Ist ein Zuckerbelastungstest schädlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtlebear 19.05.10 - 12:15 Uhr

Bin total verunsichert. Soll bei der nächsten VU den Zuckerbelastungstest machen, bin zwar schlank aber über 35. Jetzt hat mir ein Bekannter, der Arzt ist, erzählt, daß der Test schädlich sein könnte langfristig für mich selbst? Habt Ihr sowas schonmal gehört?

Beitrag von -die-nici- 19.05.10 - 12:18 Uhr

Warum soll das denn schädlich sein? Du trinkst ein mal eine Zuckerlösung und dann werden drei mal die Werte gemessen.

Schädlich ist es eher, wenn man SS-Diabetes hat und es nicht erkannt wird, denke ich.


Beitrag von chani79 19.05.10 - 12:19 Uhr

Hmmm, mal übertrieben gesagt, was soll an einem "zucker-wasser-coktail" schädlich sein... ob mann jetzt 2 glas cola oder 1 glas zuckerwasser trinkt, kommt wohl aufs gleiche raus.
Hat er gesagt warum der Test langfristig für dich nicht gut sein soll???

Beitrag von turtlebear 19.05.10 - 12:56 Uhr

Er meinte irgendwie, daß sei eine starke Dosis und somit wie ein "Schock" für diese Zuckerzellen, hab das nicht so ganz verstanden.

Beitrag von dominiksmami 19.05.10 - 13:18 Uhr

die Dosis ist nicht höher als 2 Gläser Cola.

Beitrag von sakuranohana 19.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo,
ich denke auch, dass eine unentdeckte SS-Diabetes schlimmer ist als der
Test. Zudem verkraftet der Körper ja auch eine Tafel Schokolade ohne
langfristige Schäden (abgesehen von zusätzlichem Hüftspeck...)
Außerdem können auch schlanke Menschen SS-Diabetes bekommen. Eine
sehr schlanke Kollegin von mir hatte es auch, während ich, obwohl nicht
so schlank und Schokoladen-Fan, verschont geblieben bin.
Viele Grüße,
Yvonne

Beitrag von caterina25 19.05.10 - 12:24 Uhr

Nein, der test ist nicht schädlich. Es ist ja eine Art Zuckerlösung, die der Körper in einer bestimmten Zeit abbauen soll.

Der Test ist harmlos. Aber ein unentdeckter Schwangerschaftsdiabetes ist viel schlimmer und nicht gut für das Kind!

Bei mir wurde zb. Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Symptome hatte ich gar keine.

Also mach den Test. Und mach Dir keine Gedanken.

Beitrag von dominiksmami 19.05.10 - 12:36 Uhr

Huhu,

totaler Unsinn, schädlich wäre es einen Diabetes nicht zu erkennen und zwar kurzfristig für das Baby und dich und für dich auch langfristig.

Was soll an ein paar Stunden nüchtern bleiben und dann Zuckerlösung trinken bitte schädlich sein?

lg

Andrea

Beitrag von erdwuermchen 19.05.10 - 13:25 Uhr

Ich habe SS-Diabetis und bin in meiner 3. SS. Schädlich ist vielleicht das falsche Wort.

Meine Diabetologin hat mir nach der letzten Schwangerschaft bereits gesagt, dass sie mich bei der nächsten (also jetzt 3. SS) bereits im ersten Trimester sehen möchte und mich von da an überwacht. Ich habe keinen Zuckerbelastungstest gemacht, sondern sie überwacht mich so. Ich muss jeden Tag messen. Begründung: Sie möchte meinen Körper nicht nochmal belasten.

Es scheint also schon etwas dran zu sein an der Sorge deines Freundes. Eine nichterkannte SS-Diabetis ist aber schlimmer als dieser Test.

Und der Test ist eine sehr hohe Belastung (nach 2 Gläsern Cola reagiert mein Körper weit aus angenehmer als nach diesem Zuckergesöff aus der Apotheke).

Lass den Test machen, besser ist es.

LG
erdwürmchen