Elterngeld nach Arbeitslosigkeit..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danica0504 19.05.10 - 12:20 Uhr

Hallo ihr Lieben...

Ich bin nun in der 9. SSW und hab da mal ne Frage, die mich die ganze Zeit beschäftigt und hoffe, jemand kann mir helfen! Bin Erzieherin und mein vertrag läuft am 31.07. aus...denke mal nicht das ich eine andere Stelle bekomme, was ich aber seeehr hoffe! ET ist im Dezember! Die Frage ist nun, ob mein Gehalt an das Elterngeld trotzdem angerechnet wird oder ich aufgrund von 4 Monaten Arbeitslosigkeit vor Mutterschutzzeit nur den Mindestsatz an Elterngeld erhalte?! Hat jemand Erfahrungen damit? Und hat jemand eine neue Stelle bekommen, obwohl er schwanger war? Ich würd sooo gerne weiter arbeiten!!! Danke für eure Erfahrungen...

Gaanz liebe Grüße, Danica+#ei

Beitrag von emmy06 19.05.10 - 12:24 Uhr

Zur Berechnung des EG werden die 12 VOLLEN Monate vor Beginn des Mutterschutzes herangezogen.
Monate mit Bezug von ALG1 werden mit 0 in die Berechnung genommen.



LG

Beitrag von carlos2010 19.05.10 - 12:26 Uhr

Dein Gehalt wird mit gerechnet aber nicht das Arbeitslosengeld.
Das Elterngeld wird aus den 12 Monaten Einkommen vor dem Mutterschutz berechnet,d.h. wenn Du 4 Monate Gehalt bekommen hast und 8 Monate Arbeitslosengeld wird nur das Gehalt berechnet.