zuckerbelastungstest in 26.ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamisept2010 19.05.10 - 11:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich gerade erst hier rgistriert, um meine Fragen mal an einem netten Ort loszuwerden. Ich bin 34 Jahre alt und das 2. mal schwanger.

Heute wurde bei mir ein Zuckerbelastungstest durchgeführt, ohne eine bestimmte Indikation (ausser dem Alter).

Die FÄ sagte alles wäre ok. Allerdings kommt mir der verlauf der Werte komisch vor. Nüchtern 85 (ok), nach einer Stunde 114 (ok), aber nach 2 Stunden 135 (?). Der Wert sollte doch wieder sinken.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Werten. In der Höhe sind sie alle gut, aber warum sinken sie nicht ab?

Vielen Dank und bis bald
mamisept2010

Beitrag von liv79 19.05.10 - 11:45 Uhr

Kann ich dir auch nicht erklären, aber die Werte sind wirklich ok.
Bei mir war der Wert nach 2 Stunden auch leicht höher als der nach 1 Stunde, aber alles ist bestens, ich war sogar beim Diabetologen und der fand das alles gut so.

Also keine Sorge!

Beitrag von gingerw 19.05.10 - 11:48 Uhr

Hallo!!!

Ich war auch in der 26. SSW bei Zuckertest und meine Werte waren ähnlich

Nüchtern 79 nach einer Stunde 114 und nach 2 Stunden 132 (fand die Ärztin auch merkwürdig)

Die Diabetisärztin hat aber gesagt das sei völlig in Ordnung.

LG Janina mit Nathalie 9 Fabian 5 und Jule ET-96

Beitrag von dominiksmami 19.05.10 - 11:56 Uhr

Huhu,

du mußt dir den Blutzuckerverlauf nicht als gerade Linie vorstellen, in Wirklichkeit hat diese Linie nämlich ganz, ganz viele kleine Zacken. So MUSS der Wert nach 2 Stunden nicht zwangsläufig niedriger ausfallen als nach 1 Stunde. Aber bei dir stimmt die Tendenz absolut und von daher hat sie dir ihr ok gegeben. Bei sehr strengen Diabetologen soll der Wert nach 2 Stunden unter 120 sein, aber viele Ärzte lassen einen Wert bis zu 140 als normal gelten.

lg

Andrea

Beitrag von caterina25 19.05.10 - 12:31 Uhr

Deine Werte sind super!
Bei Schwangeren gelten ja strengere Werte, als bei normalen Zuckerkranken.
Der Nüchternwert sollte unter 90 sein, das ist er ja bei Dir.
Und auch die anderen Werte sind normal.
Wenn Du Dir Sorgen machst, kannst Du den test in ca. 4-6 Wochen wiederholen.

Beitrag von wunsch-baby130810 19.05.10 - 12:53 Uhr

Also meine Werte waren fast ganz genauso...
Und ich bin halt an nen sehr strengen Diabetologen und ne sehr vorsichtige FA geraten...
Deshalb soll ich mich jetzt ernähren, als ob ich Diabetes hätte... Außerdem muss ich morgens und 1,5 Stunden nach dem Ende jeder mahlzeit Zucker messen...
Und dann jede Woche zur Besprechung der Werte...

Naja, ich sag mal so, es schadet mir auf keinen Fall, aber manchmal vermisse ich schon meine Süßigkeiten...#schmoll

Also wenn dein FA und der Diabetologe sagen, die Werte sind in Ordnung, dann genieße die Kugelzeit....:-D

LG Yvonne 28. SSW

Beitrag von mamisept2010 19.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo !

Vielen lieben Dank für die vielen schnellen Antworten. Bin etwas beruhigter.
Wenn ich mir überlege, dass in meiner ersten SS vor 5 Jahren nicht einmal die Rede von einem Zuckertest war. Naja, war halt keine Kassenleistung und auch kein Standard. Damals ist auch alles gut gegangen.

Weiß jemand von euch, wie schwer die Kleinen ungefähr in der 26. SSW sind?

Meine erste Tochter kam als Fliegengewicht mit 2880 gr. zur Welt, zum Termin!
Für die Geburt war das natürlich sehr angenehm. Ging ohne Schmerzmittel oder ähnlichem über die Bühne. Das gleiche wünsche ich mir jetzt natürlich auch.
Leider kann ich die Werte nicht mit denen meiner ersten Tochter vergleichen, da sie nicht im Mutterpass eingetragen wurden.

Liebe Dank
mamisept2010 Anja