Anruf von Kiwu Klinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von losi 19.05.10 - 11:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich hatte ich für Samstag einen Termin um unsere Eisbären zurück zu bekommen.
Gerade eben hat aber das Labor der Klinik angerufen um mir zu sagen das keins unsere 3 EZ das auftauen überlebt hat. Das heißt alles war für die Katz.#schock
Ich war so sprachlos das ich erst einnmal gar nichts dazu sagen konnte und jetzt weiß ich gar nicht mehr ob und wie wir weiter machen sollen. Könnt ja mal in der VK lesen. Wie hat Eure Klinik bei so vielen Fehlversuchen reagiert. Macht es überhaupt noch Sinn weiter zumachen?#schmoll. Eiegntlich waren die Voraussetzungen immer sehr gut, aber gebracht hat es mir nichts.:-(
Liebe Grüße Sandra

Beitrag von mardani 19.05.10 - 11:59 Uhr

Hi Sandra

Ach, was für ein Drama, tut mir leid.

Ich habe den gleichen Käse mitgemacht, kannst ja mal in meine VK gucken.

Unsere zwei Bärchen hatten das Auftauen zwar gut überstanden, allerdings einen Tag vor Transfer die Teilung eingestellt.
Das war für mich schlimmer, als ein negativ zu kassieren, weil ich mich um eine Chance betrogen fühlte.....#heul.

Versuche den Schock erst einmal zu verdauen, ich hoffe, dass dein Mann dich gut auffangen kann......und dann seht ihr in ein paar Tagen weiter.

Drück dich!

Beitrag von losi 19.05.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die netten Worte. Wenn ich aber Deine VK lese hast Du ja auch schon wirklich viel schlimmes mit gemacht.
Wie schaffst Du es denn immer wieder positiv nach vorne zu schauen?

Meine Daumen sind auf jeden Fall für Deinen Kyro Versuch im Juni ganz fest gedrückt.#klee Weiß Du woran es gelegen hat das sich die EZ nicht weiter geteilt haben?
Wie Du schon schreibst ein negativ ist schon schwer zu
verkraften aber gar nicht erst die Chance zu bekommen ist einfach nur traurig.:-(

Liebe Grüße Sandra

Beitrag von mardani 19.05.10 - 12:46 Uhr

Hm...wie ich mich motiviere....Keine Ahnung :-D. Ich glaube einfach weiterhin daran, eher gesagt ich versuche es, dass ich irgendwann Glück haben werde.

Wenn ich allerdings so auf die letzten 12 Jahre zurückblicke, eine verdammt lange Zeit. Aber so lange meine Eierstöcke noch mitspielen kann ich einfach nicht aufgeben....Ein Leben ohne Kinder ist für mich nicht vorstellbar...einfach schrecklich.

Ich drücke dir die Daumen für deinen weiteren Weg!
#klee

Beitrag von lila628 19.05.10 - 12:14 Uhr

Hallo losi,

lass dich mal #liebdrueck

Bin auch gerade im Kryozyklus. Am Freitag soll Transfer sein, hoffe meine Eier lassen sich gut auftauen. Wir haben 6 eingefroren. Habe sie aber umgelagert von der alten Praxis in die neue Praxis. Hoffe den Eiern hat es nichts geschadet. Lt. Laborfrau ist dies kein Problem.

Wünsche dir viel Kraft für deinen weiteren Weg.

Liebe Grüße

lila

Beitrag von shiningstar 19.05.10 - 12:42 Uhr

Hey,

ich hatte zwar noch keine Kryo, aber ich weiß wie es ist wenn man nicht mal eine Chance bekommt (bei mir wurde die zweite ICSI abgebrochen, weil nur ein Follikel gewachsen ist).
Bei einer Kryo ist es leider immer so, dass nur etwa 1/3 aller Eizellen das Auftauen überstehen und sich dann auch noch richtig weiter teilen.
Das Risiko geht man dann ein... Wir hatten deshalb auch bei der ersten ICSI keine einfrieren lassen.
Auch wenn es jetzt hart ist... Sei froh, dass Du es jetzt erfahren hast, evtl. noch etwas Geld gespart hast (ich weiß ja nicht, was eure Kiwu euch berechnen wird) und Dir nicht 14 Tage lang bis zum BT falsche Hoffnungen gemacht hast.
Ich bin mir sicher, alle in diesem Forum werden es irgendwann schaffen!

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 19.05.10 - 13:18 Uhr

Hallo Sandra,

lass Dich mal #liebdrueck! Es ist glaub unbeschreiblich was Du gerade durchmachenmußt. Ich hatte damals bei meiner ersten Kyro auch 3 Eisbärchen. Auf dem Weg zum Transfer habe ich mir voll die GEdanken gemacht, ob ich nicht doch lieber alle 3 nehmen soll. Weil wegwerfen wollte ich das eine nicht. Doch als ich dann zum Transfer kam, hat mir der Arzt dann mitgeteilt, dass nur eines das auftauen überlebt hat! :-( Ich war sehr traurig.
Mußte dann neue Icsi machen. Icsi-Vesuch negativ. Aber die darauffolgende Kyro hat nun geklappt. Was ich damit sagen will, geb nicht auf und auch auf Eisbärchen würde ich nicht verzichten, wenn es sich lohnt einzugefrieren!!

Kopf hoch!

LG
schnuggi #liebdrueck