tag mit dem Attest in den Kiga zu geben anstatt noch mal anzurufen. Dann hätte es nicht "sinnlose" Diskussionen am Telefon gegeben.

Lass die Erzieherin morgen früh in die Haare schauen und gut ist.

LG janamausi

Beitrag von teni78 19.05.10 - 20:58 Uhr

Hallo ihr,

Ja mit morgen früh hin gehen dachten wir auch wäre es getan, aber die wollten meine Tochter unebdingt sehen und sich persönlich überzeugen!

Mein Mann ist dann noch mal hingefahren weil die am telefon meinte, entweder wir kämen, oder sie würde dem jugendamt um 12 uhr ne Meldung rausgeben das wir die Läuse hätten! Und wenn wir nix zu befürchten hätten so wie ich meinte, dann wäre es ja wohl kein Problem mal vorbei zu kommen.

Ich war mega sauer! Jetzt wollte die mich erpressen!! Und dann auch noch eine falschaussage machen. In dem sie dem Jugendamt (warum auch immer dem Jugendamt) melden wollte, wir hätten die Läuse!! Obwohl da nix ist. Die Meldung machen wir jetzt. Ich hätte die auflaufen lassen sollen vor dem JA... DAS wäre peinlich gewesen!

Natürlich haben sie nix gefunden. Obwohl sie mir am telefon regelrecht einrede wollte das da Nissen sind. Und sie hätte 3!!!! Zeugen dafür.

Und dann kam da noch nicht mal eine Entschuldigung.

Wenigstens das hätte ich schon irgendwo erwartet.

lg #katze

Beitrag von janamausi 19.05.10 - 21:52 Uhr

Hallo!

Das ist ja heftig mit dem Jugendamt!

Auch frag ich mich, was das Jugendamt damit zu tund hat....#kratz

LG janamausi

Beitrag von ohmama 19.05.10 - 22:08 Uhr

Die gute darf Deinem Kind ohne Deine ausdrückliche Erlaubnis gar nicht am Kopf rumfummeln und nach Nissen oder Läusen ausschau halten schon mal gar nicht.

Du hast ein Attest vom Arzt, sie muss Dein Kind in den Kindergarten lassen.

In unserem Kindergarten gab es mal das Problem, daß Kinder immer wieder Läuse hatten. EMan hatte dann die Vermutung, daß es an Kindern liegen könnte, die mit Läusen in den Kindergarten gehen, deren Eltern aber nicht bescheid gegeben hätten.

Dann war es so, daß die Kinder entweder ein ärztiliches Attest bringen, oder man eine Einverständnis unterschreiben musste, daß eine Amtsärztin das Kind auf Läuse untersuchen durfte. ANsonsten mussten die Kinder zu Hause bleiben.

So ist das möglich.

Die Kita darf sich absichern, aber sicher nicht selber Hand an das Kind legen!

Ich würd da mal eine höhere Stelle bemühen und beim Träger vorsprechen!

LG Bille